Advertisement

Literaturverzeichnis

  • Helga Pelizäus-Hoffmeister
Part of the Forschung Soziologie book series (FS, volume 149)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Albrecht, G. (1972): Soziologie der geografischen Mobilität. Zugleich ein Beitrag zur Soziologie des sozialen Wandels. Stuttgart; EnkeGoogle Scholar
  2. Albrow, M. (1998): Abschied vom Nationalstaat. Staat und Gesellschaft im Globalen Zeitalter. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  3. Albrow, M. (1998a): Auf dem Weg zu einer globalen Gesellschaft? In: Beck, U. (Hrsg.): Perspektiven der Weltgesellschaft. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  4. Badura, B. (1981): Zur sozialepidemiologischen Bedeutung sozialer Bindung und Unterstützung. In: Badura, B. (Hrsg.): Soziale Unterstützung und chronische Krankheit. Zum Stand sozialepidemologischer Forschung. Frankfurt/Main; Suhrkamp, S. 13–40Google Scholar
  5. Beck, U. (1983): Jenseits von Stand und Klasse? Soziale Ungleichheiten, gesellschaftliche Individualisierungsprozesse und die Entstehung neuer sozialer Formationen und Identitäten. In: Kreckel, R. (Hrsg.): Soziale Ungleichheiten, Sonderband 2 der Sozialen Welt, Göttingen; S. 35–74Google Scholar
  6. Beck, U. (1986): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  7. Beck, U., Beck-Gernsheim, E. (1990): Das ganz normale Chaos der Liebe. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  8. Beck, U. und Beck-Gernsheim, E. (1993): Nicht Autonomie, sondern Bastelbiographie. Anmerkungen zur Individualisierungsdiskussion am Beispiel des Aufsatzes von Günter Burkart. Zeitschrift für Soziologie 22; S. 178–187Google Scholar
  9. Beck, U., Beck-Gernsheim, E. (1994): Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  10. Beck, U. (1994a): Vom Veralten sozialwissenschaftlicher Begriffe. Grundzüge einer Theorie reflexiver Modernisierung. In: Görg, Ch.: Gesellschaft im Übergang. Perspektiven kritischer Soziologie. Darmstadt; Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  11. Beck, U. (1997): Was ist Globalisierung? Irrtümer des Globalismus — Antworten auf Globalisierung. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  12. Beck, U. (1998): Globalisierung als Unterscheidungsmerkmal der Zweiten Moderne. In: Soziale Welt; Sonderband 13: Globalisierung, S. 535–549Google Scholar
  13. Beck, U. (1999): Schöne neue Arbeitswelt. Vision: Weltbürgergesellschaft. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  14. Beck, U. (2000): Freiheit statt Kapitalismus. In: DIE ZEIT; 6. April, Nr. 15, S. 33.Google Scholar
  15. Beck, U. (2000a): Die postnationale Gesellschaft und ihre Feinde. Globalisierung, Politikverlust und die neue Beliebigkeit der „Warum-nicht-Gesellschaft“ bedrohen die Freiheit. In: Perger, A. & Assheuer, T. (Hrsg.): Was wird aus der Demokratie? Opladen; Leske + Budrich, S. 35–50CrossRefGoogle Scholar
  16. Beck, U. (2000b): Vorläufiges über Schwierigkeiten, „Epochenbrüche“ zu erforschen. Unveröffentlichtes ManuskriptGoogle Scholar
  17. Behringer, L. (1998): Lebensführung als Identitätsarbeit. Der Mensch im Chaos des modernen Alltags. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  18. Bell, Daniel (1985): Die nachindustrielle Gesellschaft. Frankfurt/Main;CampusGoogle Scholar
  19. Berger, P. A. (1996): Individualisierung. Statusunsicherheit und Erfahrungsvielfalt. Opladen; Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  20. Berger, P. A. (1998): Soziale Mobilität. In: Schäfer/Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  21. Bös, M. (1997): Migration als Problem offenerer Gesellschaften. Globalisierung und sozialer Wandel in Westeuropa und Nordamerika. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  22. Bonß, W./Kesselring, S. (1999): Mobilität und Moderne. Zur gesellschaftlichen Verortung des Mobilitätsbegriffs. In: Tully, C. J. (Hg.): Sozialisation zur Mobilität? Interdisziplinäre Zugänge zum Aufwachsen in der Autogesellschaft. Frankfurt/Main; Campus, S. 31–66Google Scholar
  23. Born, C. Krüger, H., Lorenz-Meyer, D. (1996): Der unentdeckte Wandel. Annäherung an das Verhältnis von Struktur und Norm im weiblichen Lebenslauf. Berlin; Ed. SigmaGoogle Scholar
  24. Bourdieu, P. (1983): Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital. In Kreckel, R. (Hrsg.), Soziale Ungleichheit. Göttingen; SchwartzGoogle Scholar
  25. Buchholz, G. (1991): Ratgeber Freie Publizistik. Stuttgart; Industriegewerkschaft Medien, Druck und Papier, Publizistik und KunstGoogle Scholar
  26. Castells, M. (1994): The Informational City. Oxford; Blackwell PublishersGoogle Scholar
  27. Castells, M. (1996): The Information Age: Economy, Society and Culture. Volume I. The Rise of the Network Society. Malden; Blackwell PublishersGoogle Scholar
  28. Diewald, M. (1986): Sozialkontakte und Hilfebeziehungen in informellen Netzwerken. In: Glatzer, W./Berger-Schmitt, R. (Hrsg.): Haushaltsproduktion und Netzwerkhilfe. Die alltäglichen Leistungen der Haushalte und Familien. Frankfurt/Main; Campus, S. 51–84Google Scholar
  29. Diewald, M. (1991): Soziale Beziehungen: Verlust oder Liberalisierung? Soziale Unterstützung in informellen Netzwerken. Berlin; rainer bohn verlagGoogle Scholar
  30. Drucker, P. F. (1993): Die postkapitalistische Gesellschaft. Düsseldorf; ECONGoogle Scholar
  31. Elias, N. (1976). Über den Prozess der Zivilisation. Soziogenetische und psycho-genetische Untersuchungen, Bd. 2: Wandlungen der Gesellschaft. Entwurf zu einer Theorie der Zivilisation. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  32. Fawcett, J. T. (1986): Migration Intentions and Behavior. New YorkGoogle Scholar
  33. Fischer, P. (1997): Arbeiten im virtuellen Zeitalter: Den Arbeitsplatz neu denken. Wiesbaden; GablerCrossRefGoogle Scholar
  34. Fox, M., Gibbs, M. & Auerbach, D. (1985): Age and gender dimensions of friendship. In: Psychology of Women Quarterly 9; S. 489–501Google Scholar
  35. Friedmann, J., Wolff, G. (1982): World city formation: an agenda for research and action. In: International Journal for Urban and Regional Research; Vol. 6, Nr. 3, S. 309–344Google Scholar
  36. Friedmann, J. (1986): The World City Hypothesis. In: Development and Change; Vol. 17, S. 69–83CrossRefGoogle Scholar
  37. Friedrichs, J. (Hrsg.) (1998): Die Individualisierungsthese. Opladen; Leske + Budrich.Google Scholar
  38. Friedrichs, J. (1999): Globalisierung. In: Soziologische Revue. Besprechungen neuer Literatur; Jg. 22, Heft 2, S. 143–158Google Scholar
  39. Fromm, E. (1978): Der moderne Mensch und seine Zukunft. Eine sozialpsychologische Untersuchung. Frankfurt/Main; Europäische Verlags-AnstaltGoogle Scholar
  40. Gergen, K. (1996): Das übersättigte Selbst. Identitätsprobleme im heutigen Leben. Heidelberg; Carl-Auer-SystemeGoogle Scholar
  41. Giddens, A. (1988): Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  42. Giddens, A. (1999): Konsequenzen der Moderne. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  43. Glaser, B., Strauss, A.L. (1998): Grounded Theory. Bern; HuberGoogle Scholar
  44. Gouldner, A.W. (1960): The norm of reciprocity: A preliminary statement. In: American Sociological Review 25; S. 161–178Google Scholar
  45. Grande, E. (1999): Globalisierung und die Zukunft des Nationalstaats. Vorüberlegungen zur reflexiven Modernisierung moderner Staatlichkeit. München; Unveröffentlichtes ManuskriptGoogle Scholar
  46. Hamm, B. (1998): Internationale Verflechtung und Globalisierung. In: Schäfers, B., Zapf, W. (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands, Opladen; Leske + Budrich, S. 339–351Google Scholar
  47. Heitmeyer, W. (1997): Was hält die Gesellschaft zusammen? Bundesrepublik Deutschland: Auf dem Weg von der Konsens-zur Konfliktgesellschaft. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  48. Hohl, J. (2000): Kleiner Versuch, einen Pfad in den Begriffsdschungel der Identitätsdebatte zu schlagen…. Unveröffentlichtes ManuskriptGoogle Scholar
  49. Hollstein, B. (1999): Veränderungen informeller sozialer Beziehungen nach der Verwitwung. Strukturelle und individuelle Grenzen sozialer Integration. Dissertation: bisher noch unveröffentlichtes Manuskript: Die darauf aufbauende Veröffentlichung: Hollstein, B. ( 2001 ). Grenzen sozialer Integration. Zur Konzeption informeller Beziehungen und Netzwerke. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  50. Hradil, S. (1995): Die „Single-Gesellschaft“. Perspektiven und Orientierungen, Bd. 17. München; BeckGoogle Scholar
  51. Inglehart, R. (1998): Modernisierung und Postmodernisierung. Kultureller, wirtschaftlicher und politischer Wandel in 43 Gesellschaften. Frankfurt/Main: CampusGoogle Scholar
  52. Jagodzinski, W., Klein, M. (1998): Individualisierungskonzepte aus individualistischer Perspektive. Ein Versuch, in das Dickicht der Individualisierungskonzepte einzudringen. In: Friedrichs, J. (Hrsg.): Die Individualisierungsthese. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  53. Jordan, R. (1997): Migrationssysteme in Global Cities. Arbeitsmigration und Globalisierung in Singapur. Hamburg; LITGoogle Scholar
  54. Kardorff, E. v. (1991): Soziale Netzwerke. In: Flick, Kardorff, u.a. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Sozialforschung. München; Psychologie Verlags UnionGoogle Scholar
  55. Keupp, H., Rerrich, D. (Hrsg.) (1982): Psychologische Praxis — gemeindepsychologische Perspektiven. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München; Urban and SchwarzenbergGoogle Scholar
  56. Keupp, H. & Röhrle, B. (Hrsg.) (1987): Soziale Netzwerke. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  57. Keupp, H. (1994): Ambivalenzen postmoderner Identität. In: Beck, U. & Beck-Gemsheim, E.: Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  58. Keupp, H. (1997): Die Suche nach Gemeinschaft zwischen Stammesdenken und kom-munitärer Individualität. In: Heitmeyer, W.: Was hält die Gesellschaft zusammen? Bundesrepublik Deutschland: Auf dem Weg von der Konsensgesellschaft zur Konfliktgesellschaft, Band 2. Frankfurt/Main; Suhrkamp, S. 279–312Google Scholar
  59. Keupp, H. (1999): Identitätskonstruktionen. Das Patchwork der Identitäten in der Spätmoderne. Reinbek bei Hamburg; RowohltGoogle Scholar
  60. Klauder, W. (1990): Ohne Fleiß kein Preis. Die Arbeitswelt der Zukunft. Texte + Thesen, Band 227. Osnabrück; Verlag a. FrommGoogle Scholar
  61. Kluge, S., Kelle, U. (1999): Vom Einzelfall zum Typus: Fallvergleich und Fallkontrastierung in der qualitativen Sozialforschung. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  62. Kohli, M. (1988): Normalbiographie und Individualität: Zur institutionellen Dynamik des gegenwärtigen Lebenslaufregimes. In: Brose, H.-G., Hildenbrand, B. (Hrsg.): Vom Ende des Individuums zur Individualität ohne Ende. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  63. Kohli, M. (1994): Institutionalisierung und Individualisierung der Erwerbsbiographie. In Beck, U. und Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Frankfurt/Main; SuhrkampGoogle Scholar
  64. Lash, S. & Urry, J. (1994): Economies of Signs and Space. London u.a.; SageGoogle Scholar
  65. Leisering, L. (1998): Sozialstaat und Individualisierung. In: Friedrichs, J.: Die Individualisierungsthese, Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  66. Levy, R. (1977): Der Lebenslauf als Statusbiographie. Die weibliche Normalbiographie in makrosoziologischer Perspektive. Stuttgart; EnkeGoogle Scholar
  67. Loo, H. v. d., Reijen, W. v. (1992): Modernisierung. München; Deutscher TaschenbuchverlagGoogle Scholar
  68. Lowenthal, M.F. & Haven, C. (1968): Interaction and adaption: Intimacy as a critical variable. In: American Sociological Review; 33, S. 20–30CrossRefGoogle Scholar
  69. Olsson, M., Piekenbrock, D. (1998): Kompakt-Lexikon. Umwelt-und Wirtschaftspolitik. Wiesbaden; Betriebswirtschaftlicher VerlagGoogle Scholar
  70. Osten, Manfred (1999): Die beschleunigte Zeit. „Alles veloziferisch“ — Anmerkungen zur Modernität Goethes. In: DIE ZEIT; 26. August, Nr.35. http://www.archiv.ZEIT.de/daten/pages/1999935.goethespecial daten/pages/1999935.goethespecial html
  71. Pankoke, E. (1998): Verkehr. In: Schäfer/Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  72. Parsons, T. (1937):. New York; Free PressGoogle Scholar
  73. Pfahlberg, B. (1995): Herder Lexikon; Politik. Freiburg; HerderGoogle Scholar
  74. Pries, L. (1998): „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialen Räumen. Das Beispiel der Arbeitswanderungen zwischen Puebla/Mexiko und New York. In: Soziale Welt; 2, 1998, S. 135–150Google Scholar
  75. Reich, R. (1993): Die neue Weltwirtschaft. Das Ende der nationalen Ökonomie. Frankfurt/Main; UllsteinGoogle Scholar
  76. Rifkin, J. (1995): Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  77. Röhrle, B. (1994). Soziale Netzwerke und soziale Unterstützung. Weinheim; Psychologie-Verlags-UnionGoogle Scholar
  78. Sassen, S. (1988): The Mobility of Labor and Capital. A Study in international investmant and labor flow. CambridgeGoogle Scholar
  79. Sassen, S. (1994): Metropolen des Weltmarktes: die neue Rolle der Global Cities. Frankfurt/Main; CampusGoogle Scholar
  80. Schäuble, W. (1994): Und der Zukunft zugewandt. Berlin; SiedlerGoogle Scholar
  81. Schenk, M. (1983): Das Konzept des sozialen Netzwerkes. In: Neidhardt, F. (Hrsg.): Schenk, M 25, KfSSGoogle Scholar
  82. Schenk, M. (1984): Soziale Netzwerke und Kommunikation. Tübingen; MohrGoogle Scholar
  83. Schulze, G. (1992): Situationsmodi und Handlungsmodi. Konzepte zur Analyse des Wandels sozialer Ungleichheit. In: Hradil, S. (Hrsg.): Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung „objektiver“ Lebensbedingungen und „subjektiver“ Lebensweisen, Opladen; Leske + Budrich, S, 67–80CrossRefGoogle Scholar
  84. Sennett, R. (1998): Der flexible Mensch. Berlin; Berl in VerlagGoogle Scholar
  85. Sennett, R. (2000): Perfekt versiegelte Einheit. Der New Yorker Soziologe Richard Sennett über den flexiblen Kapitalismus und die Austauschbarkeit der Städte. In: Süddeutsche Zeitung; 4. April, Nr. 79, S. 10Google Scholar
  86. Simmel, G. (1908): Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Leipzig; Verlag von Duncker & HumblotGoogle Scholar
  87. Spinner, H. F. (1998): Informationsgesellschaft. In: Schäfers/Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  88. Straus, F. (1994): Netzwerkanalyse — Egozentrierte Netzwerkkarten als Instrument zur Erhebung von sozialen Beziehungen in qualitativen Interviews. München; Institut für Praxisforschung und ProjektberatungGoogle Scholar
  89. Strauss, A. L., Corbin, J. (1996): Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim; Beltz, Psychologie Verlags UnionGoogle Scholar
  90. Treibel, Annette (1998): Migration. In: Schäfer/Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  91. Turner, J. H. (1984): Societal Stratification. A Theoretical Analysis. New York; Columbia Universitiy PressGoogle Scholar
  92. Urry, J. (2000): Mobile sociology. In: British Journal of Sociology; Vol. 51 Issue No. 1 ( January/March 2000 ), S. 185–203CrossRefGoogle Scholar
  93. Voß, G. (1998): Die Entgrenzung von Arbeit und Arbeitskraft. Eine subjektorientierte Interpretation des Wandels der Arbeit. Sonderdruck aus: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, 31. Jg.. Stuttgart; KohlhammerGoogle Scholar
  94. Voß, G., Pongratz, H. J. (1998a): Der Arbeitskraftunternehmer. Eine neue Grundform der Ware Arbeitskraft? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie; JG. 50, Heft 1, S. 131–158Google Scholar
  95. Voß, G. (1993): Arbeitswelt im Wandel. Tendenzen des Strukturwandels der Erwerbstätigkeit in der Bundesrepublik Deutschland. Unveröffentlichter Beitrag, der im Rahmen des SFB 333 entstand. Der Text ist eine gekürzte, aber um eine große Zahl von Abbildungen erweiterte Fassung eines Beitrags für den Band „Die Arbeit des Alltags“ von Jurczyk/Rerrich, 1993, FreiburgGoogle Scholar
  96. Waltz, M. (1987): Bedeutung der Familie bei der Infarktbewältigung. In: Badura, B. u.a.: Leben mit dem Herzinfarkt. Berlin; Springer, S. 126–157CrossRefGoogle Scholar
  97. Walzer M. (1993): Kritik und Gemeinsinn. Berlin; RotbuchGoogle Scholar
  98. Weischenberg, S. (1990): Journalismus und Kompetenz. Wiesbaden; Westdeutscher VerlagCrossRefGoogle Scholar
  99. Willke, G. (1998): Die Zukunft der Arbeit. Hannover; Buchdruckerei und Verlag NiedersachsenGoogle Scholar
  100. Wohlrab-Sahr, M. (1997): Individualisierung: Differenzierungsprozess und Zurechnungsmodus. In: Beck, U. & Sopp, P. (Hrsg.): Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus? Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar
  101. Wolter, A. (1997): Globalisierung der Beschäftigung. Multinationale Unternehmen als Kanal der Wanderung Höherqualifizierter innerhalb Europas. Baden-Baden; Nomos VerlagsgesellschaftGoogle Scholar
  102. Wright, P.H. (1988): Interpreting research on gender differences in friendship: A case for moderation and a plea for caution. In: Journal of Social and Personal Relationships 5; S. 367–373CrossRefGoogle Scholar
  103. Zimmermann, G. E. (1998): Räumliche Mobilität. In: Schäfer/Zapf (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen; Leske + BudrichGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Helga Pelizäus-Hoffmeister

There are no affiliations available

Personalised recommendations