Advertisement

Führungskräftebeteiligung

  • Eckhard Voß
  • Peter Wilke
  • Klaus Maack

Zusammenfassung

Das Angebot einer Beteiligung von Führungskräften am Erfolg und am Kapital eines Unternehmens wird aus leicht einsichtigen Gründen in der überwiegenden Zahl der Fälle anders aussehen als die Beteiligungsangebote an alle Mitarbeiter. Dies erklärt sich aus der unterschiedlichen Stellung und den Aufgaben der Führungskräfte einerseits, aber auch aus den in der Regel sehr viel größeren Einkommens- und Gehaltsspielräumen bei den Führungskräften. Anders als bei Gehältern im gewerblichen Bereich oder bei Verwaltungsangestellten kann es fair einen Manager durchaus zumutbar sein, 30 oder auch 50% seiner Gesamtbezüge vom Unternehmenserfolg abhängig zu machen. Im Falle eines Verfehlens der Erfolgsziele wäre dies zwar schmerzlich, würde aber wirtschaftlich voraussichtlich immer noch ein angemessenes Gehalt sichern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Eckhard Voß
  • Peter Wilke
  • Klaus Maack

There are no affiliations available

Personalised recommendations