Advertisement

Instrumentelle Tonerzeugung

  • Eberhard Schröder
Part of the Mathematische schülerbücherei book series (MSB)

Zusammenfassung

Zum Wesen des Menschen gehört es, sich in allen Lebensbereichen die Natur und ihre Gesetze dienstbar zu machen. Die Musik bildet dabei keine Ausnahme. Vor allem Hölzer, Knochen, Hörner, Sehnen, Tierhäute oder Metalle sind Werkstoffe, aus denen sich der Mensch Instrumente für seine musikalische Betätigung fertigt. Hier ist nicht der Raum, um chronologisch nachzuvollziehen, wie er im Laufe seiner stammesgeschichtlichen Entwicklung zur Herstellung von Musikinstrumenten und zur Befriedigung musischer Bedürfnisse befähigt wurde. Wir wollen vom gegenwärtigen Stand ausgehen und Musikinstrumente nach der Art ihrer Tonerzeugung einteilen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Ernst Chladni (1756–1827).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Eberhard Schröder

There are no affiliations available

Personalised recommendations