Advertisement

Das Integrierte Änderungsmanagement als etabliertes Konzept der Sachproduktentwicklung

  • Stefan Zanner
Chapter
Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Zusammenfassung

Technische Änderungen spielen in der Sachproduktentwicklung ein wichtige Rolle. Aus diesem Grunde wird dieser Thematik auch in der wissenschaftlichen Forschung seit längerer Zeit breiter Raum gewidmet, wobei ein Großteil der Forschungsvorhaben die industrielle Praxis mit einbezieht 260 Bisheriges Ergebnis dieser Forschungsarbeiten ist ein großer Wissensschatz bezüglich Organisation und Management dieser wichtigen Teildisziplin der Produktentwicklung. So stehen neben Erkenntnissen über Probleme, Defizite und Optimierungsmöglichkeiten auch hieraus entwickelte Lösungsansätze zur Verfügung. Ein sehr weitreichendes Lösungskonzept bildet das Konzept des Integrierten Änderungsmanagement. Es zeichnet sich durch seine integrierte Vorgehensweise aus. Diese bedeutet zum einen, dass es den Simultaneous-Engineering-Gedanken der parallelen Entwicklung von Produkt- und zugehörigem Serienprozess aufgreift. Zum anderen berücksichtigt es in ausgewogener Weise technische und ökonomische Aspekte der Abwicklung technischer Änderungen. Dieses Konzept soll im Folgenden vorgestellt werden. Es stellt eine der tragenden Säulen dieser Arbeit dar: das Bezugsobjekt für die Untersuchung der Übertragbarkeit eines Optimierungskonzepts aus der Sachgüterwelt in den Dienstleistungsbereich. Wird in den folgenden Ausführungen die Bezeichnung „Produkt“ oder „Sachprodukt“ verwendet, so ist damit stets ein Sachprodukt im Sinne des in Abschnitt 2.1.2 eingeführten Verständnisses von Sachprodukt und verbundenen Dienstleistungen gemeint.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Stefan Zanner

There are no affiliations available

Personalised recommendations