Advertisement

Ungleichheit und Verwundbarkeit im Netz — Die digitale Spaltung der Welt aufhalten

Chapter
Part of the Kursbuch Internet und Politik book series (KBIUP, volume 1)

Zusammenfassung

Die rasche Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie (kurz IT), das Entstehen einer globalen Ökonomie und der Boom des E-Commerce, die Gründung virtueller Gemeinschaften und die Ausbreitung des Cyberspace verändern weltweit das politische, ökonomische und soziale Umfeld. IT hat seine auffallendste Wirkung in den Industriestaaten, die die Vorteile des neuen technologischen Durchbruchs genießen und sich bemühen, den Prozess in den Griff zu bekommen, um ihn besser vorhersagbar zu machen. Die Länder der südlichen Hemisphäre jedoch haben weit weniger Glück und bekommen sowohl die schöpferische als auch die zerstörerische Kraft des Internets zu spüren. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen hat in einem Bericht festgestellt:

„Informations- und Kommunikationstechnologien eröffnen einzigartige Gelegenheiten, um die ökonomischen und sozialen Entwicklungsziele zu fördern und Armut zu verringern. Da aber nur 5 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zum Internet hat, werden der überwiegenden Mehrheit der Völker der Welt die ökonomischen und sozialen Vorteile vorenthalten, die die Revolution in der Informations- und Kommunikationstechnologie anbieten kann.“1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Report of the UN Secretary-General on the Work of the Organization. Suppl. Nr. 1 (A/55/1), 30. August 2000, abrufbar unter http://www.un.org/documents/sg/report00/a551e.pdf, § 215.
  2. 2.
    Vgl. S. Charney: The Internet, Law Enforcement and Security. Internet Policy Institute, 2000, abrufbar unter http://www.internetpolicy.org/briefing/charney.html.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. J. Sandford: Hacking in Africa — the Coming Threat, in: Balancing Act, News Update, Nr. 36, 27. November 2000, abrufbar unter www.balancingactafrica.com/news/back/balancing-act36.html.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. N. Hachigian: China and the Net: A Love-Hate Relationship, in: Foreign Affairs März/April 2001, abrufbar unter http://www.foreignaffairs.org.Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. United States Internet Council/ITTA: State of the Internet 2000. Washington, DC, 1 September 2000, abrufbar unter http://usic.wslogic.com/report_body.pdf, S. 2.
  6. 6.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations