Advertisement

Fortsetzung der Kritik

  • René König
Chapter
  • 33 Downloads
Part of the René König · Schriften · Ausgabe letzter Hand book series (RKSALH, volume 3)

Zusammenfassung

Alle bisherige Argumentation hatte den Charakter der Vorläufigkeit. Sie diente weniger dazu, die lebens- und existenzialphilosophische Grundlegung der Soziologie aufzulösen, als sie zu erschüttern. Zugleich wurden wir in dieser vorläufigen Argumentation immer wieder auf die allgemeinen Probleme der Lebens- und Existenzialphilosophie hingewiesen, sei es, daß die Berechtigung der Unterscheidung von Natur- und Geisteswissenschaften andeutungsweise in Zweifel gezogen werden mußte, sei es, daß die der lebensphilosophischen Behandlung der Geisteswissenschaften zu Grunde liegende Auffassung des Lebens im Ganzen zum Problem wurde. Da aber die Entscheidung in der ersten Frage wesentlich abhängig ist von der dem Ganzen zu Grunde liegenden Ontologie, werden wir jetzt die ganze Frage aus dem Gesichtswinkel der Ontologie aufzurollen haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dilthey V, S.61.Google Scholar
  2. 2.
  3. 3.
    VII, S. 82f.Google Scholar
  4. 4.
    V, S. 61; I, S. 36.Google Scholar
  5. 5.
    Freyer, S. 200.Google Scholar
  6. 6.
    René König: Künstlerästhetik als geisteswissenschaftliches Problem; Das Kunstwerk als Quelle kunsttheoretischer Einsichten, in: Z. f. Aesth. u. allg. Kunstwiss., Bd. XXVII und XXX. Vgl. außerdem König. Die naturalistische Ästhetik in Frankreich, S. 1–12, 214–230.Google Scholar
  7. 7.
    Nicolai Hartmann: Das Problem des geistigen Seins. Untersuchungen zur Grundlegung der Geschichtsphilosophie und der Geisteswissenschaften, Berlin 1933, S. 102f.Google Scholar
  8. 8.
  9. 9.
    Dilthey VII, S.81ff, 118ff.Google Scholar
  10. 10.
    VII, S. 118 u.ö.Google Scholar
  11. 11.
    Nicolai Hartmann: Zur Grundlegung der Ontologie Bd. I, Berlin 1935, S. 79.Google Scholar
  12. 12.
    Kar/Löwith: Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. Ein Beitrag zur anthropologischen Grundlegung der ethischen Probleme, München 1928.Google Scholar
  13. 13.
    Hartmann: Ontologie I, S. 82.Google Scholar
  14. 14.
    Hartmanm Problem des geistigen Seins, S. 260ff.Google Scholar
  15. 15.
  16. 16.
  17. 17.
    Hartmann: Ontologie I, S. 43ff.Google Scholar
  18. 18.
    König. Das Kunstwerk als Quelle kunsttheoretischer Einsichten S. 20ff.Google Scholar
  19. 19.
    Sternberger, S. 11 u.ö.Google Scholar
  20. 20.
    Heidegger, S. 152.Google Scholar
  21. 21.
    Sternberger, S. 11.Google Scholar
  22. 22.
  23. 23.
  24. 24.
  25. 25.
  26. 26.
  27. 27.
    S.36ff., 75u.ö.Google Scholar
  28. 28.
    Heidegger §7, Sternberger, S. 11ffGoogle Scholar
  29. 29.
    Sternberger, S. 28, 116 u.ö.; Julius Kraft: Von Husserl zu Heidegger. Kritik der phänomenologischen Philosophie — Leipzig 1932, S. 90, 95,105f., 106, 118.Google Scholar
  30. 30.
    Sternberger, S. 43.Google Scholar
  31. 31.
    S. 54, 75.Google Scholar
  32. 32.
    Löwith: Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen, S. 119; Sternbergr, S. 28.Google Scholar
  33. 33.
    Löwith: Nietzsches Philosophie der ewigen Wiederkunft des Gleichen — Berlin 1935.Google Scholar
  34. 34.
    Sternberger, S. 57f.Google Scholar
  35. 35.
  36. 36.
    Misch, S. 13,16,28ff., 42, 61f., 97f. u.ö.Google Scholar
  37. 37.
  38. 38.
  39. 39.
  40. 40.
  41. 41.
    S. 16, 99f., U.ö.Google Scholar
  42. 42.
  43. 43.
  44. 44.
    S. 28f., 64f. u.ö.Google Scholar
  45. 45.
  46. 46.
    S. 33,47, 49, 50, 70,100,166,169.Google Scholar
  47. 47.
    S. 63, 96, 45.Google Scholar
  48. 48.
  49. 49.
  50. 50.
    Dilthey, Yorvk, Briefwechsel, passimGoogle Scholar
  51. 51.
    Dilthey VII, S. 125, 316f.; Hervorhebung von Dilthey.Google Scholar
  52. 52.
    VII, S. 148u.ö.Google Scholar
  53. 53.
    I, S. 36f.Google Scholar
  54. 54.
    Freyer Das Politische als Problem der Philosophie, in: Blätter für deutsche Philosophie IX, (1936), S. 359.Google Scholar
  55. 55.
    S.355u.ö.Google Scholar
  56. 56.
    Freyer Pallas Athene. Ethik des politischen Volkes, Jena 1935, S. 65 u. öGoogle Scholar
  57. 57.
  58. 58.
  59. 59.
  60. 60.
  61. 61.
  62. 62.
    Freyer. Das Politische als Problem der Philosophie, S. 364f.Google Scholar
  63. 63.
    Freyer. Pallas Athene, S. 60.Google Scholar
  64. 64.
    Freyer. Das Politische als Problem der Philosophie, S. 362.Google Scholar
  65. 65.
    Pallas Athene, S. 53f.Google Scholar
  66. 66.
    Carl Schmitt: Der Begriff des Politischen, 3. Ausg., Hamburg 1933, S. 15.Google Scholar
  67. 67.
    Helmut Kuhn: Besprechungen des Schmittschen Buches, Kant-Studien, Bd. XXXVIII (1933), S. 190.Google Scholar
  68. 68.
    Jan Huiznga: Im Schatten von Morgen. Eine Diagnose des kulturellen Lebens unserer Zeit, Bern-Leipzig 1935, S. 98.Google Scholar
  69. 69.
    Hugo Fiala: Politischer Dezisionismus, in: Internationale Zeitschrift für Theorie des Rechts IX (1935), S. 107 u.ö.Google Scholar
  70. 70.
    Huizinga, S. 100f.Google Scholar
  71. 71.
    Fiala, S. 108f.Google Scholar
  72. 72.
    S. 101,108,119, Kuhn, S. 191.Google Scholar
  73. 73.
    Fiala, S. 123.Google Scholar
  74. 74.
    Schmitt, S. 8.Google Scholar
  75. 75.
    Kuhn, S. 198.Google Scholar
  76. 76.
    Fiala, S. 107,110.Google Scholar
  77. 77.
    Kuhn, S. 194.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • René König

There are no affiliations available

Personalised recommendations