Advertisement

Einleitung

Technik und Ökonomie bei Marx
  • Hans-Peter Müller
Chapter
  • 148 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit stellt eine neue Quelle der Marxforschung, nämlich das von Marx so genannte „Citatenheft“ von 1860–1861 in den Mittelpunkt der Untersuchung. Dieses Heft, eine Sammlung systematisch geordneter Zitate aus den früher bereits angelegten Exzerptheften, stellt das Resultat seiner Arbeiten dar aus einem Zeitraum, über den, bezogen auf seinen Arbeitsprozeß, bislang wenig bekannt ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beim “Heft VII” handelt es sich um eine gebundene Kladde des Manuskriptes der “Grundrisse” (1857/58), die überwiegend frei geblieben war und in die Marx später eine große Zahl von Exzerpten eintrug. Vgl. Marx-Nachlaß IISG, Signatur B 91/A.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Hans-Peter Müller: Eine aktuelle Aufgabe der Marx-Forschung: Zur Konzeption historisch-kritischer Marx-Editierung. in: L’Oeuvre de Marx, un siècle d’après, Presses Universitaires de France. Paris 1985. S. 101 ff.Google Scholar
  3. 3.
    Karl Marx: Zur Kritik der Politischen Ökonomie (Manuskript 1861–1863), in: Mega2, Abt. Il Bd. 3.6, S. 1914.Google Scholar
  4. 4.
    Die Technologie enthüllt das aktive Verhalten des Menschen zur Natur, den unmittelbaren Produktionsprozeß seines Lebens. damit auch seiner gesellschaftlichen Lebensverhältnisse und der ihnen entquellenden geistigen Vorstellungen.“ (”Das Kapital“. Bd. 1, Marx Engels Werke Bd. 23. S. 393.)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Hans-Peter Müller

There are no affiliations available

Personalised recommendations