Advertisement

Enthauptet und bewußtlos: Zustände der lebenden Maschine in der Psychologie um 1900

  • Henning Schmidgen
Part of the Grenzüberschreitungen book series (GRENZ, volume 2)

Zusammenfassung

In einem klassisch gewordenen Aufsatz über das Verhältnis von »Maschine und Organismus« hat sich Georges Canguilhem mit der Rolle von technischen Metaphern und Modellen in den Lebenswissenschaften befaßt (Canguilhem 1952). Seit Descartes hat man, so führt Canguilhem aus, immer wieder versucht, Organismen mit Hilfe mechanischer Modelle zu erklären. In La Mettries L’homme machine habe die Maschinentheorie des Lebens umfassenden Ausdruck gefunden. Neueren Datums sei hingegen der Versuch, biologische Metaphern zu verwenden, um die Entwicklung technischer Realitäten zu beschreiben. Erst die Anthropologie des 19. und 20. Jahrhunderts habe begonnen, das Theorem der Organprojektion auszuarbeiten, und detaillierte Analogien von inneren und äußeren Werkzeugen finden sich, so Canguilhem, erst neuerdings in der Ethnologie und, vor allem, in der vitalistischen Philosophie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ablondi, F.: Automata, Living and Non-Living: Descartes’ Mechanical Biology and His Criteria for Life. Biology and Philosophy, 13 (1998), 179–186.CrossRefGoogle Scholar
  2. Beaune, J.-C.: Le vagabond et la machine. Essai sur l’automatisme ambulatoire. Médécine, technique et société en France, 1880–1910, Paris 1983.Google Scholar
  3. Bernard, C.: Eintlihrung in das Studium der experimentellen Medizin [1865], Leipzig 1961.Google Scholar
  4. Bernhard, Th.: Gehen, Frankfurt am Main 1971.Google Scholar
  5. Breton, A.: L’Amour fou, Frankfurt am Main 1994.Google Scholar
  6. Caillois, R.: Die Gottesanbeterin. In: S. Dalí: Gesammelte Schriften, Frankfurt am Main 1974, 338–352.Google Scholar
  7. Canguilhem, G.: Machine et organisme. In: Ders: La connaissance de la vie, Paris 1952, 124–159.Google Scholar
  8. Charcot, J. M.: Policlinique de la Salpêtrière. Leçons du mardi à la Salpêtrière, Paris 1889.Google Scholar
  9. Derrida, J.: Die soufflierte Rede. In: Ders.: Die Schrift und die Differenz, Frankfurt am Main 1976, 259–301.Google Scholar
  10. Despine, P.: Etude scientifique sur le somnambulisme, Paris 1880.Google Scholar
  11. Ellenberger, H.F.: Die Entdeckung des Unbewußten. Geschichte und Entwicklung der dynamischen Psychiatrie von den Anfangen bis zu Janet, Freud, Adler und Jung, Zürich 1985.Google Scholar
  12. Fearing, F.: Reflex Action. A Study in the History of Physiological Psychology, Baltimore 1930.Google Scholar
  13. Foucault, M.: Wahnsinn und Gesellschaft, Frankfurt am Main 1973.Google Scholar
  14. Freud, S.: Das Unheimliche (1919). In: Ders.: Psychologische Schiften, Studienausgabe, Band IV, Frankfurt am Main 1982, 241–274.Google Scholar
  15. Gauchet, M.: L’inconscient cérébral, Paris 1992.Google Scholar
  16. Goltz, F.: Beitrag zur Lehre von den Funktionen des Rückenmarks der Frösche. Königsberger medicinische Jahrbücher, 2 (1860), 189–226.Google Scholar
  17. Goltz, F.: Der Hund ohne Grosshirn. Archiv für die gesamte Physiologie des Menschen und der Thiere, 51 (1892), 570–614.CrossRefGoogle Scholar
  18. Hollier, D.: Mimesis and Castration 1937. October, 31 (1985), 3–15.CrossRefGoogle Scholar
  19. James, W.: The Principles of Psychology [1890]. Authorized Edition in two volumes, New York 1950.Google Scholar
  20. Janet, P.: L’automatisme psychologique: Essai de psychologie expérimentale sur les formes inférieures de l’activité humaine, Paris 1889.Google Scholar
  21. Janet, P.: Névroses et idées fixes, I: Etudes expérimentales sur les troubles de la volonté, de l’attention, de la mémoire; sur les émotions, les idées obsédantes et leur traitement, Paris 1898.Google Scholar
  22. Krauss, R.: Nightwalkers. College Art Journal, 41 (1981), 33–38.Google Scholar
  23. Loeb, J.: Einleitung in die vergleichende Gehirnphysiologie und vergleichende Psychologie. Mit besonderer Berücksichtigung der wirbellosen Thiere, Leipzig 1899.Google Scholar
  24. Pressly, W.L.: The Praying Mantis in Surrealist Art. Art Bulletin, 55 (1973), 600–615.CrossRefGoogle Scholar
  25. Rothschuh, K.E.: Geschichte der Physiologie, Berlin/Göttingen/Heidelberg 1953. Rothschuh, K.E.: Laudatio ranae exploratae. Sudhoffs Archiv, 57 (1973), 231–244.Google Scholar
  26. Wundt, W.: Vorlesungen über die Menschen-und Thierseele [1863]. Eingeleitet und mit Materialien zur Rezeptionsgeschichte versehen von Wolfgang Nitsche, 2 Bände, Berlin u.a. 1990.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Henning Schmidgen

There are no affiliations available

Personalised recommendations