Advertisement

Psychologische Umrisse einer Kriegsstimmung

  • Josef Berghold

Zusammenfassung

Wenn — wie ich bereits im 3. Kapitel argumentiert habe — die Anfälligkeit für Feindbilder eine zentrale Barriere gegen globale Solidarität und Dialogkultur bilden, dann zählen Kriege und Kriegsstimmungen zweifellos zu jenen gesellschaftlichen Phänomenen, bei denen diese Barriere in ihren schärfsten Ausprägungen beobachtet werden kann. Naheliegenderweise wird dies auch um so mehr der Fall sein, je größer die Zustimmung ist, die ein Krieg in der Bevölkerung eines Landes findet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Josef Berghold

There are no affiliations available

Personalised recommendations