Advertisement

Einleitung

  • Josef Berghold

Zusammenfassung

So ungemein schwierig es in Wahrheit ist, so wesentlich ist es doch zugleich: Sich Klarheit darüber zu verschaffen, wo man eigentlich steht, woher man kommt, wohin man überhaupt will. Wozu man sich denn anstrengt, was man sich davon tatsächlich erhofft und ob das Erhoffte denn erreichbar ist — im wissenschaftlichen Arbeiten ebenso wie natürlich im Leben überhaupt. Das, was man tut, in einen größeren Zusammenhang zu stellen, oder den größeren Zusammenhang, in dem es schon steht, zumindest ein wenig deutlicher zu erkennen. Wenn ich mich nicht mit einigen ziemlich allgemeinen Erklärungen zufrieden geben will — die mehr oder weniger sinnvoll sein können, denen aber auch ein wenig der Geruch des Vorgefertigten anhaftet — muss ich eingestehen, dass es da ziemlich weitläufige Gänge, Räumlichkeiten und dunkle Winkel gibt, in die ich noch nie oder höchstens flüchtig hineingeleuchtet habe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Josef Berghold

There are no affiliations available

Personalised recommendations