Advertisement

Ethnizität und Raum als Ressourcen im Aufstiegsprozeß: Schlußbetrachtungen

Chapter
  • 125 Downloads

Zusammenfassung

Die Auswertung des empirischen Materials erfolgte im Rahmen der detaillierten Rekonstruktion verschiedener Handlungsmuster. Die vorgestellten Fälle wiederum wurden, der explorativen Anlage der Untersuchung folgend, möglichst kontrastiv ausgewählt. Auf diese Weise brachten die exemplarischen Fallstudien insgesamt eine Vielzahl von Einzelergebnissen hervor. Der rekonstruktionslogische Charakter der Analysemethode begründet, daß sich diese Einzelergebnisse als solche zu Beginn dieses abschließenden Kapitels nicht noch einmal unabhängig von den Fallanalysen zusammenfassen lassen. Aus dem gleichen Grund wurden die relevanten Interpretationsergebnisse bei sieben der acht Fallpräsentationen stets in Verbindung mit der Skizzierung der jeweils zugrundeliegenden Analysegänge vorgestellt. Die vergleichsweise unbefriedigende, da nicht nachvollziehbare, Darstellung der zentralen Merkmale der achten Fallstruktur („Der Milieutheoretiker“) demonstriert indirekt die Untrennbarkeit der einzelnen Interpretationen vom analytischen Zusammenhang der eigentlichen Fallrekonstruktion. Statt also zu versuchen, noch einmal die Interpretationsergebnisse unabhängig von den durchgeführten Analysen möglichst vollständig zusammenzufassen, soll hier direkt dazu übergegangen werden, die identifizierten Fallstrukturen vor dem Hintergrund der leitenden Fragestellung und der im ersten Teil der Arbeit entwickelten Kritik an der herkömmlichen Migrationsforschung zu diskutieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations