Grundschulforschung — Schmuddelkind oder eigentlicher Kern der Erziehungswissenschaft?

  • Jörg Ramseger
Part of the Jahrbuch Grundschulforschung book series (JBG, volume 8)

Zusammenfassung

Es ist immer wieder chic, gegen die deutsche Grundschulpädagogik zu polemisieren, sowohl, was die schulpraktische Seite als auch, was die wissenschaftlich arbeitenden Kolleginnen und Kollegen betrifft. Das hat ja auch einen gewissen Unterhaltungswert, solange die Kritik von in der Sache weitgehend ahnungslosen Politikern ausgeht, seien es Bundeskanzler, die alle Lehrerinnen und Lehrer pauschal „faule Säcke“ nennen, seien es Bundespräsidenten, die ernsthaft glaubten, der Niedergang der deutschen Wirtschaft im letzten Jahrzehnt sei irgendwelchen Kuschelecken in deutschen Grundschulen geschuldet und durch eine Verschärfung der Notengebung in der Schule zu beheben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dehn, M. (1994): Schlüsselszenen zum Schriftspracherwerb. Arbeitsbuch zum Lese-und Schreibunterricht in der Grundschule. Weinheim.Google Scholar
  2. Dehn, M. (1996): Elementare Schriftkultur. Schwierige Lernentwicklung und Unterichtskonzept. Weinheim.Google Scholar
  3. Erlinghagen, K. (1979): Maria Montessori. In: Scheuerl, H. (Eds.): Klassiker der Pädagogik Band II. München, S. 140–151.Google Scholar
  4. Gogolin, I., Neumann, U. (Eds.) (1997): Großstadt-Grundschule. Eine Fallstudie über sprachliche und kulturelle Pluralität als Bedingung der Grundschularbeit. Münster/New York/Berlin.Google Scholar
  5. Robson, C. (1993): Real World Research. A Resource for Social Scientists and Practioner-Researchers. Oxford.Google Scholar
  6. Valtin, R. (2003): Neuralgische Punkte der Grundschulpädagogik. Diskussionsbeitrag zum Kolloquium „Lust an der Entwicklung“ aus Anlass der Verabschiedung von Frau Prof. Ursula Drews am 4. Juli 2003 an der Universität Potsdam ( Unveröff. Manuskript).Google Scholar
  7. Weiler, H. N. (2003): Bildungsforschung und Bildungsreform — Von den Defiziten der deutschen Erziehungswissenschaft. In: Gogolin, I., Tippelt, R. (Eds.): Innovation durch Bildung. Beiträge zum 18. Kongress der deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Opladen, S. 181–203.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Jörg Ramseger

There are no affiliations available

Personalised recommendations