Advertisement

Offene Fragen und Ansatzpunkt der empirischen Untersuchung

Chapter
  • 46 Downloads
Part of the Forschung Erziehungswissenschaft book series (FO ERZWISS, volume 167)

Zusammenfassung

In der Geschichte der Erwachsenenbildung werden die vorfindbaren Angebotsspektren, Bildungsbedürfnisse und Qualifikationsinteressen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils im Kontext der sozialen, politischen und ökonomischen Gegebenheiten beleuchtet. Das Erwachsenenbildungsangebot kann damit als ein Abbild der gesellschaftlichen Befindlichkeit und deren Transformation in Bildung interpretiert werden. Tietgens (1987, S. 7) formuliert die Relevanz dieses Bildungssektors folgendermaßen:

„Erwachsenenbildung gewinnt immer dann an Bedeutung, wenn der Wandel der Lebensverhältnisse und das Aufkommen neuer Auslegungen dieser Verhältnisse Menschen in ihren eingewöhnten Vorstellungen und ihren Deutungen der Lebensanforderungen verunsichern.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations