Advertisement

Die europäische Verfassung — eine britische Sicht

Chapter
  • 71 Downloads

Zusammenfassung

Dem englischen Wörterbuch1 nach bedeutet das Wort Constitution „die politische Grundprinzipien, die das Regierungssystem eines Staates unterliegen, und besonders insofern sie die Rechte der Staatsbürger enthalten“. Anders gesagt, könnte man eine Konstitution als ein Vorbild der politischen Gesellschaft betrachten. Ein Ideal? Ehe wir die Frage also, „Welche Verfassung wollen wir für Europa?“ diskutieren, sollten wir uns eine andere Frage stellen: „Wie soll das zukünftige Europa aussehen?“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Collins English Dictionary, 3. Aufl., London 1991.Google Scholar
  2. 2.
    Federal Union, London; nachgedruckt in John Pinder (Hg.): Altiero Spinelli and the British Federalists, London 1998.Google Scholar
  3. 3.
    Richard Mayne und John Pinder: Federal Union — The Pioneers, London 1990, S. 26–29.Google Scholar
  4. 4.
    Michael Charlton: The Price of Victory, London 1983, S.84.Google Scholar
  5. 5.
    Hugo Young: This Blessed Plot, London 1988, S. 73.Google Scholar
  6. 6.
    Young (Anm. 5), S. 78–98.Google Scholar
  7. 7.
    Vernon Bogdanor: The Monarchy & the Constitution, Oxford 1995, S. 5–7.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations