Advertisement

Tagträume und Kinderwünsche

Die Biene Maja und ihre mannigfaltigen Brüder und Schwestern
  • Helga Karrenbrock
Chapter
  • 83 Downloads

Zusammenfassung

Über die „allmähliche Verkuschelung der Welt“1 wird seit längerem gesprochen. Die Kinderzimmer, wahre Archen Noahs, sind bevölkert von Tierkindern und anthropomorphen Figürchen „mit Augen, die immer zu groß, mit Köpfen, die immer zu rund und mit Armen und Beinen, die immer zu kurz sind“.2 Je mehr die Tiere aus der tatsächlichen Erfahrung der Kinder verschwinden, desto dichter werden sie umstellt von Tiersurrogaten aller Arten. Kaum eine Werbung kommt ohne sie aus, und schon gar nicht die vielfachen Produkte des Kinderkulturmarktes. Sei es, daß die Kinder das tatsächlich ‚brauchen‘, sei es, daß die Erwachsenen es stellvertretend aus nostalgischen Gründen zur ‚kindgemäßen‘ Notwendigkeit erklären: Es verkauft sich, und eben darum ist ein Ende dieses Prozesses der Disneyisierung noch nicht abzusehen. Aber es läßt sich an ihm einiges zeigen über das kulturelle Muster der Beziehung von Mensch und Tier, über das Tier in den Köpfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arendt, Dieter: Zoologia Poetica. „Das Menschengeschlecht in seiner ungeheuchelten Tierheit“. Fernwald 1994Google Scholar
  2. Becher, Johannes R.: Verteidigung der Poesie. In: J. R. Becher: Bemühungen 1, Berlin/DDR 1972Google Scholar
  3. Berger, John: Warum sehen wir Tiere an? In: Berger, John: Das Leben der Bilder. Berlin (West) 1981Google Scholar
  4. Blei, Franz: Das große Bestiarium. Zeitgenössische Bildnisse. München 1963Google Scholar
  5. Bonsels, Waldemar: Die Biene Maja und ihre Abenteuer (1912), Frankfurt 1920 (Reprint: Stuttgart 1987 [=Engelhoms Sammlerbibliothek])Google Scholar
  6. Bonsels, Waldemar: Himmelsvolk (1915). Frankfurt/Berlin 1983Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre: Lektüren und Leser. Gespräche mit Roger Chartier. In: Freibeuter 1987, H. 33 Dahrendorf, Malte: Kinder- und Jugendliteratur im bürgerlichen Zeitalter. Beiträge zu ihrer Geschichte, Kritik und Didaktik. Königstein 1980Google Scholar
  8. Elster, Hans Martin: Waldemar Bonsels. Weltanschauung und Werk. In: Bonsels, Waldemar: Wanderer zwischen Staub und Sternen. Berlin 1928Google Scholar
  9. Ewald, Carl. Mutter Natur erzählt, dtsch. 1910Google Scholar
  10. Freud, Sigmund: Totem und Tabu, in: S. F., Studienausgabe Bd. IX, Frankfurt 1974Google Scholar
  11. Geschichte der deutschen Literatur vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis 1917. Hrsg. Autorenkollektiv unter Leitung von Hans Kaufmann. Berlin/DDR 1974 (=Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart. Bd 9 )Google Scholar
  12. Grieser, Dietmar: Die kleinen Helden. München 1987Google Scholar
  13. Grieser, Dietmar: Im Tiergarten der Weltliteratur. München 1991Google Scholar
  14. Heinen, W.: Das Tier im Jugendbuch. In: Pädagogische Rundschau 1954/55, Nr 6Google Scholar
  15. Kahler, Hermann: Von Hofmannsthal bis Benjamin. Ein Streifzug durch die Essayistik der 20er Jahre. Berlin u. Weimar 1982Google Scholar
  16. Kämpf-Jansen, Helga: `Ach, wie niedlich’ - oder die allmähliche Verkuschelung der Welt. Zur Anthropomorphisierung von Lebewesen und Dingen. In: Kunst-Unterricht 103 (1986), 12–15Google Scholar
  17. Karrenbrock, Helga: Märchenkinder - Zeitgenossen, Stuttgart 1995Google Scholar
  18. Köster, Hermann Leo: Geschichte der Deutschen Jugendliteratur in Monographien. München und Berlin 1971 (Reprint der 4.Auflage von 1927 )Google Scholar
  19. Müller, Lothar: Die Biene Maja von Waldemar Bonsels. In: Weil, Marianne (Hrsg.): Wehrwolf und Biene Maja. Der deutsche Bücherschrank zwischen den Kriegen. Berlin 1986Google Scholar
  20. Schedler, Melchior: Schlachtet die blauen Elefanten. Bemerkungen über das Kinderstück. Weinheim/Basel 1973Google Scholar
  21. Thiele, Jens: Die Biene Maja. Von der Literaturvorlage zum Trickfilm. In: Kunst und Unterricht, Sonderheft 1978Google Scholar
  22. Walzel, Oskar: Neue Dichtung vom Tiere. In: Zeitschrift für Bücherfreunde NFIO (1918/19), 53–58Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Helga Karrenbrock

There are no affiliations available

Personalised recommendations