Advertisement

BIOS pp 121-144 | Cite as

Von Alten Orten und Neuen Zeiten

Umgesiedelte in der SBZ/DDR im Vergleich zur Bundesrepublik
  • Alexander v. Plato
Chapter
  • 56 Downloads

Zusammenfassung

Das 20. Jahrhundert war neben allem anderen auch das Jahrhundert der Massenfluchten, der Umsiedlungen und Vertreibungen. Ganze Völker wurden deportiert, aus- und umgesiedelt oder flohen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Verwendete Und Ausgewählte Literatur

  1. Benz, Wolfgang (Hrsg.) 1985: Die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten. Ursachen, Folgen, Frankfurt am Main. Darin auch seine einleitenden Bemerkungen unter dem Titel: “Vierzig Jahre nach der Vertreibung”, S. 7–11, und sein Aufsatz “Der Generalplan Ost. Zur Germanisierungspolitik des NS-Regimes in den besetzten Ostgebieten 1939–1945”, S. 39–48Google Scholar
  2. Bethlehem, Siegfried 1982: Heimatvertreibung, DDR-Flucht, Gastarbeiterzuwanderung, StuttgartGoogle Scholar
  3. Edding, Friedrich 1959 siehe unter Lemberg bzw. PfisterGoogle Scholar
  4. Henke, Josef 1985: Flucht und Vertreibung der Deutschen aus ihrer Heimat 1944–1947, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung “Das Parlament”, hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung, 23/85 vom B. Juni 1985, S. 15–34Google Scholar
  5. Jaworski, Rudolf 1985: Die Sudetendeutschen als Minderheit in der Tschechowslowakai 1918–1938, in Benz, S. 29–38Google Scholar
  6. Jolies, Hiddo 1965: Zur Soziologie der Heimatvertriebenen und Flüchtlinge, Köln/BerlinGoogle Scholar
  7. Just, Regine 1985: Die Lösung der Umsiedlerfrage auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik, dargestellt am Beispiel des Landes Sachsen (1945–1952), Dissertation A. MagdeburgGoogle Scholar
  8. Just, Regine 1987: Zur Lösung des Umsiedlerproblems auf dem Gebiet der DDR 1945 bis Anfang der 50er Jahre, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (der DDR), 35. Jg., Heft 11, S. 971–984Google Scholar
  9. Just, Regine 1989: Die Integration der Umsiedler im Land Sachsen, in: Sächsische Heimatblätter, Heft 4Google Scholar
  10. Kleßmann, Christoph 1982: Die doppelte Staatsgründung. Deutsche Geschichte 1945–1955, GöttingenGoogle Scholar
  11. Kollai, H.R. 1959 siehe unter PfisterGoogle Scholar
  12. Krekeler, Norbert 1985: Die deutsche Minderheit in Polen und die Revisionspolitik des Deutschen Reiches 1919–1933, in: Benz, S. 15–28Google Scholar
  13. Krellenberg, Hans Ulrich 1971: Die Eingliederung der Umsiedler in das gesellschaftliche und politische Leben in Mecklenburg 1945–1949 (dargestellt an den Kreisen Parchim und Malchin), Phil. Diss. A. RostockGoogle Scholar
  14. Lehmann, Albrecht 1991: Die Flüchtlinge und ihre Kinder. Zur deutschen Nachkriegsmentalität, MünchenGoogle Scholar
  15. Lehmann, Albrecht 1989: Flüchtlingserinnerungen im Erzählen zwischen den Generationen, in: BIOS - Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History, Heft 2, S. 183–206Google Scholar
  16. Lemberg, Eugen und Friedrich Edding (Hrsg.) 1959: Die Vertriebenen in Westdeutschland. Ihre Eingliederung und ihr Einfluß auf Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Geistesleben, drei Bände, Kiel (Band 2 enthält eine umfangreiche Bibliographie, zusammengestellt von Gertrud Krallert, S. 596–661)Google Scholar
  17. Meinicke, Wolfgang 1988: Zur Integration der Umsiedler in die Gesellschaft 1945–1952, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (der DDR), 36. Jg. (1988) Heft 10, 867–878Google Scholar
  18. Neumann, Franz 1968: Der Block der Heimatvertriebenen und Entrechteten 1959 bis 1960. Ein Beitrag zur Geschichte und Struktur einer politischen Interessenpartei, Meisenheim am Glan 1968Google Scholar
  19. Niethammer, Lutz (Hrsg.) 1983: “Die Jahre weh man nicht, wo man die heute hinsetzen soll.” Faschismus-Erfahrungen im Ruhrgebiet, Berlin-Bonn (Lebensgeschichte und Sozialkultur im Ruhrgebiet Band 1)Google Scholar
  20. Niethammer, Lutz (Hrsg.) 1983: “Hinterher weiß man, daß es richtig war, daß es schief gegangen ist.” Nachkriegserfahrungen im Ruhrgebiet, Berlin/Bonn (Lebensgeschichte und Sozialkultur im Ruhrgebiet Band 2)Google Scholar
  21. Niethammer, Lutz und Alexander v. Plato (Hrsg.) 1985: “Wir kriegen jetzt andere Zeiten.” Auf der Suche nach der Erfahrung des Volkes in nachfaschistischen Ländern, Berlin/Bonn (Lebensgeschichte und Sozialkultur im Ruhrgebiet Band 3)Google Scholar
  22. Niethammer, Lutz, Alexander v. Plato und Dorothée Wierling 1991: Die volkseigene Erfahrung. Eine Archäologie des Lebens in der Industrieprovinz der DDR. 30 biographische Eröffnungen, BerlinGoogle Scholar
  23. Pfister, Bernhard (Hrsg.) 1959: Reihe der Schriften des Vereins für Sozialpolitik, Gesellschaft für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften: Untersuchungen zum deutschen Vertriebenen-und Flüchtlingsproblem. Zu dieser Reihe zählen u.a. H.R.Kollai 1959: Die Eingliederung der Vertriebenen und Zuwanderer in Niedersachsen, Berlin. E. Edding 1959: Die wirtschaftliche Eingliederung der Vertriebenen und Flüchtlinge in Schleswig-Holstein, Berlin. B. Spiethoff 1955: Untersuchungen zum bayerischen Flüchtlingsproblem, Berlin. G. Stahlberg 1957: Die Vertriebenen in Nordrhein-Westfalen, Berlin.Google Scholar
  24. Plato, Alexander von 1984: “Der Verlierer geht nicht leer aus.” Betriebsräte geben zu Protokoll, Berlin/BonnGoogle Scholar
  25. Plato, Alexander von 1985: Fremde Heimat. Zur Integration von Flüchtlingen und Einheimischen in die Neue Zeit, in: Niethammer/v.Plato, S. 172–219Google Scholar
  26. Plato, Alexander von 1987: Nachkriegsgesellschaft. Erfahrungsstrukturen und ‘Große Politik’. Studienbrief 3: Nachkriegsjahre und Bundesrepublik Deutschland. Deutsches Institut für Fernstudien an der Universität TübingenGoogle Scholar
  27. Raupach, Hans 1985: Der Zusammenbruch des deutschen Ostens, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung ‘Das Parlament’, hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung, 23/85 vom B. Juni 1985, S. 3–14.Google Scholar
  28. Schieder, Thomas (Hrsg.) 1954, Reprint 1984: Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa, in Verbindung mit Adolf Distelkamp, Rudolf Laun, Peter Rassow und Hans Rothfels, bearbeitet von Thomas Schieder, herausgegeben vom Bundesministerium für Vertriebene, 5 Bde. 1954 bis 1961, Reprint in neun Bänden im Deutschen Taschenbuch-Verlag, München (als Schieder 1954 zitiert)Google Scholar
  29. Schonberg, Hans-W. 1970: Germans from the East. A Study of their Migration, Resettlement and Subsequent Group History since 1945, The HagueGoogle Scholar
  30. Seraphim, Peter-Heinz 1954: Die Heimatvertriebenen in der Sowjetzone, Berlin. (Dieser Band ist Teil der Reihe der Schriften des Vereins für Sozialpolitik, Gesellschaft für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften: Untersuchungen zum deutschen Vertriebenen-und Flüchtlingsproblem, hrsg. und eingeleitet von Bernhard Pfister.)Google Scholar
  31. Spiethoff, Bodo 1955 siehe unter Pfister.Google Scholar
  32. Stahlberg, 1959 siehe unter Pfister.Google Scholar
  33. Waldmann, Peter 1979: Die Eingliederung der ostdeutschen Vertriebenen, in: Becker/Stammen/Waldmann: Vorgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Zwischen Kapitulation und Grundgesetz, MünchenGoogle Scholar
  34. Wiesemann, Falk 1985: Flüchtlingspolitik und Flüchtlingsintegration in Westdeutschland, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung “Das Parlament”, 223/85 vom B. Juni 1985, S. 35–44.Google Scholar
  35. Wille, Manfred 1979: Die Zusammenarbeit der deutschen Antifaschisten mit der SMAD in der Umsiedlerfrage, speziell in Sachsen Anhalt (1945–1949), in: Jahrbuch Geschichte sozialistischer Lander Europas, Bd. 23/1, BerlinGoogle Scholar
  36. Zayas, Alfred M. de 1985: Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen. Vorgeschichte, Verlauf, Folgen, München, 3. AuflageGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Alexander v. Plato

There are no affiliations available

Personalised recommendations