Advertisement

Das Gewicht der Welt und die Faszination des Wilden

  • Uwe Schimank

Zusammenfassung

Dieses Kapitel habe ich Anfang der achtziger Jahre geschrieben. Unmittelbare empirische Aufhänger waren die anfangs angesprochenen Phänomene eines damaligen neuen Kults der Gefühle, die Dieter Zimmer in einer brillanten Polemik aufgespießt hatte. Theoretisch diente mir die hier geführte Auseinandersetzung mit dem von mir so titulierten „Gefiihlsdezisionismus“ dazu, das Konzept des reflexiven Subjektivismus (siehe Kapitel 4) weiter auszuarbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dies lässt sich an der Biografie Gottfried Benns sehr gut nachvollziehen (Wellershoff 1958).Google Scholar
  2. 2.
    Diese treffende Formulierung verdanke ich Angelika Rocklage.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Uwe Schimank

There are no affiliations available

Personalised recommendations