Advertisement

Entwöhnung von der Lebensgeschichte: Muster biografischer Selbstreflexion in „Ulysses“ und „Manhattan Transfer“

  • Uwe Schimank

Zusammenfassung

Diese Kapitel ist im Jahr 2000 als Aufsatz erschienen.1 Anhand zweier wichtiger Romane des 20. Jahrhunderts wird vorgeführt, wie biografischer Inkrementalismus und reflexiver Subjektivismus sowie ästhetische Sinnlichkeit und dialogische Sozialität die individualistische Identität der Person in der Moderne prägen. Literatur wird dabei als Teil der kulturellen Semantik verstanden, die den Individuen Vorlagen ihrer Identitätsarbeit bereitstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Uwe Schimank

There are no affiliations available

Personalised recommendations