Advertisement

Schlußbetrachtung

  • Klaus Hage
  • Heinz Bischoff
  • Horst Dichanz
  • Klaus-D. Eubel
  • Heinz-Jörg Oehlschläger
  • Dieter Schwittmann
Chapter
  • 112 Downloads

Zusammenfassung

Die vorliegende empirische Untersuchung des Methodenrepertoires von Lehrern sollte als explorative Studie gewertet werden. Da es bisher im deutschen Sprachraum keine vergleichbaren Forschungen zur Unterrichtsmethode gibt, ist eine Einordnung und Wertung der Ergebnisse nur unter Schwierigkeiten vorzunehmen. Dies gilt insbesondere deswegen, weil Unterrichtsmethodenforschung vor allem als Effektivitätsforschung unternommen wurde und experimentelle Designs verwendete. Aus der Sicht dieser Forschungstradition wäre unsere Untersuchung allenfalls als Vorstudie zu betrachten. Eine Effektivitätsuntersuchung war aber nicht unser Anliegen. Die Studie knüpft an die Unterrichtsmethodenforschung der frühen 50er Jahre an. Über Winnefeld hinausführende Kategorien wurden im Anschluß an Fuhrmann/Weck instrumentalisiert. Zur Beschreibung der Interaktionsstruktur und auch zur Präzisierung der Methodenstruktur wurde das Konzept von Wagner verwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

  • Klaus Hage
  • Heinz Bischoff
  • Horst Dichanz
  • Klaus-D. Eubel
  • Heinz-Jörg Oehlschläger
  • Dieter Schwittmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations