Advertisement

„Ich könnte gar nicht anders als mich zu engagieren“

Innenansichten von freiwillig Engagierten
Chapter
  • 72 Downloads

Zusammenfassung

Die hier vorliegende Skizze stellt die Zusammenfassung einer qualitativen Studie über freiwillig engagierte Menschen dar, die wiederum Bestandteil einer — quantitativen und qualitativen — Untersuchung zum freiwilligen sozialen Engagement im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg ist (Otto/Bartjes 1999). Im Zentrum des qualitativen Teils, der Befragung der Engagierten selbst, stand die Selbstdefinition und Selbstwahrnehmung der freiwillig Engagierten im verbandlichen Umfeld, ihre subjektiven Selbstdefinitionen, Erwartungen und Handlungsperspektiven.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dreher, M./Dreher, E. 1991: Gruppendiskussionsverfahren, in: Flick u.a. ( 1991: 186–188 )Google Scholar
  2. Flick, U. u.a. (Hg.) 1991: Handbuch Qualitative Sozialforschung, MünchenGoogle Scholar
  3. Flick, U. 1991: Stationen des qualitativen Forschungsprozesses, in: Flick u.a. ( 1991: 148–173 )Google Scholar
  4. Held, J. 1987: Subjektbezogene Forschungsverfahren für die Berufspraxis, MarburgGoogle Scholar
  5. Hopf, C. 1991: Qualitative Interviews in der Sozialforschung, in: Flick u.a. ( 1991: 177–182 )Google Scholar
  6. Kleining, G. 1982: Umriss zu einer Methodologie qualitativer Sozialforschung, in: KZfSS, 34. Jg., S. 224–253Google Scholar
  7. Lamnek, S. 1988, Qualitative Sozialforschung. 1. Methodologie, MünchenGoogle Scholar
  8. Lamnek, S. 1989: Qualitative Sozialforschung. 2. Methoden und Techniken, MünchenGoogle Scholar
  9. Nießen, M. 1977: Gruppendiskussion, MünchenGoogle Scholar
  10. Otto, U./Bartjes, H. 1999: Freiwilliges soziales Engagement im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Quantitative und qualitative Befunde. Eigenverlag des DPWV LV Ba-Wü, StuttgartGoogle Scholar
  11. Witzel, A. 1982: Verfahren der qualitativen Sozialforschung, Frankfurt/MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations