Advertisement

Anwendungs-möglichkeit der Balanced Scorecard im Personalbereich

  • Karl-Friedrich Ackermann

Zusammenfassung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, Balanced Scorecards für Unternehmen (= Unternehmens-BSC) und/oder für verschiedene Organisationseinheiten eines Unternehmens zu erstellen und anzuwenden. Nach Kaplan u. Norton kommen in Betracht (vgl. Kaplan u. Norton 1997, S. 290f):
  1. (1)

    Geschäftsbereiche (Bereichsspezifische BSCs);

     
  2. (2)

    strategische Geschäftseinheiten SGE (SGE-spezifische BSCs);

     
  3. (3)

    einzelne Organisationseinheiten in SGE (Abteilungs-BSCs, FunktionseinheitsBSCs).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Ackermann, K.-F./Meyer, M./Mez, B. (Hrsg.): Die kundenorientierte Personalabteilung — Ziele und Prozesse des effizienten HR-Management, Wiesbaden 1998Google Scholar
  2. Ackermann, K.-F. (Hrsg.): Reorganisation der Personalabteilung, Stuttgart 1994Google Scholar
  3. Ackermann, K.-F.: Strategisches Personalmanagement auf dem Prüfstand, in: Acker- mann, K.-F. et al (Hrsg.), Personalmanagement im Wandel, Stuttgart 1989, S. 1–29Google Scholar
  4. Ackermann, K.-F.: Personalstrategien bei alternativen Unternehmensstrategien, in: Bühler, W. et al (Hrsg.), Die ganzheitlich-beurteilende Betrachtung der sozialen Leistungsordnung. Festschrift Josef Kolbinger, Wien-New York 1985, S. 347–373Google Scholar
  5. Arx, S.v.: Das Wertschöpfungs-Center-Konzept als Strukturansatz zur unternehmerischen Gestaltung der Personalarbeit, in: Wunderer, R./Kuhn, Th. (Hrsg.), Innovatives Personalmanagement. Theorie und Praxis unternehmerischer Personalarbeit, Neuwied-Kriftel-Berlin 1995, S. 423–441Google Scholar
  6. Kaplan, R.S./Norton, D.P.: Balanced Scorecard. Strategien erfolgreich umsetzen, Stuttgart 1997Google Scholar
  7. Mercer, M.W.: Turning Your Human Resources Department into a Profit Center, New York 1989Google Scholar
  8. Porter, M.E.: Competitive Advantage, New York 1985Google Scholar
  9. Schulte, C.: Personal-Controlling mit Kennzahlen, München 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Karl-Friedrich Ackermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations