Advertisement

Das Gesetzbuch der Arbeit und die Arbeitsrechtsentwicklung bis zum Arbeitsgesetzbuch 1977

Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Das Jahr 1958 stellt in bestimmter Weise auch für die Arbeitsrechtsentwicklung eine Zäsur dar. Sie wird durch die deutliche Zielsetzung, das Arbeitsrecht zum Erziehungsrecht zu gestalten, bestimmt und durch den Auftrag, ein neues Arbeitsgesetzbuch zu erarbeiten (V. Parteitag), und sie wird auch beeinflußt durch die staats-und rechtswissenschaftliche Konferenz vom 2. und 3. April 1958 in Babelsberg, die „ein bedeutsamer Wendepunkt zum Schlechteren“2 war. Ihre „ideologische Last ... lag über 30 Jahre auf der juristischen Lehre und Forschung der DDR“.3

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 3.
    K.-A. Mollnau, Implementationsmechanismen der Babelsberger Konferenz, in: Staat und Recht in den neuen Bundesländern, Sonderheft Staat und Recht 1991Google Scholar
  2. 7.
    Für viele Autoren, vgl. J. Michas: „Das Arbeitsrecht und der Kampf um die Erhöhung der sozialistischen Arbeitsmoral in der DDR“, Arbeitsrecht 1959, S. 68Google Scholar
  3. F. Kunz: „Die Umwandlung der Konfliktkommissionen in Organe der sozialistischen Erziehung“, Arbeitsrecht 1959, S. 97Google Scholar
  4. R. Schneider: „Probleme des Verhältnisses von Arbeitsmoral und Arbeitsrecht in der Etappe des Kampfes um den Sieg des Sozialismus in der DDR“, Festschrift zur 150-Jahr-Feier der Humboldt-Universität zu Berlin, Band Ill, VEB Verlag der Wissenschaften, Berlin 1960, S. 475Google Scholar
  5. 10.
    Von F. Spangenberg: Arbeitsrecht 1958, S. 161Google Scholar
  6. 13.
    Plan für die Arbeit des Ministeriums der Justiz bis zum Jahre 1965, Neue Justiz 1958, S. 551Google Scholar
  7. 15.
    H. Heinze: „Zur Ausarbeitung des sozialistischen Arbeitsgesetzbuches“, Arbeitsrecht 1959, S. 130; H. Heinze: „Einige Grundgedanken zum Entwurf des Arbeitsgesetzbuches der DDR”, Arbeitsrecht 1960, S. 353Google Scholar
  8. 18.
    GBI. I, S. 27; Das GBA erfuhr zwei Änderungen; vom 17. April 1963, GBI. I. S. 63 und vom 23. November 1966, GBI. I, S. 127Google Scholar
  9. 30.
    Beschluß des Sekretariats des Bundesvorstandes des FDGB vom 29. Oktober 1971, veröffentlicht u. a. in: Ch. Kaiser/G. Kirschner/W. Schulz „Der Arbeitsvertrag“ Schriftenreihe Arbeitsrecht, Verlag Tribüne, Berlin 1994, S. 317Google Scholar
  10. 43.
    Beschluß über die Tätigkeit der Produktionskomitees in den volkseigenen Großbetrieben vom 27. April 1967, GBI. II, S. 495Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations