Advertisement

Beteiligung in einem Versicherungsunternehmen Ein Fallbeispiel

  • Ulla Schwitalla
  • Walter Wicke
Part of the Schriften des Institut Arbeit und Technik book series (INSTAT, volume 4)

Zusammenfassung

Bekanntlich weitgehend ungeachtet des steigenden Umlaufs von schriftlich fixierten Grundsätzen, Kriterien, Checklisten, Vereinbarungen u.a. im Zusammenhang mit der Gestaltung von Arbeit und Technik unter damit befaßten Akteuren im betrieblichen, gewerkschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich, vollziehen sich im Finanzdienstleistungssektor — ohne nennenswerten Einfluß von Betroffenen — Umstrukturierungen ungeheuren Ausmaßes. Dies ist auch der Ausgangspunkt für ein Gesamtprojekt, in dem es — um dem entgegenzusteuern — um die Initiierung, Unterstützung und begleitende wissenschaftliche Analyse einer Gestaltungsaktion in Finanzdienstleistungsbetrieben geht. Schwerpunkt ist eine in Richtung Mitbestimmung am Arbeitsplatz zu entwickelnde Einbeziehung der betroffenen Arbeitnehmerinnen in die Arbeits- und Technikgestaltung in verschiedenen betrieblichen Modellprojekten, von denen eines — davon wird im folgenden noch die Rede sein — seit 1990 bei einem großen Versicherer bereits läuft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AK Kredit, 1991: Dokumentation der vorläufigen Ergebnisse des Arbeitskreises Kredit. Hamburg: Betriebsrat der Hermes KreditversicherungGoogle Scholar
  2. BAIT, 1990: Projekte in der Delkredereabteilung. Gesamteinschätzung und vorläufige Bewertung der Einzelprojekte und ihres Gesamtzusammenhangs. Dortmund: BAITGoogle Scholar
  3. BAIT, 1991a: Anmerkungen und Fragen zu den aktuell laufenden und geplanten Projekten im Kreditbereich. Dortmund: BAITGoogle Scholar
  4. BAIT, 1991b: Arbeits-und Technikgestaltung und Beteiligung in der Hermes-Kreditversicherung. Dokumentation eines Bildungsurlaubs-Seminars am 13.-17.5. 91. Dortmund: BAITGoogle Scholar
  5. BAIT, 1990/91: Umsetzung von Grundsätzen der Arbeits-und Technikgestaltung im Finanzdienstleistungssektor. Strategien, Strukturen und Instrumente der gewerkschaftlichen Interessenvertretung. Dortmund: BAIT (Projektbeschreibung, 2 Teile)Google Scholar
  6. BAIT/FORBIT, 1991: Systematische Vorgehensweise zur Wahrnehmung der Informations-und Beteiligungsrechte des BR beim EDV-Einsatz in der Hermes-Kreditversicherung. Dortmund, Hamburg: BAIT e.V., FORBIT e. V.Google Scholar
  7. Dreifert, B., 1990: Umfrage als Motor der Meinungsbildung. In: Die Mitbestimmung, 36 /9, 577–578Google Scholar
  8. Jansen, K.-D./Schwitalla, U./Wicke, W., 1988: Organisatorische und methodische Aspekte einer beteiligungsorientierten Entwicklung computergestützter Arbeitssysteme. Zwischenbericht. Düsseldorf: Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (Werkstattbericht Nr. 45 )Google Scholar
  9. Jansen, K.-D./Schwitalla, U./Wicke, W. (Hg.), 1989: Beteiligungsorientierte Systementwicklung. Beiträge zu Methoden der Partizipation bei der Entwicklung computergestützter Arbeitssysteme. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  10. Schwitalla, U./Wicke, W., 1989: Individuelle Partizipation versus kollektive Mitbestimmung? Möglichkeiten und Grenzen der Beteiligung bei der betrieb lichen Gestaltung computergestützter Arbeitsplätze.. In: Paul, M. (Hg.) Computergestützter Arbeitsplatz. Berlin: Springer. 292–306Google Scholar
  11. Schwitalla, U./Wicke, W./Jansen, K.-D., 1991: Entwicklung computergestützter Arbeitssysteme unter Beteiligung der Betroffenen: Erfahrungen aus einem Projekt in der Stadtverwaltung Dortmund. Düsseldorf: Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (Werkstattbericht )Google Scholar
  12. Wicke, F./Wicke, W./Jansen, K.D., 1988: Technikberatungsbedarf von betrieblichen Interessenvertretungen. Dortmund: BAITGoogle Scholar
  13. Wicke, W., 1991 (im Druck): Partizipation bei der Entwicklung informationstechnik-gestützter Arbeitssysteme: Ein Instrument zur Humanisierung und Demokratisierung der Arbeitswelt. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Ulla Schwitalla
  • Walter Wicke

There are no affiliations available

Personalised recommendations