Advertisement

Dienstleistungsqualität und Sport im Tourismus — Empirische Befunde zur Gästezufriedenheit in Garmisch-Partenkirchen

  • Herbert Woratschek
Chapter
Part of the Harzer wirtschaftswissenschaftliche Schriften book series (HWS)

Zusammenfassung

Das Destinationsmagement in Garmisch-Partenkirchen will das touristische Angebot verändern, um eine höhere Bindung der Gäste an den Ort zu erreichen und neue Gästepotenziale zu akquirieren. Dabei soll vor allem das Sportangebot eine zentrale Rolle einnehmen. Im Rahmen eines Projektes an der Universität Bayreuth wurden aus diesem Grunde im Sommer 2000 wurden vor allem drei Fragestellungen untersucht:
  • Welche Motive beeinflussen die Urlaubsentscheidung der Touristen von Garmisch-Partenkirchen?

  • Wie zufrieden sind die Touristen in Garmisch-Partenkirchen mit dem vorhandenen Angebot und welche Lücken weist das vorhandene Angebot auf?

  • Wie kann Garmisch-Partenkirchen sich als Urlaubsort in der Alpenregion im Konkurrenzumfeld positionieren?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Backhaus, K. et al.: Multivariate Analysemethoden, Eine anwendungsorientierte Einführung, 8. Aufl., Berlin u.a., 1996.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bhote, K.: Beyond Customer Satisfaction to Consumer Loyality: The Key to Greater Profitability, New York, 1996.Google Scholar
  3. Bieger, Th., Ludwig, E.: Markenmanagement im alpinen Tourismus: Notwendigkeit der Regi- onalisierung von Destinationsmarken?, in: Tourismus Journal, Heft 3/2000, S. 337–342.Google Scholar
  4. Bieger, Th.: Tourismusmarketing im Umfeld der Globalisierung: Aktuelle Herausforderungen, innovative Lösungen und neue Strukturen, in: THEXIS, 3/1998, S. 2–13.Google Scholar
  5. Bliemel, F., Eggert, A.: Kundenbindung — die neue Sollstrategie?, in: Marketing ZFP, Heft 1/1998, S. 37–46.Google Scholar
  6. Böhler, H.: Beachtete Produktalternativen und ihre relevanten Eigenschaften im Kaufent- scheidungsprozeß von Konsumenten, in: Meffert, H., Steffenhagen, H., Fréter, H. (Hrsg.): Konsumentenverhalten und Information, Wiesbaden 1979, S. 261–289.CrossRefGoogle Scholar
  7. Böhler, H.: Marktforschung, 2. Aufl. Stuttgart, 1992.Google Scholar
  8. Cronbach, L.J.: Coefficient Alpha and the Internal Structure of Tests, in: Psychometrika, Vol. 16(1951), S. 297–334.CrossRefGoogle Scholar
  9. Dreyer, A., Dehner, Ch.: Kundenzufriedenheit im Tourismus, Oldenbourg 1998.Google Scholar
  10. Engelhardt, W.H., Kleinaltenkamp, M., Reckenfelderbäumer, M. (1993): Leistungsbündel als Absatzobjekte, in: ZfbF, 45, S. 395–426.Google Scholar
  11. Esch, F.-R.: Wirkungen integrierter Kommunikation, Teil 1: Theoretische Grundlagen, in Marketing ZFP, 1998, S. 73 – 89.Google Scholar
  12. Franck, E.: Sportlicher Wettbewerb — ökonomisch analysiert am Beispiel des Teamsports, in: Buch, M.-P. (Hrsg.): Beiträge der Sportökonomik zur Beratung der Sportpolitik, 2000, S. 47–58.Google Scholar
  13. Helmig, B.: Variety-seeking-behavior im Konsumgüterbereich: Beeinflussungsmöglichkeiten durch Marketinginstrumente, Wiesbaden 1997.CrossRefGoogle Scholar
  14. Hentschel, B.: Die Messung wahrgenommener Dienstleistungsqualität mit SERVQUAL. Eine kritische Auseinandersetzung, in: Marketing ZFP, 1990, S. 230–240.Google Scholar
  15. Herrmann, A., Gutsche, J.: Ein Modell zur Erfassung der individuellen Markenwechselneigung, in: ZfbF, Nr. 1/1994, S. 63–80.Google Scholar
  16. Homburg, C, Giering, A.: Konzeptualisierung und Operationalisierung komplexer Konstrukte: Ein Leitfaden für die Marktforschung, in: Marketing, Zeitschrift für Forschung und Praxis, 18. Jg. 1996, S. 5–24.Google Scholar
  17. Homburg, C., Rudolph, B.: Theoretische Perspektiven zur Kundenzufriedenheit, in: Simon, H., Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit, 3. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 33–55.Google Scholar
  18. Homburg, Ch., Fassnacht, M.: Kundennähe, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, in:Handbuch Dienstleistungsmanagement, hrsg. v. Bruhn, M., Meffert, H., 2. Aufl., Wiesbaden, 2001, S. 441–463.Google Scholar
  19. Kotler, Ph., Bliemel, F.: Marketing Management, Analyse, Planung und Verwirklichung, 10. Aufl. Stuttgart 2001.Google Scholar
  20. Meyer, A., Dornach, F.: Branchenübergreifendes Benchmarking für Dienstleistungs-anbieter aus Kundensicht — Das Beispiel „Das Deutsche Kundenbarometer — Qualität und Zufriedenheit“, in: Meyer, A. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmarketing, Stuttgart, 1998, S. 247–262.Google Scholar
  21. Parasuraman, A., Zeithaml, V. A., Berry, L. L: SERVQUAL. A Multiple-Item Scale for Measuring Consumer Perceptions of Service Quality, in: Journal of Retailing, Vol. 64, Nr. 1, 1988, S. 12–40.Google Scholar
  22. Peterson, R. A.: A Meta-Analysis of Cronbach’s Coefficient Alpha, in: Journal of Consumer Research, Vol. 21, 1994, S. 381–437.CrossRefGoogle Scholar
  23. Schnell, R., Hill P. B., Esser, E.: Methoden der empirischen Sozialforschung, Oldenbourg 1995,Google Scholar
  24. Stauss, B.: Kundenzufriedenheit, in: Marketing ZFP, 1999, S. 5–24.Google Scholar
  25. Tscheulin, D., K.: „Variety-seeking-behavior“ bei nicht-habitualisierten Konsumentenentscheidungen, in ZfbF, Nr. 1/1994, S. 54–30.Google Scholar
  26. Wöhler, K.: Marktorientiertes Tourismusmanagement 1, Tourismusorte: Leitbild, Nachfrage-und Konkurrenzanalyse, Berlin/Heidelberg 1997.CrossRefGoogle Scholar
  27. Woratschek, H.: Qualitätsmeßansätze, in: Marketing und Management Handbuch für Rechtsanwälte, hrsg. v. Hartung, W. und Römermann, V., München 1999, §27, S. 555–578.Google Scholar
  28. Woratschek, H.: Theoretische Elemente einer ökonomischen Betrachtung von Sportdienstleistungen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 2002 (im Druck).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Herbert Woratschek
    • 1
  1. 1.Universität BayreuthDeutschland

Personalised recommendations