Advertisement

Theoretischer und empirischer Bezugsrahmen

Chapter
  • 56 Downloads

Zusammenfassung

Die Darstellung des theoretischen sowie des empirischen Bezugsrahmens stellt den Leitfaden für die in den nachfolgenden Kapiteln durchzuführende Untersuchung der Anwendbarkeit und Eignung unterschiedlicher Ausprägungen von Gestaltungsparametern der Koordination innerhalb des Produktionsverbundes sowie der dabei zu beachtenden Einflußgrößen dar. Der zugrundegelegte informationsökonomische Ansatz des theoretischen Bezugsrahmens berücksichtigt insbesondere die durch die räumliche Entfernung und die arbeitsteilige Leistungserstellung innerhalb einer Unternehmung bestehenden Informationsasymmetrien sowie die daraus resultierenden Anforderungen an die Koordination. Mit Hilfe einer Übertragung der Modelle und Erkenntnisse der Agency-Theorie auf die Beziehungen innerhalb des Produktionsverbundes erfolgt eine Auswahl relevanter Aspekte der Koordinationsproblematik im Produktionsverbund. Darüber hinaus dient der Bezugsrahmen zur Analyse von Partiallösungen im theoretischen Gesamtzusammenhang, die sich für Übertragung auf die Problemstellung der vorliegenden Arbeit anbieten. Den empirischen Bezugsrahmen bildet die Auswertung einer Untersuchung von 33 Produktionsverbunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations