Advertisement

Stand der empirischen Standortforschung

  • Udo Bankhofer
Chapter
  • 303 Downloads
Part of the Neue betriebswirtschaftliche Forschung book series (NBF, volume 287)

Zusammenfassung

Nachdem im vorhergehenden Kapitel die standorttheoretischen Grundlagen ausführlich dargelegt worden sind, wird mit diesem Kapitel auf die empirischen Erkenntnisse der einzelwirtschaftlich orientierten, industriellen Standortforschung eingegangen. Dabei werden zwei Zielsetzungen verfolgt. Zum einen soll der Stand der empirischen Forschung auf Basis einer entsprechenden Analyse der Standortliteratur herausgearbeitet werden, und zum anderen soll ausgehend von den dort festgestellten Lücken und Mängeln eine eigene Studie konzipiert werden. Dazu werden in Abschnitt 3.1 zunächst bekannte empirische Untersuchungen im Überblick dargestellt. Der Abschnitt 3.2 widmet sich dann dem Design einer eigenen empirischen Studie zum Standortmanagement industrieller Unternehmen. Die Ergebnisse dieser Studie werden jedoch nicht im Rahmen dieses Kapitels, sondern an den jeweils thematisch passenden Stellen der nachfolgenden Kapitel zu den einzelnen Phasen des Standortmanagementprozesses präsentiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 9.
    Eine kurze Darstellung weiterer empirischer Untersuchungen zur Bedeutung von Standortfaktoren kann Kaiser (1979, S. 42–86) entnommen werden. Entsprechende Tabellenübersichten sind beispielsweise bei Lüder und Küpper (1983, S. 14) sowie Pieper (1994, S. 38) zu finden. Bezüglich entsprechender Studien für das deutschsprachige Ausland sei auf die Arbeiten von Lüning (1992) und Weder (1996) verwiesen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Udo Bankhofer

There are no affiliations available

Personalised recommendations