Advertisement

Vorbemerkungen

Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Sowohl für die Bewertung zinsabhängiger Finanztitel als auch für viele Entscheidungen im Rahmen des Portefeuillemanagements ist die Betrachtung eines einzigen, für das gesamte Laufzeitspektrum gültigen “Marktzinssatzes” unzureichend. Zum einen zeigt die empirische Evidenz, daß für unterschiedliche Anlagefristen am Kapitalmarkt unterschiedliche Zinssätze gezahlt werden, wobei dies in der Regel nicht nur für Marktsegmente mit direkt beobachtbaren Zinssätzen (Geldmarkt) sondern auch für die beobachtbaren Renditen auf Märkten für Kuponanleihen gilt. Zum anderen gibt es zahlreiche theoretische Überlegungen, die die Existenz unterschiedlicher Zinssätze für unterschiedliche Laufzeiten anhand verschiedener Einflußfaktoren begründen können. Von besonderer Bedeutung erscheinen in diesem Zusammenhang die Zinserwartungen der Investoren, die Liquiditätspräferenzen der Investoren und institutionelle bzw. gesetzliche Rahmenbedingungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations