Advertisement

Die Inventionsphase: Eisenbahntechnik und Industriekultur als Orientierungskomplexe der Erfindung elektromagnetischer Schwebetechnik

Chapter
  • 71 Downloads

Zusammenfassung

Die Geschichte der Idee, die Kräfte des Elektromagnetismus für Antriebs- und Transportzwecke eines modernen Hochgeschwindigkeitsverkehrsmittels zu nutzen, scheint nur dann adäquat verstanden werden zu können, wenn sie vor dem Hintergrund der Emergenz der Eisenbahn bzw. des Rad/Schiene-Systems betrachtet wird. Diese Betrachtung der historischen Hintergründe und Wurzeln soll die Identifikation und Beschreibung jener gesellschaftlichen Codes ermöglichen, die dem modernen Hochgeschwindigkeitsverkehr zugrunde liegen und die aus heutiger Sicht nicht ohne weiteres zugänglich sind. Die Faszination hoher Geschwindigkeiten und die Bereitschaft der Gesellschaft, für den Gewinn oft nur kurzer Zeitspannen gewaltige gesellschaftliche Ressourcen in Form von Kapital, Wissen und Arbeitskraft bereitzustellen und zu binden, stellen Phänomene dar, die ihre Wurzeln in der Frühindustrialisierung und in der Eisenbahngeschichte haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations