Advertisement

Umsetzung von Arbeitszeitregelungen im Unternehmen

Chapter
  • 102 Downloads

Zusammenfassung

In Kapitel 3 wurden betriebswirtschaftliche Wirkungen der Arbeitszeitgestaltung aufgezeigt und ein Zusammenhang zur Motivation der Beschäftigten hergestellt. Demnach gibt es einerseits Wirkungen, die unmittelbar auf motivationalen Effekten beruhen, andererseits aber auch Wirkungen, die von psychologischen Einflüssen weitgehend unabhängig sind. Um die aufgrund der betriebswirtschaftlichen Wirkungen erwarteten Einsparungs- oder Verbesserungspotentiale zu realisieren, müssen die in Frage kommenden Arbeitszeitregelungen im Unternehmen implementiert werden. In diesem Kapitel wird die Hypothese überprüft, daß die Einführung von Arbeitszeitmodellen im Unternehmen durch die Partizipation der Mitarbeiter erheblich erleichtert und unter Umständen sogar überhaupt erst ermöglicht wird. Dies betrifft sowohl die Arbeitszeitmodelle, deren voraussichtliche Wirkungen von der Motivation der Mitarbeiter als Mediator beeinflußt werden, als auch diejenigen Modelle, deren Wirkungen von der Motivation weitgehend unabhängig sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations