Advertisement

Einleitung

  • Thomas Dittmar

Zusammenfassung

Die Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute befinden sich seit einigen Jahren in einem stetigen Strukturwandel und sehen sich deshalb mit ständig neuen Herausforderungen in der Ertrags- und Risikopolitik konfrontiert.1 Der zunehmende Wettbewerb, bedingt durch die Globalisierung der Märkte, technologische Entwicklungen, neue Vertriebswege und neue Konkurrenten führt zu sinkenden Margen im klassischen Bankgeschäft.2 Gleichzeitig vollzieht sich wegen des veränderten Umfelds auf der Kundenseite ein Prozess der abnehmenden Kundenbindung, verringerter Kundenloyalität und erhöhten Kundenbedürfnissen bei zunehmenden Preisbewusstsein, was sich gleichfalls margenreduzierend auswirkt.3

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vgl. Rolfes (1999), S. V.; Börner (2000), S. 1.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Neuberger (1998), S. 1.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Prussog/Günther (2000), S. 852 f.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Burghof/Henke (2000), S. 352.Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Lister (1997), S .1; Schröck (1997), S. 19 ff.Google Scholar
  6. 6.
    Vgl. Artopoeus (1999), S. 142 ff.Google Scholar
  7. 7.
    Vgl. Varnholt (1997), S. 13 ff.Google Scholar
  8. 8.
    Vgl. Kinder (1999), S. 26 ff.Google Scholar
  9. 9.
    Vgl. Hartmann-Wendels et al. (1998), S. 573 ff.; Sandbiller (1998), S. 211 ff.; Klein (1999), S. 83 ff.Google Scholar
  10. 10.
    Vgl. Hinrichs/Klein (1997), S. 159 ff.Google Scholar
  11. 11.
    Vgl. Klein (1998), S. 311 f.Google Scholar
  12. 12.
    Vgl. Dittmar/Horstmann (1999), S. 211.Google Scholar
  13. 13.
    Vgl. Sandbiller (1998), S. 249; Klein (199), S. 151 ff.Google Scholar
  14. 14.
    Vgl. Liesner (1996), S. 1 ff.; Oesterhelweg (1998), S. 1 ff.; Theissen (1998c), S. 1 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Thomas Dittmar

There are no affiliations available

Personalised recommendations