Advertisement

Anhang (1–12) und Literatur

Chapter
  • 43 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackhoff R.L.: The Circular Organization: An Update, in: The Academy of Management Executive, Vol. III, Nr. 1, 1989, S. 11–16.Google Scholar
  2. Adorno T.W.: Soziologie und empirische Forschung, in: Argument 1 und 2, 1956, S. 106 ff.Google Scholar
  3. Adorno T. W.: Soziologie und empirische Forschung, 1957, in: Adorno T.W. (Hrsg.): Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie, Darmstadt: 1969, S. 81–101.Google Scholar
  4. Allen P.M.: Coherence, Chaos and Evolution in the Social Context, in: Futures, 1994, Vol 26, Nr. 6, Jul/Aug., S. 583–597.Google Scholar
  5. Ansoff I.: Managing Surprise and Discontinuity — Strategic Response to Weak Signals, in: Zfbf30, 1978, S. 129-152.Google Scholar
  6. Ansoff H.I.: Implanting strategic management, Englewood Cliffs, NJ: 1984.Google Scholar
  7. Ansoff I., McDonnell E.J.: Implanting Strategic Management, New York, Toronto u.a.: 1990.Google Scholar
  8. Argyris C., Schön D.: Organizational Learning: A Theory of Action Perspective, Reading, M.A.: 1978.Google Scholar
  9. Ashby W.R.: Design for a Brain, 3. Aufl., London: 1970a.Google Scholar
  10. Bandura A.: Sozial-kognitive Lerntheorie, Stuttgart: 1979.Google Scholar
  11. Bandura A.: Social Foundations of Thought and Actions: A Social Cognitive Theory, Englewoods Cliffs, N.J.: 1986.Google Scholar
  12. Barker E.: Neue Religiöse Bewegungen — Religiöser Pluralismus in der westlichen Welt, in: Bergmann J., Hahn A., Luckmann T. (Hrsg.): Religion und Kultur, Opladen: 1993, S. 231–248.Google Scholar
  13. Barth H.-M.: Spiritualität, Göttingen: 1993.Google Scholar
  14. Bartlett C.A., Goshal S.: Internationale Unternehmensführung — Innovation, globale Effizienz, differenziertes Marketing, Frankfurt/M., New York: 1990.Google Scholar
  15. Bateson G.: Steps to an Ecology of Mind — Collected Essays in Anthropology, Psychatry, Evolution and Epistemology, London, Toronto, Sydney u.a.: 1973.Google Scholar
  16. Bateson G.: Die Rolle der somatischen Veränderung in der Evolution, in: Ebd. (1981), S. 445-467, (orig. Evolution, Vol. 17, 1963).Google Scholar
  17. Bateson G.: Die logischen Kategorien von Lernen und Kommunikation, in: Ebd. (1981), S. 362-399 (orig. Positionspapier bei der „Conference of World Views“, 1964).Google Scholar
  18. Bateson G.: Double bind, in: Ebd. (1981), S. 353-361 (orig. Vortrag am Symposium über double bind, 1969).Google Scholar
  19. Bateson G.: Sozialplanung und der Begriff des Deutero-Lernens, in: Ebd., Ökologie des Geistes — Anthropologische, psychische, biologische und epistemologische Perspektiven, Frankfurt: (1981) und (1985), S. 219-240 (Kapitel IV von Science Philosophy and Religion, Second Symposium, New York, 1942 [orig. 1949]).Google Scholar
  20. Becker R.: Speed Management zur Steigerung des Unternehmenswertes, (Diss.), Bern, Stuttgart, Wien: 1996.Google Scholar
  21. Bell D.: The coming of post-industrial society — A venture in social forecasting, 2. Aufl., New York: 1976.Google Scholar
  22. Bennis W.G., Benne K.D., Chin R. (Hrsg.): The Planning of Change, New York: 1961.Google Scholar
  23. Bennis W., Nanus B.: Leaders — The Strategies for Taking Charge, New York: 1985.Google Scholar
  24. Berger P.L., Luckmann T.: The Secularization and Pluralism, in: „Internationales Jahrbuch für Religionssoziolgie, Bd.II, 1963 und 1966, S. 73–86.Google Scholar
  25. Berger P.L.: Zur Dialektik von Religion und Gesellschaft — Elemente einer soziologischen Theorie, Frankfurt/M.: 1973 (orig. 1967, New York).Google Scholar
  26. Berger P.L., Berger B., Kellner H.: Das Unbehagen in der Modernität, Frankfurt/M., New York: 1975.Google Scholar
  27. Berger P.L., Luckmann T.: Die gesellschaftliche Konstruktion von Wirklichkeit — Eine Theorie der Wissenssoziologie, Frankfurt/M.: 1980 (zuerst: 1969).Google Scholar
  28. Berger J.: Die Versprachlichung des Sakralen und die Entsprachlichung der Ökonomie, in: Zeitschrift für Soziologie 11, 1982, S. 353–365.Google Scholar
  29. Berger P.L., Luckmann T.: Modernität, Pluralismus und Sinnkrise — Die Orientierung des modernen Menschen, Gütersloh: 1993 und 1995.Google Scholar
  30. Berger P.L.: Sehnsucht nach Sinn — Glauben in einer Zeit der Leichtgläubigkeit, Frankfurt/M., New York: 1994.Google Scholar
  31. Berman M.: Wiederverzauberung der Welt — Am Ende des Newtonschen Zeitalters, Reinbeck bei Hamburg: 1983 (orig. Reenchantment of the world, Ithaca, London: 1981).Google Scholar
  32. Berman M.: Wie die Welt entzaubert wurde, in: Andere Wirklichkeiten — Die neue Konvergenz von Naturwissenschaften und Spirituellen Traditionen (mit Beiträgen von Dalai Lama, Baker-Roshi, Berendt, Berman, Böhm, Capra, Krishna, Sheldrake, Steindl-Rast, Thompson, Varela), München: 1984, S. 31-50.Google Scholar
  33. Bertalanffy L. v.: Allgemeine Systemtheorie — Wege zu einer neuen Mathesis Universalis, in: Deutsche Universitäts-Zeitung, XII/5–6, 1957, S. 8–12.Google Scholar
  34. Bertens H.: The idea of the Postmodern — A history, London und New York: 1995.Google Scholar
  35. Bettinger A.: Leben im Alltag der Gegenwart — Herausforderung an die christliche Spiritualität — Grundlegung und Kriterien gegenwartsbezogener Alltags-Spiritualität, Berlin: 1995.Google Scholar
  36. Betties R., Prahalad C.: The Dominant Logic — Retrospective and Extension, in: Strategic Managmenet Journal, Vol. 16: 1995, S. 5–14.Google Scholar
  37. Bleicher K.: Chancen für Europas Zukunft — Führung als internationaler Wettbewerbsfaktor, Frankfurt: 1989.Google Scholar
  38. Bleicher K.: Ganzheitliches Denken in arbeitsteiligen Organisationen, in: Gomez P. (Hrsg.): Zukunftsperspektiven der Organisation, Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Robert Stärkle, Bern: 1990, S. 11–28.Google Scholar
  39. Bleicher K.: Das Konzept Integriertes Management — Das St. Galler Management Konzept, New York, Frankfurt/M.: 1991.Google Scholar
  40. Bleicher K.: Paradigmenwechsel im Management?, in: Königswieser R., Lutz C.: Das systemisch evolutionäre Management — Der neue Horizont für Unternehmer, 2. Aufl., Wien: 1992, S. 122-134.Google Scholar
  41. Bleicher K.: Normatives Management: Politik, Verfassung und Philosophie des Unternehmens, Frankfurt/M., New York: 1994.Google Scholar
  42. Bleicher K.: Paradoxien unternehmerischer Dynamik, unveröfftl. Unterlage zur Abschiedsvorlesung an der Universität St. Gallen, 1994/95.Google Scholar
  43. Bleicher K.: Paradoxien unternehmerischer Dynamik, in: Thommen J.P. (Hrsg.): Management-Kompetenz: Die Gestaltungsansätze des NDU/Exekutive MBA der Hochschule St. Gallen, Zürich: 1995, S. 94–109.Google Scholar
  44. Blumer H.: Symbolic Interactionism — Perspective and Method, Englewood-Cliffs, NJ: 1969.Google Scholar
  45. Bochinger C.: New Age und moderne Religion: religionswissenschaftliche Analysen, (Diss. 1993), Gütersloh: 1994 und 1995.Google Scholar
  46. Bogumil J., Immerfall S.: Wahrnehmungsweisen empirischer Sozialforschung — zum Selbstverständnis des sozialwissenschaftlichen Forschungsprozesses, Frankfurt/M.: 1985.Google Scholar
  47. Böhm D.: Die implizite Ordnung — Grundlagen eines dynamischen Holismus, München: 1985 (orig. Wholeness And Implicate Order, London: 1980).Google Scholar
  48. Bohr N.: „Diskussion mit Einstein über erkenntnistheoretische Probleme der Atomphysik“, in: Schilpp P.A. (Hrsg.): 1958, S. 115-150.Google Scholar
  49. Boleman L.G., Deal T.G.: Leading with Soul — An Uncommon Journey of Spirit, San Fransisco: 1994.Google Scholar
  50. Bonson M.z.: Erfolgsfaktor „Vision“: So lassen sich die Wirkungen einer gemeinsamen Vision im Unternehmen nutzen, Marketing Journal, Nr. 6, 1987a, S. 570-576.Google Scholar
  51. Bonson M.z.: Was ist Vision?, GDI Impuls, Nr. 4, 1987b, S. 49-59.Google Scholar
  52. Bonson M.z.: Mit Visionen zu strategischen Erfolgspositionen, Marktforschung & Management, Nr. 2, 1989, S. 35-41.Google Scholar
  53. Bornschier V. (Hrsg.): Diskontinuität des sozialen Wandels — Entwicklung als Abfolge von Gesellschaftsmodellen und kulturellen Deutungsmustern, Frankfurt/M., New York: 1990.Google Scholar
  54. Boulding K.E.: General systems theory — the skeleton of science, in: Bertalanffy L., Rapoport A. (Hrsg.): General systems: yearbook of the Society for the Advancement of General Systems Theory, Vol. 1 (1956), S. 11-17.Google Scholar
  55. Bower G.H., Hilgard E.R.: Theorie des Lernens, Bd. I, 5. Aufl., Stuttgart: 1983.Google Scholar
  56. Bowles M.L.: Myth, Meaning and Work Organization, in: Organization Studies, 10/3, 1989, S. 405–421.Google Scholar
  57. Boydell T., Pedler M.: Management self-development, concepts and practices, Farnbourough: 1981.Google Scholar
  58. Boydell T.: Managing self-development — a guide for managers, organizations and institutions, Bureau International du Travail Geneve: 1986.Google Scholar
  59. Brandt E.: How Corporate Pioneers Explore Spirituality, in: HR Magazine, April, 1996, S. 82-87.Google Scholar
  60. Bretz H.: Unternehmertum und Fortschrittsfähige Organisation-Wege zu einer Betriebswirtschaftlichen Avantgarde, München: 1988.Google Scholar
  61. Bretz H.: Unternehmerische Avantgarde und Fortschrittsfähige Organisation, in: Sattelberger T.: Die lernende Organisation — Konzepte für eine neue Qualität der Unternehmensentwicklung, Wiesbaden: 1994, S. 145–166.Google Scholar
  62. Bühner R.: Economies of Speed — Beschleunigung der Abläufe im Unternehmen zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, in: Zukunftsperspektiven der Organisation, Festschrift für Robert Staerkle, Bern: 1990, S. 29–44.Google Scholar
  63. Bunge M.: Das Leib-Seele-Problem — ein psychobiologischer Versuch, Tübingen: 1984.Google Scholar
  64. Bürkle H. (Hrsg.): New Age: Kritische Anfragen an eine verlockende Bewegung, Düsseldorf: 1988.Google Scholar
  65. Burns J. McG.: Leadership, New York: 1978.Google Scholar
  66. Burrell G., Morgan G.: Sociological Paradigms and Organisational Analysis: Elements of the Sociology of Corporate Life: London: 1979.Google Scholar
  67. Busse D.: Textinterpretation — sprachtheoretische Grundlagen einer explikativen Semantik, Opladen: 1992.Google Scholar
  68. Bussmann H.: Lexikon der Sprachwissenschaft, Stuttgart: 1983.Google Scholar
  69. Caddy E.: Flug in die Innere Freiheit — Die Autobiographie der Mitbegründerin der Findhorn-Gemeinschaft, Findhorn: 1992.Google Scholar
  70. Campbell D.T.: Variation and Selective Retention in Socio-Cultural Evolution, in: General Systems, 14, 1969, S. 69–85.Google Scholar
  71. Capra F.C.: Wendezeit: Bausteine für ein neues Weltbild (engl. The Turning Point), 7. Aufl., Bern, München, Wien: 1984.Google Scholar
  72. Capra F.C.: Das Neue Denken — Die Entstehung eines ganzheitlichen Weltbildes im Spannungsfeld zwischen Naturwissenschaft und Mystik, Bern, München, Wien: 1987.Google Scholar
  73. Capra F.C.: Krise und Wandel in Wissenschaft und Gesellschaft, in: Lutz R. (Hrsg.): Pläne für eine menschliche Zukunft, Weinheim, Basel: 1988, S. 218–228.Google Scholar
  74. Capra F.C; Steindl-Rast D.: Wendezeit im Christentum — Perspektiven für eine aufgeklärte Theologie, Bern, München, Wien: 1991.Google Scholar
  75. Capra F.C., Exner E., Königswieser R.: Veränderung im Management — Management der Veränderung, in: Königswieser R., Lutz C.: Das systemisch evolutionäre Management — Der neue Horizont für Unternehmer, 2. Aufl., Wien: 1992, S. 112-122.Google Scholar
  76. Capra F.C.: Das Tao der Physik — Die Konvergenz von westlicher Wissenschaft und östlicher Philosophie, 14. Aufl., Bern, München, Wien: 1993.Google Scholar
  77. Capra F.C.: Lebensnetz — Ein neues Verständnis der lebendigen Welt, Bern, München, Wien: 1996.Google Scholar
  78. Center for Integrative Studies: World Facts and Trends, 2. Aufl., State University of New York in Buffalo: 1977 u. 1980.Google Scholar
  79. Chandler A.D.: Strategy and structure — Chapters in the history of the American industrial entreprise, Garden City, New York: 1962.Google Scholar
  80. Chandler A. D.: The Visible Hand — The Managerial Revolution in American Business, Cambridge, M.A.: 1977.Google Scholar
  81. Chappel T.: The Soul of a Business — Managing for Profit and the Common Good, New York, Toronto, London u.a.: 1994.Google Scholar
  82. Ciaessens D.: Das Konkrete und das Abstrakte — soziologische Skizzen zur Anthropologie, Frankfurt/M.: 1993.Google Scholar
  83. Cohen M.D., March J.G., Olsen J.P.: Garbage Can Model of Organizational Choice, in: Administrative Science Quarterly: 1972.Google Scholar
  84. Cohen M.D., March J.G., Olsen J.P.: People, Problems, Solutions and the Ambiguity of Relevance, in March J.G., Olsen J.P.: Ambiguity and Choice in Organizations, Bergen u.a.: 1976, S. 24 ff.Google Scholar
  85. Conger J.A. et al. (Hrsg.): Spirit at Work — Discovering the Spirituality in Leadership, San Fransisco: 1994.Google Scholar
  86. Conger J.A.: Our Search for Spiritual Community, in ders. (Hrsg.), 1994, S. 1-18.Google Scholar
  87. Connor P.E., Lake L.K.: Managing Organizational Change, New York, Conn., London: 1988.Google Scholar
  88. Cooper R., Markus M.L.: Human Reengineering, in Sloan Management Review, Summer 1995, S. 39-50.Google Scholar
  89. Cooperrider D.L., Shrivastva S.: Appreciative Inquiry in Organizational Life, in: Woodman R.W., Pasmore W.A. (Hrsg.): Research in Organizational Change and Development, 1. Greenwich, Connecticut: 1987.Google Scholar
  90. Covey S.R.: Die sieben Wege zur Effektivität — Ein Konzept zur Meisterung ihres beruflichen und privaten Lebens, 6. Aufl., Frankfurt, New York: 1995.Google Scholar
  91. Cummings T.G., Worley G.: Organization Development and Change, 5. Aufl., New York, Los Angeles u.a.: 1993.Google Scholar
  92. Cyert R., March J.: A behavioral theory of the firm, Englewood Cliffs, N.J.: 1963.Google Scholar
  93. Deiser R.: Individuelles Lernen — Organisationslernen: Ein Integrationsversuch, in: Organisationsentwicklung, Jg. 3, H.1, 1984, S. 13–24.Google Scholar
  94. Denzin N.K., Lincoln Y.S.: Introduction: Entering the Field of Qualitative Research, in: Denzin N.K., Lincolns Y.S.: Handbook of Qualitative Research (Hrsg.), London: 1994.Google Scholar
  95. Detlefsen T.: Schicksal als Chance — Esoterische Psychologie, das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen, München: 1979.Google Scholar
  96. Dictionnaire de Spiritualité — Ascétique et Mystique, Doctrine et Histoire, Beauchesne, Paris: 1990.Google Scholar
  97. Dill P.: Unternehmenskultur — Grundlagen und Anknüpfungspunkte für ein Kulturmanagement, Bonn: 1986.Google Scholar
  98. Doebeli H.P.: Konsum 2000, in: „Die Orientierung“, Nr. 101, Schweizerische Volksbank, Bern: 1992, S. 11–14.Google Scholar
  99. Dondl P.: Angewandte Wissenschaft und Theorie autopoietischer Systeme, München: 1992.Google Scholar
  100. Douglas M.: Ritual, Tabu und Körpersymbolik — Sozialanthropologische Studien in Industriegesellschaft und Stammeskultur, Frankfurt/M.: 1981. (orig. Natural Symbols, London: 1973).Google Scholar
  101. Dressler S.: Reorganisation und Krise, Stuttgart: 1995.Google Scholar
  102. Drucker P.F.: Neue Realitäten — Wertewandel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, 2. Aufl., London und Düsseldorf: 1990.Google Scholar
  103. Drucker P.F.: Die Postkapitalistische Gesellschaft, Düsseldorf, Wien, New York u.a.: 1993.Google Scholar
  104. Dülfer E.v. (Hrsg.): Organisationskultur: Phänomen — Philosophie — Technologie, 2. Aufl., Stuttgart: 1991.Google Scholar
  105. Duncan R., Weiss A.: Organizational learning: Implications for Organizational Design (1979), in: Staw B. (Hrsg.): Research in Organizational Behavior: Geenwich, Connecticut: 1984.Google Scholar
  106. Duncan R.B.: Characteristics of organizational environments and perceived environmental uncertainty, in: Administrative Science Quarterly, Nr. 17, 1972, S 313-327.Google Scholar
  107. Durkheim E.: Die elementaren Formen religiösen Lebens, Frankfurt/M.: 1981 (orig. 1968).Google Scholar
  108. Dyllick T., Probst G.J.B.: Lebensgrundlagen und Werthaltungen im Wandel, in: Siegwart H., Probst G.J.B., (Hrsg.) Mitarbeiterführung und gesellschaftlicher Wandel, Bern: 1983, S. 17–48.Google Scholar
  109. Dyllick T.: Management als Sinnvermittlung, in: gdi impuls, Nr. 3, 1983, S. 3-12.Google Scholar
  110. Dyllick T.: Management von Humansystemen in sozialwissenschaftlicher Sicht (Teil I: Begriff des Sinns, Teil II: Das Management von Humansystemen), in: Diskussionsbeiträge Nr. 4, Institut für Betriebswirtschaft an der Hochschule St. Gallen: 1984, S. 162-189.Google Scholar
  111. D’Aveni R.A., Gunther R., Macmillan I.C.: Hyperwettbewerb: Strategien für die neue Dynamik der Märkte, Frankfurt/M.: 1995.Google Scholar
  112. Eagelton T.: Ideologie — Eine Einführung, Stuttgart: 1993.Google Scholar
  113. Ebeling W.: Chaos — Ordnung — Information: Selbstorganisation in Natur und Technik, Frankfurt/M.: 1989.Google Scholar
  114. Eder K.: Die Vergesellschaftung der Natur — Studien zur sozialen Evolution der praktischen Vernunft, Frankfurt/M.: 1988.Google Scholar
  115. Edlund J.R.: Möglichkeiten und Grenzen der Einführung ganzheitlicher Unternehmensvisionen — eine Untersuchung anhand von Fallbeispielen (Diplomarbeit), Universität St. Gallen: 1991.Google Scholar
  116. Eisenhardt K.M: Building Theories from Case Study Research, in: Academy of Management Review, Vol 14, No. 4, Oct. 1989, S. 532–550.Google Scholar
  117. Esser H., Klenovits K., Zehnpfennig H.: Wissenschaftstheorie 2 — Funktionsanalyse und hermeneutisch-dialektische Ansätze, Stuttgart: 1977.Google Scholar
  118. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, Berlin: 1993.Google Scholar
  119. Etzioni A.: Die aktive Gesellschaft, Opladen: 1975.Google Scholar
  120. Etzioni A.: Elemente einer Makrosoziologie, in Zapf W. (Hrsg.): Theorien des sozialen Wandels, Königstein: 1979, S. 147–176.Google Scholar
  121. Felsch A.: Personalentwicklung und Organisationales Lernen — Mikropolitische Perspektiven zur theoretischen Grundlegung, Hamburg: 1996.Google Scholar
  122. Ferguson M.: Die sanfte Verschwörung — Persönliche und Gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns, Basel: 1982 und 1984.Google Scholar
  123. Festinger L.: A theory of cognitive dissonance, Stanford: 1957.Google Scholar
  124. Festinger L.: Conflict, decision, and dissonance, Stanford: 1964.Google Scholar
  125. Feyerabend P.K.: Der wissenschaftliche Realismus und die Autorität der Wissenschaften, Braunschweig: 1978.Google Scholar
  126. Feyerabend P.K.: Erkenntnis für freie Menschen, veränderte Ausgabe, Frankfurt/M.: 1980.Google Scholar
  127. Feyerabend P.K.: Wider den Methodenzwang, Frankfurt/M.: 1983.Google Scholar
  128. Filipp S.-H.: Entwurf eines heuristischen Bezugsrahmens für Selbstkonzept-Forschung: Menschliche Informationsverarbeitung und naive Handlungstheorie, in: Ebd. (Hrsg.): 1979, S. 129-147.Google Scholar
  129. Fillip S.-H. (Hrsg.): Selbstkonzept-Forschung, Probleme, Befunde, Perspektiven, Stuttgart: 1979.Google Scholar
  130. Finger K.: Das Neue Zeitalter — New Age und kirchliche Erwachsenenbildung — Versuch einer kritischen Auseinandersetzung, (Diss.), Frankfurt/M., Bern, New York, Paris: 1989 und 1991.Google Scholar
  131. Fiol C.M., Lyles, M.A.: Organizational Learning, in: Academy of Management Review, 10, 1985, S. 803-813.Google Scholar
  132. Fischer H.R.: Murphys Geist oder die glücklich abhanden gekommene Welt. Zur Einführung in die Theorie autopoietischer Systeme, in: Ebd. (Hrsg), Autopoiesis — Eine Theorie im Brennpunkt der Kritik, 2. korr. Aufl., Heidelberg: 1993.Google Scholar
  133. Rammer A.: Entwicklungstheorien — psychologische Theorie der menschlichen Entwicklung, Bern: 1988.Google Scholar
  134. Flavell J.H.: An Analysis of Cognitive-Development Sequences, in: Genetic Psychology Monographs, Vol. 86, 1972, S. 279–350.Google Scholar
  135. Flick U.: Handbuch der qualitativen Sozialforschung, München: 1991.Google Scholar
  136. Foerster H.v.: Das Konstruieren einer Wirklichkeit, in: Watzlawick P. (Hrsg.): Die erfundene Wirklichkeit, München: 1981, S. 39–60.Google Scholar
  137. Foerster H.v.: Sicht und Einsicht — Versuche zu einer operativen Erkenntnistheorie, Braunschweig und Wiesbaden: 1985.Google Scholar
  138. Foerster H.v.: Kausalität, Unordnung, Selbstorganisation, in: Kratky K.W., Wallner F. (Hrsg.): Grundprinzipien der Selbstorganisation, Darmstadt: 1990, S. 77–95.Google Scholar
  139. Fontin M.: Das Management von Dilemmata — Ein Ansatz zur Erschliessung neuer strategischer und organisationaler Potentiale, (Diss.), Wiesbaden: 1997.Google Scholar
  140. Frank P.: Das Kausalgesetz und seine Grenzen, (Hrsg. Knox A.), Frankfurt/M.: 1988 (orig. 1932).Google Scholar
  141. Frankl V.E.: Der Mensch auf der Suche nach Sinn — Zur Rehumanisierung der Psychotherapie, Freiburg, Basel, Wien: 1959.Google Scholar
  142. Frankl V.E.: Pathologie des Zeitgeistes, Freiburg: 1971.Google Scholar
  143. Frankl V.E.: Ärztliche Seelsorge — Grundlagen der Logotherapie und Existenzanalyse, 8. Aufl., München: 1975a.Google Scholar
  144. Frankl V.E.: Anthropologische Grundlagen der Psychotherapie, Bern, Stuttgart, Wien: 1975b.Google Scholar
  145. Frankl V.E.: Der Wille zum Sinn — Ausgewählte Vorträge über Logotherapie, 2. Aufl., München, Zürich: 1994.Google Scholar
  146. French W.L., Bell C.H.: Organisationsentwicklung — sozialwissenschaftliche Strategien zur Organisationsveränderung, Bern, Stuttgart: 1990.Google Scholar
  147. Freud S.: Totem und Tabu, in: Gesammelte Werke IX, London: 1940.Google Scholar
  148. Freud S.: [1929/1930] Das Unbehagen in der Kultur, in: Uexküll T.v., Gubrich-Simitis I. (Hrsg.): Fragen der Gesellschaft und Ursprünge der Religion, Frankfurt/M.: 1974, S. 193–270.Google Scholar
  149. Freud S.: [1929] Massenpsychologie und Ich-Analyse, in: Uexküll T.v., Gubrich-Simitis I. (Hrsg.): Frankfurt/M.: 1974, S. 61-125.Google Scholar
  150. Frey D., Gaska A.: Die Theorie der kognitiven Dissonanz, in: Frey D., Irle M. (Hrsg.): Theorien der Sozialpsychologie — Bd. I: Kognitive Theorien, 2. Aufl., Bern, Göttingen, Toronto, Seattle: 1993, S. 275–326.Google Scholar
  151. Frey-Wehrlin C.T.: Die Analytische (Komplexe) Psychologie Jungs, in: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Zürich: 1977, S. 694-774.Google Scholar
  152. Garfinkel H.: Studies in ethnomethodology, Englewood Cliffs: N.J.: 1967.Google Scholar
  153. Garfinkel H.: The origins of the term „Ethnomethodology“, in: Turner R. (Hrsg.): Ethnomethodology — selected readings, Harmondsworth: 1974, S. 15–18.Google Scholar
  154. Garrod S.: Distinguishing between Explicit and Implicit Focus during Text Comprehension, in: Rickheit G., Habel C. (Hrsg.): Focus and coherence in discourse processing: Berlin, New York: 1995, S. 3–17.Google Scholar
  155. Garrod S., Gwyneth D.: Special Determinants of Coherence in Spoken Dialogue, in: Rickheit G., Habel C. (Hrsg.): Focus and coherence in discourse processing: Berlin, New York: 1995, S. 97–114.Google Scholar
  156. Garvin D.A.: Building a learning Organization, in: Harvard Business Review, July–Aug, 1993, S. 78-91.Google Scholar
  157. Gebert D.: Organisationsentwicklung, Stuttgart: 1974.Google Scholar
  158. Gehlen A.: Der Mensch — Seine Natur und Stellung in der Welt, 7. Aufl., Frankfurt/M., Bonn: 1962.Google Scholar
  159. Geissler H.: Vom Lernen in der Organisation zum Lernen der Organisation, in: Sattelberger T. (Hrsg.): Die Lernende Organisation — Konzepte für eine neue Qualität der Unternehmensentwicklung, Wiesbaden: 1994, S. 79–96.Google Scholar
  160. Geissler H.: Grundlagen des Organisationslernens, 2. Aufl., Weinheim: 1995.Google Scholar
  161. Geissler J.: Frühaufklärungssysteme — Instrumente zur frühzeitigen Wahrnehmung von Chancen und Risisken im Unternehmen, (Diss.), Dresden: 1996.Google Scholar
  162. Gendolla P.: Punktzeit — zur Zeiterfahrung in der Informationsgesellschaft, in Wendorff (Netz der Zeit, 1989), S. 128-139.Google Scholar
  163. Gestmann M.: Corporate Mind Management: gemeinsame Sinnfindung, in: IO Management Zeitschrift, 63, Nr. 11, 1994, S. 68–69.Google Scholar
  164. Gioa D.A., Chittipeddi K.: Sensemaking and Sensegiving in Strategic Change Initiation, in: Strategic Management Journal, Vol. 12, 1991, S. 433–448.Google Scholar
  165. Gioia D.A., Thomas J.B. u.a.: Symbolism and Strategie Change, in: Academia: The Dynamics of Sensemaking and Influence, in: Organization Science, Vol. 5, No. 3, Aug. 1994, S. 363–383.Google Scholar
  166. Girtler R.: Polizei-Alltag, Opladen: 1980.Google Scholar
  167. Girtler R.: Methoden der qualitativen Sozialforschung: Anleitung zur Feldarbeit, Wien, Köln, Graz: 1974 und 1984.Google Scholar
  168. Girtler R.: Der Strich, Erkundungen in Wien, Wien: 1985.Google Scholar
  169. Glaser B.G., Strauss A.L.: The discovery of grounded theory — Strategies for qualitative research, Aldine: 1967.Google Scholar
  170. Glaserfeld E.v.: Einführung in den radikalen Konstruktivismus, in: Watzlawick P. (Hrsg.): Die erfundene Wirklichkeit — Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus, 3. Aufl., München: 1985, S. 16–38.Google Scholar
  171. Glück H. (Hrsg.): Metzler-Lexikon Sprache, Stuttgart, Weimar: 1993.Google Scholar
  172. Gomez P.: Modelle und Methoden des systemtheoretischen Managements: eine Einführung, Bern, Stuttgart: 1981.Google Scholar
  173. Gomez P. 1990b: Autonomie durch Organisation — Die Gestaltung unternehmerischer Freiräume, in: Bleicher/ Gomez (Hrsg.): Zukunftsperspektiven der Organisation: Bern: 1990, S. 99–113.Google Scholar
  174. Gomez P., Probst G.J.B.: Vernetztes Denken: ganzheitliches Führen in der Praxis, 2. Aufl., Wiesbaden: 1991.Google Scholar
  175. Gomez P., Müller-Stewens G.: Corporate Transformation — zum Management fundamentalen Wandels grosser Unternehmen, in: Gomez P., Müller-Stewens G. (Hrsg.), Unternehmerischer Wandel: Konzepte zur organisatorischen Erneuerung; Knut Bleicher zum 65. Geb., Wiesbaden: 1994, S. 135–198.Google Scholar
  176. Gomez P.: Führen in turbulenter Zeit: vernetzt denken, unternehmerisch handeln, persönlich überzeugen, in: Thommen J.P.: Management-Kompetenz: 1995, S. 183-194.Google Scholar
  177. Goodman P.S., Kurke L.B.: Studies of Change in Organizations: A Status Report, in: Goodman P.S. et al., (Hrsg.): Change in Organizations — New Perspectives on Theory, Research, and Practice, San Fransisco, London u.a.: 1982.Google Scholar
  178. Greiner L.: Evolution and Revolution as Organizations grow, in: Harvard Business Review, Vol. 50, 1972, S. 37–46.Google Scholar
  179. Groh D., Groh R.: Weltbild und Naturaneignung — Zur Kulturgeschichte der Natur, Frankfurt/M.: 1991.Google Scholar
  180. Gross P.: Die Multioptionsgesellschaft, Frankfurt/M.: 1994.Google Scholar
  181. Gruber E.R.: Sanfte Verblödung oder sanfte Verschwörung? — Kontroversen um New-Age, Freiburg: 1989.Google Scholar
  182. Habermas J.: Theorie des kommunikativen Handelns, Bd. 1: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt/M.: 1981a.Google Scholar
  183. Habermas J.: Theorie des kommunikativen Handelns, Bd. 2: Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt/M.: 1981b.Google Scholar
  184. Habermas J.: Vorstudien und Ergänzungen zur Theorie des kommunikativen Handelns, Frankfurt/M.: 1984.Google Scholar
  185. Habermas J.: Die neue Unübersichtlichkeit — Kleine politische Schriften V, Frankfurt/-M.: 1985a.Google Scholar
  186. Habermas J.: Zur Rekonstruktion des Historischen Materialismus, Frankfurt/M.: 1976.Google Scholar
  187. Hahn A.: Religion und der Verlust der Sinngebung — Identitätsprobleme in der modernen Gesellschaft: Frankfurt: 1974.Google Scholar
  188. Hahn A., Bergmann J., Luckmann T. (Hrsg.): Religion und Kultur, Opladen: 1993.Google Scholar
  189. Haken H.: Erfolgsgeheimnisse der Natur — Synergetik: Die Lehre vom Zusammenwirken, 2. Aufl, Stuttgart: 1981.Google Scholar
  190. Hammer M.: Das prozessorientierte Unternehmen — Die Arbeitswelt nach dem Reengineering, Frankfurt/M.: 1997.Google Scholar
  191. Hamel G., Prahalad C.K.: Strategic Intend, in: Harvard Business Review, May–June 1989, S. 63-76.Google Scholar
  192. Hannan M.T., Freeman J.H.: Organizational Ecology, Harvard University Press: Cambridge M.A., London: 1989.Google Scholar
  193. Hannan M.T., Freeman J.H.: The Population Ecology of Organizations, in: American Journal of Sociology, 1982, S. 929-964.Google Scholar
  194. Harrison R.: Strategies for a New Age, in: Bennis W.G., Benne K.D., Chin R.: The planning of change, New York, Chicago, San Fransisco u.z.a.: 1985, S. 128–149.Google Scholar
  195. Hartfelder D.: Unternehmen und Management vor der Sinnfrage — Ursachen, Probleme und Gestaltungshinweise zu ihrer Bewältigung, (Diss.), St. Gallen; Konstanz: 1989.Google Scholar
  196. Hartmann H.A.: Was ist sozial an der Moral? Moralität, Moral und Ethik — sozialwissenschaftlich betrachtet, in: Lind G., Hartmann H.A. (Hrsg): 1983, S. 7-24.Google Scholar
  197. Haubl P. et al.: Veränderung und Sozialisation — Einführung in die Entwicklungspsychologie, Opladen: 1985.Google Scholar
  198. Hauchler I.: Gobale Trends 93/94 — Daten zur Weltentwicklung, Stiftung Entwicklung und Frieden (Bonn), Frankfurt/M.: 1993.Google Scholar
  199. Haughey J.C.: A Leader’s Conscience — The Integrity and Spirituality of Vaclav Havel, in Conger J.A. et al. (Hrsg.): 1994, S. 41-62.Google Scholar
  200. Hawkins P.: The Spiritual Dimensions of the Learning Organisation, Management Education and Development, Autumn, 1991, S. 172-187.Google Scholar
  201. Hawley J.A.: Reawakening The Spirit at Work — The Power of Dharmic Management, San Fransisco: 1993.Google Scholar
  202. Hayek F.A. v.: Die Theorie komplexer Phänomene, Walter Eucken Institut, Vorträge und Aufsätze, Bd. 36, Tübingen: 1972.Google Scholar
  203. Heckmann H.-D.: Wer (oder was) bin ich? — Zur Deutung des intentionalen Selbstbezuges aus der Perspektive der ersten Person singularis, in: Kienzle B., Pape H. (Hrsg.): Dimensionen des Selbst — Selbstbewusstsein, Reflexivität und die Bedingungen von Kommunikation, Frankfurt/M.: 1991.Google Scholar
  204. Hedberg B., Nyström P., Starbuck W.: „Camping on Seesaws: Prescriptions for a Self-Designing Organization“, in: Administrative Quarterly, Vol. 21, 1976, S. 41–65.Google Scholar
  205. Hedberg B.: How Organizations Learn and Unlearn, in: Nystrom P., Starbuck W.H. (Hrsg.): Handbook of Organizational Design, New York: 1981, S. 3–27.Google Scholar
  206. Heimerl-Wagner P.: Strategische Organisationsentwicklung — Inhaltliche und methodische Konzepte zum Lernen in und von Organisationen, Heidelberg: 1992.Google Scholar
  207. Heinen E.: Zum Wissenschaftsprogramm der entscheidungsorientierten Betriebswirtschaftslehre, ZfB, 1969.Google Scholar
  208. Heijl P.M.: Konstruktion der sozialen Konstruktion, in: Gumin H., Mohler A. (Hrsg.): Einführung in den Konstruktivismus, München: 1985, S. 85–115.Google Scholar
  209. Hejl P.M.: Zum Begriff des Individuums — Bemerkungen zum ungeklärten Verhältnis von Psychologie und Soziologie, Arbeitspapier, Siegen: 1986a.Google Scholar
  210. Heinen E.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 9. Aufl., Wiesbaden: 1985.Google Scholar
  211. Hellman C.: The Notion of Coherence in Discourse, in: Rickheit G., Habel C. (Hrsg.): Focus and coherence in discourse processing: Berlin, New York: 1995, S. 190–202.Google Scholar
  212. Hemminger H. (Hrsg.): Die Rückkehr der Zauberer — Eine Kritik, Reinbek bei Hamburg: 1987.Google Scholar
  213. Hermanns H./Tokocz C., Winkler H.: Berufsverlauf von Ingenieuren — Biographie-analytische Auswertung narrativer Interviews, Frankfurt/M., New York: 1984.Google Scholar
  214. Hilb M.: Diagnose-Instrumente zur Personal-und Organisationsentwicklung, Bern, Stuttgart: 1984.Google Scholar
  215. Hilb M.: Japanese and American Multinational Companies: Business Strategies, Tokyo: 1986a.Google Scholar
  216. Hilb M.: Die dreidimensionale Unternehmensmission, in: Management Forum, Band 6, Wien: 1986b, S. 133-147.Google Scholar
  217. Hilb M.: „Persönlichkeit“ Unternehmung, in: Personalwirtschaft, Nr. 6, 1990, S. 26-31.Google Scholar
  218. Hilb M.: Innere Kündigung — Ursachen und Lösungsansätze, Zürich: 1992a.Google Scholar
  219. Hilb M.: Ein Konzept zur Motivation und Entwicklung des Mitarbeiters: die 360-Grad-Leistungsbeurteilung, in: Lattmann C. et al. (Hrsg.): Die Förderung der Leistungsbereitschaft des Mitarbeiters als Aufgabe der Unternehmensführung, Festschrift für Herrn Prof. Dr. Gaston Cuendet, Heidelberg: 1992b, S. 285–301.Google Scholar
  220. Hilb M.: The Challenge of Management Development in Western Europe, in: The International Journal of Human Resource Management, Vol. 3, Dec, 1992c, S. 575–584.Google Scholar
  221. Hilb M.: „Re-Direct the Ship“ — Kreislaufkonzept der Unternehmensentwicklung, in: Andergassen G., Paris W. (Hrsg.): Freiheit und Glück, Bozen: 1993, S. 137–149.Google Scholar
  222. Hilb M.: Integriertes Personal-Management: Ziele-Strategien-Instrumente, 3. Aufl., Neuwied, Kriftel, Berlin: 1995.Google Scholar
  223. Hilb M.: Management by Mentoring: Ein wiederentdecktes Konzept zur Personalentwicklung, Neuwied, Kriftel: 1997.Google Scholar
  224. Hillmann K.-H.: Wertewandel — Zur Frage soziokultureller Voraussetzungen alternativer Lebensformen, Darmstadt: 1986.Google Scholar
  225. Hinterhuber H.H., Krauthammer E.: Das Visions-Team im Unternehmen, in: Management-Zeitschrift 10, Nr.6, 1989, S. 27–30.Google Scholar
  226. Hinterhuber H.H., Popp W.: Der Beitrag der strategischen Führung zu unternehmerischen Veränderungsprozessen, in Gomez P., Müller-Stewens G. (Hrsg.), Unternehmerischer Wandel: Konzepte zur organisatorischen Erneuerung; Knut Bleicher zum 65. Geb., Wiesbaden: 1994, S. 107–134.Google Scholar
  227. Hitzler R., Hohner A.: Lebenswelt, Milieu und Kultur, in: Flick U. et al. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Sozialforschung — Grundlagen, Konzepte, Methoden und Anwendungen, München: 1991, S. 382–411.Google Scholar
  228. Hofbauer W.: Organisationskultur und Unternehmens Strategie: eine systemtheoretisch-kybernetische Analyse, München: 1991.Google Scholar
  229. Hoffman-Riem C.: Die Sozialforschung einer interpretativen Soziologie, in: KZfSS, Jg. 32, S. 339-372.Google Scholar
  230. Hofstede G.H.: Kultur und Organisation, in: Grochla E.v. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Stuttgart: 1980, Sp. 1168–1182.Google Scholar
  231. Hofstede G.H.: Cultures and organizations: Software of the mind, London, Cambridge, M.A.: 1991.Google Scholar
  232. Hofstede G.H.: Interkulturelle Zusammenarbeit: Kulturen — Organisationen — Management, Wiesbaden: 1993.Google Scholar
  233. Hofstede G.H.: Organisationsentwicklung in verschiedenen Kulturen, in: Fatzer G. (Hrsg.): Organisationsentwicklung für die Zukunft — Ein Handbuch, Ed. Humanistische Psychologie, Köln: 1993, S. 327–348.Google Scholar
  234. Hofstede G.H.: Culture’s consequences — international differences in work-related values, Newbury Park, C.A.: 1980.Google Scholar
  235. Holleis W.: Unternehmenskultur und moderne Psyche, Frankfurt/M., New York: 1987.Google Scholar
  236. Horstig W.v.: Unternehmungen als Operationen geschlossene Systeme — Überlegungen zu einer Theorie der Autonomie, (Diss.), Bamberg: 1993.Google Scholar
  237. Huber G.P.: Organizational Learning: The Contributing Processes and the Literatures, in: Organizational Science: 1991, Vol. 2, No. 1, S. 88–115.Google Scholar
  238. Husserl E.: Husserliania — Edmund Husserls gesammelte Werke, Den Haag: 1950.Google Scholar
  239. Iles P.A.: Achieving Strategic Coherence in HRD through Competence-based Management and Organizational Development, in: Personnel Review, 1993, Vol.22, Nr. 6, S. 63–80.Google Scholar
  240. Imai M.: Kaizen — der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb, 9. Aufl., München: 1993.Google Scholar
  241. Imhof K.: Mythos und Moderne: Zur Fragilitat der Postindustrialen Gesellschaft, in: Bornschier V. (Hrsg.): Diskontinuität des sozialen Wandels — Entwicklung als Abfolge von Gesellschaftsmodellen und kulturellen Deutungsmustern, Frankfurt/M., New York: 1990, S. 55–90.Google Scholar
  242. Inglehart R.: Wertewandel in westlichen Gesellschaften: Politische Konsequenzen von materialistischen und postmaterialistischen Prioritäten, in: Klages H., Kmieciak P. (Hrsg.): Wertewandel und gesellschaftlicher Wandel, Frankfurt/M., New York: 1979, S. 279–316.Google Scholar
  243. Inglehart R.: Kultureller Umbruch — Wertewandel in der westlichen Welt, Frankfurt/M., New York: 1989.Google Scholar
  244. Jacobi J.: Die Psychologie von C.G. Jung — Eine Einführung in das Gesamtwerk mit einem Geleitwort von C.G. Jung, Frankfurt/M.: 1977 (Zürich: 1949 und 1959).Google Scholar
  245. Jaffé A.: Jung in seinen Begriffen, in: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Zürich: 1977, S. 681-693.Google Scholar
  246. Janis I.L.: Groupthink, 2. Aufl., Boston, M.A.: 1982.Google Scholar
  247. Janis I.L.: Crucial Desicions — Leadership in Policymaking and Crisis Management, New York, London: 1989.Google Scholar
  248. Jantsch E.: Design for Evolution, New York: 1975.Google Scholar
  249. Jantsch E.: Autopoiesis — A Central Aspect of Dissipative Self-Organization, in: Zeleny (Hrsg.), Autopoiesis — A Theory of Living Organization, New York, Oxford: 1981: S. 65–88.Google Scholar
  250. Jantsch E.: Die Selbstorganisation des Universums — Vom Urknall zum menschlichen Geist, 2. Aufl., München: 1981 (u. 1982).Google Scholar
  251. Jelinek M.: Institutionalizing Innovations — A Study of Organizational Learning Systems, New York u.a.: 1979.Google Scholar
  252. Jirsa V.v.: Modellierung und Rekonstruktion raumzeitlicher Dynamik im Gehirn, (Diss.), Frankfurt/M.: 1996.Google Scholar
  253. Jung C.G.: Über den Begriff des Kollektiven Unbewussten, Vortrag in der Naturforschenden Gesellschaft, Zürich: 1932.Google Scholar
  254. Jung C.G.: Über die Psychologie des Unbewussten, Zürich: 1943.Google Scholar
  255. Jung C.G.: Bewusstes und Unbewusstes — Beiträge zur Psychologie, Frankfurt/M., Hamburg: 1957.Google Scholar
  256. Jung C.G.: Welt der Psyche, Zürich: 1973.Google Scholar
  257. Kakuska R. (Hrsg.): Andere Wirklichkeiten — Die neue Konvergenz von Naturwissenschaften und spirituellen Traditionen, München: 1984.Google Scholar
  258. Kanter R.M.: The Change Masters — Corporate Entrepreneurs at Work, London, Boston, Sydney: 1983.Google Scholar
  259. Kanungo R.N., Mendonca M.: What Leaders Cannot Do Without — The Spiritual Dimensions of Leadership, in Conger et al. (Hrsg.): 1994, S. 162-198.Google Scholar
  260. Kasper J.E., Feller S.A.: The complete Books of Holograms — how they work and how to make them, New York, Chichester, Brisbane, Toronto, Singapore: 1987.Google Scholar
  261. Kets de Vries M., Miller D.: The Neurotic Organization — Diagnosing and Changing Counterproductive Styles of Management, San Fransisco: 1984.Google Scholar
  262. Kets de Vries M., Miller D.: Persönlichkeit, Kultur und Organisation, in Organisationsentwicklung, 1, 1986, S. 13–36.Google Scholar
  263. Kets de Vries M., Miller D.: Personality, culture and organization, in: Academy of Management Review, 1987, Vol. 11, S. 266–279.Google Scholar
  264. Kieser A.:(Hrsg.): Organisationstheorien, Stuttgart: 1993.Google Scholar
  265. Kim D.H.: A Framework and Methodology for Linking Individual and Organizational Learning: Application in TQM and Product Development, Cambridge, M.A.: 1993a.Google Scholar
  266. Kim D.H.: The Link between Indivdiual and Organizational Learning, in: Sloan Management Review, Fall, 1993b, S. 37-50.Google Scholar
  267. Kimberly J.R., Miles R.H. (Hrsg.): Organizational Life Cycles, San Fransisco: 1980.Google Scholar
  268. Kirsch W., Esser W.-M., Gabele E.: Das Management des geplanten Wandels von Organisationen, Stuttgart: 1979.Google Scholar
  269. Kirsch W.: Die Idee der fortschrittsfähigen Organisation, in: Wunderer R. (Hrsg.): Humane Personal-und Organisationsentwicklung, Berlin: 1979.Google Scholar
  270. Kirsch W.: Die verhaltenswissenschaftliche Fundierung der Betriebswirtschaftslehre, in: Wissenschaftstheoretische Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, (Hrsg.) von Raffée H., Abel B., München: 1979.Google Scholar
  271. Kirsch W.: Wissenschaftliche Unternehmensführung oder Freiheit vor der Wissenschaft?, München: 1984.Google Scholar
  272. Kirsch W., Knyphausen D.z. (1991b): Unternehmungen als „autopoietische“ Syteme?, in Staehle W., Sydow J. (Hrsg.): Managementforschung I, Berlin, New York: 1991, S. 75–101.Google Scholar
  273. Kirsch W.: Unternehmenspolitik und strategische Unternehmensführung, 2. Aufl., München: 1991.Google Scholar
  274. Kirsch W.: Kommunikatives Handeln, Autopoiese und Rationalität — Sondierungen zu einer evolutionären Führungslehre, München: 1992.Google Scholar
  275. Kirsch W.: Wegweiser zur Konstruktion einer evolutionären Theorie der strategischen Führung: Kapitel eines Theorieprojektes, München: 1996.Google Scholar
  276. Klages H., Kmieciak P. (Hrsg.): Wertewandel und gesellschaftlicher Wandel, Frankfurt/M., New York: 1979.Google Scholar
  277. Klages H.: Wertorientierungen im Wandel — Rückblick, Gegenwartsanalyse, Prognosen, Frankfurt/M., New York: 1984.Google Scholar
  278. Kleiner A.: Wie Krankenhäuser lernen können, Dr. Donald M. Berwick, interviewt von Art Kleiner, in: Senge P. et al.: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin, Stuttgart: 1994, S. 553–559.Google Scholar
  279. Kleining G.: Wie ist kritische Sozialforschung möglich?, in: Deichsel A., Thuns B.: Möglichkeiten und Formen des Sozialen, Hamburg: 1988.Google Scholar
  280. Klimecki R., Probst G.J.B., Eberl P.: Systementwicklung als Managementproblem, in: Staehle/ Sydow (Hrsg.) Managementforschung — Band I, Berlin: 1991, S. 103–162.Google Scholar
  281. Klimecki R., Probst G.J.B., Eberl P.: Entwicklungsorientiertes Management, Stuttgart: 1994.Google Scholar
  282. Klose A.: Fortschritt als Leitmotiv des Managements, München: 1994.Google Scholar
  283. Kluge F.: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, Berlin, NY: 1995.Google Scholar
  284. Kneer G., Nassehi A.: Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme — Eine Einführung, München: 1993.Google Scholar
  285. Kneschaurek F., Graf H.G. (Hrsg.): Der „Trendbruch“ der siebziger Jahre und seine wirtschaftlichen Konsequenzen, St. Galler Zentrum für Zukunftsforschung, St. Gallen: 1981.Google Scholar
  286. Knoblauch H.: Die Verflüchtigung der Religion ins Religiöse — Thomas Luckmanns Unsichtbare Religion, in Luckmann T.: Die unsichtbare Religion, 2. Aufl., Frankfurt/M.: 1993, S. 7-44.Google Scholar
  287. Knoblauch H.: „Neues Paradigma“ oder „Neues Zeitalter“? — Fritjof Capras moralisches Unternehmen und die „New-Age-Bewegung“, in: Bergmann J., Hahn A., Luckmann T. (Hrsg.): Religion und Kultur, Opladen: 1993, S. 249–270.Google Scholar
  288. Knorr-Cetina K.: Spielarten des Konstruktivismus, in: Soziale Welt, Jg. 40, Heft 1/2, 1989, S. 86–96.Google Scholar
  289. Knyphausen D.z.: Unternehmungen als evolutionsfähige Systeme. Überlegungen zu einem evolutionären Konzept für die Organisationstheorie, München: 1988.Google Scholar
  290. Knyphausen-Aufsess D.z.: Theorie der strategischen Unternehmensführung — State of the art und neue Perspektiven, Wiesbaden: 1995.Google Scholar
  291. Kohlberg L.: Stufe und Sequenz — Sozialisation unter dem Aspekt der kognitiven Entwicklung des Kindes, Frankfurt/M.: 1974.Google Scholar
  292. Kohlberg L.: Moral stages and moralization, in: Lickona T. (Hrsg.): Moral development and behavior, New York: 1976, S. 31–53.Google Scholar
  293. Kolb D., Frohman A.: An Organization Development Approach to Consulting, in: Sloan Management Review, 12, 1970, S. 51–65.Google Scholar
  294. Kolb D.A.: Experiental Learning, Englewood Cliffs, N.J.: 1984.Google Scholar
  295. Kolb D.A., Lublin S., Spoth J., Baker R.: Strategic Management Development: Experiental Learning and Managerial Competencies, in: Henry J. (Hrsg.): Creative Management, London: 1991, S. 221–231.Google Scholar
  296. Königswieser R., Lutz C.: Das systemisch evolutionäre Management — Der neue Horizont für Unternehmer, 2. Aufl., Wien: 1992.Google Scholar
  297. Kotter J.P.: Acht Kardinalsfehler bei der Transformation, in: Harvard Business Manager, 1995, III. Quartal, S. 21-28.Google Scholar
  298. Kratky K.W.: Zum Paradigmenwechsel von der Fremdorganisation zur Selbstorganisation, in: Ebd., Wallner F. (Hrsg.): Grundprinzipien der Selbstorganisation, Darmstadt: 1990, S. 3–17.Google Scholar
  299. von Krogh G., Vicari S.: An Autopoiesis Approach to Experimental Strategic Learning, in: Lorange P., Chakravarthy B., Roos J., Van de Ven A.: Implementing Strategie Processes: Change, Learning and Cooperation, London: 1993, S. 394–410.Google Scholar
  300. von Krogh G., Roos J.: Corporate Divesture and the Phantom Limb Effect, in: European Management Journal, Vol. 12, Nr. 2, June, 1994a, S. 171–178.Google Scholar
  301. von Krogh G., Roos J., Slocum K.: An Essay on Corporate Epistemology, in: Strategic Management Journal, Special Issue, Summer, 1994b, S. 53-71.Google Scholar
  302. von Krogh G., Venzin M.: Anhaltende Wettbewerbsvorteile durch Wissensmanagement, in: Die Unternehmung, Nr. 6, 1995a, S. 417-435.Google Scholar
  303. von Krogh G., Roos J.: Organizational Epistemology, London: 1995b.Google Scholar
  304. von Krogh G., Roos J.: Conversation Management, in: European Management Journal, Vol. 13, No. 4, Dec. 1995c, S. 390–394.Google Scholar
  305. Kuhn T.S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Frankfurt/M.: 1981.Google Scholar
  306. Kurt R.: Subjektivität und Intersubjektivität — Kritik der konstruktivistischen Vernunft, Frankfurt/M., New York: 1995.Google Scholar
  307. Lamnek S.: Sozialwissenschaftliche Arbeitsmethoden, Weinheim: 1980.Google Scholar
  308. Lamnek S.: Qualitative Sozialforschung Bd. I — Methodologie, 3. Aufl., Weinheim: 1995a.Google Scholar
  309. Lamnek S.: Qualitative Sozialforschung Bd. II — Methoden und Techniken, 3. Aufl., Weinheim: 1995b.Google Scholar
  310. Lawler E.E., Suttle J.L.: A causal correlation of the need hierarchy concept, Org. Behav. and Hum. Perf., 1972, Nr. 7, S. 265-287.Google Scholar
  311. Le Bon G.: Psychologie der Massen, Stuttgart: 1968.Google Scholar
  312. Le Rider J., Raulet G. (Hrsg.): Verabschiedung von der (Post-)Moderne? — Eine interdisziplinäre Debatte, Tübingen: 1987.Google Scholar
  313. Lehner F.: Die „stille Revolution“: Zur Theorie und Realität des Wertewandels in hochindustrialisierten Gesellschaften, in: Klages H., Kmieciak P. (Hrsg.): Wertewandel und gesellschaftlicher Wandel, Frankfurt/M., New York: 1979, S. 317–327.Google Scholar
  314. Levitt T.: The globalization of markets, in: Harvard Business Review, 61, 1983, May–June, 92–103.Google Scholar
  315. Levy A., Merry U.: Organizational Transformation, New York: 1986.Google Scholar
  316. Lewin K.: Die Feldtheorie in den Sozialwissenschaften, Bern, Stuttgart: 1935 (zuerst: 1933).Google Scholar
  317. Lind G.: Entwicklung des Moralischen Urteilens — Leistungen und Problemzonen der Theorien von Piaget und Kohlberg, in: Lind G., Hartmann H.A. (Hrsg.): 1983, S. 25-43.Google Scholar
  318. Lind G., Hartmann H.A. (Hrsg.): Moralisches Urteilen und soziale Umwelt — theoretische, methodologische und empirische Untersuchungen, Weinheim und Basel: 1983.Google Scholar
  319. Linke A., Nussbaumer M., Portmann P.R., Studienbuch Linguistik, Tübingen: 1991. Lippitt R., Watson J. Westley B.: The Dynamics of Planned Change, New York: 1958.Google Scholar
  320. Louis M.R.: Surprise and Sense Making: What Newcomers Experience in Entering Unfamiliear Organizational Settings, in: ASQ, 25, June, 1980, S. 226 ff.Google Scholar
  321. Lübbe H.: Der Lebenssinn der Industriegesellschaft — Über die moralische Verfassung der wissenschaftlich-technischen Zivilisation, Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo u.a.: 1990.Google Scholar
  322. Lübbe H.: Schrumpft die Zeit? — Zivilisationsdynamik und Zeitumgangsmoral: Verkürzter Aufenthalt in der Gegenwart, in: Weiss K. (Hrsg.): 1995, S. 53-80.Google Scholar
  323. Luckmann T.: Das Problem der Religion in der modernen Gesellschaft, Freiburg: 1963.Google Scholar
  324. Luckmann T.: Verfall, Fortbestand oder Verwandlung des Religiösen in der modernen Gesellschaft?, in: Schatz O. (Hrsg.): Hat die Religion Zukunft?, Graz, Wien, Köln: 1971, S. 69-82.Google Scholar
  325. Luckmann T.: Die unsichtbare Religion, 2. Aufl., Frankfurt/M.: 1993.Google Scholar
  326. Luft J.: Einführung in die Gruppendynamik, Stuttgart: 1971 (orig. 1963).Google Scholar
  327. Luhmann N.: Soziale Systeme — Grundriss einer allgemeinen Theorie, Frankfurt/M.: 1984 (u. 1993).Google Scholar
  328. Luhmann N.: Die Autopoiesis des Bewusstseins, in: Soziale Welt, 36, 1985a, S. 402–446.Google Scholar
  329. Luhmann N.: Die Wissenschaft der Gesellschaft, Frankfurt/M.: 1994.Google Scholar
  330. Luhmann N.: Soziale Differenzierung, Opladen: 1985b.Google Scholar
  331. Luhmann N.: Soziologische Aufklärung, Bd. 1, Opladen: 1971.Google Scholar
  332. Lutz R. (Hrsg.): Pläne für eine menschliche Zukunft, Weinheim, Basel: 1988.Google Scholar
  333. Lutz R.: Das Paradigma als Weltanschauung der Wissenschaften, in: Ebd. (Hrsg.): Pläne für eine menschliche Zukunft, Weinheim, Basel: 1988, S. 207–217.Google Scholar
  334. Lutz R.: Das Titanic-Syndrom, in: Ebd.: (Hrsg.): Plane für eine menschliche Zukunft, Weinheim, Basel: 1988, S. 13-15.Google Scholar
  335. Lyotard J.-F.: Beantwortung der Frage: Was ist Postmodern?, in: Tumult, 4, 1982, S. 131–142.Google Scholar
  336. Machlup F.: The Production and Distribution of Knowledge in the United States, Princeton, N.J.: 1962.Google Scholar
  337. Magala S.: The Making and unmaking of sense — The emergence of a new paradigm in organisational sciences, Management Report Series No. 238, Rotterdam School of Management, Dec. 1995.Google Scholar
  338. Malik F.: Strategie des Managements komplexer Systeme, Bern u.a.: 1984 (u. 1986).Google Scholar
  339. Mann R.: Das visionäre Unternehmen — Der Weg zur Vision in zwölf Stufen, Wiesbaden: 1990.Google Scholar
  340. Mannheim K.: Die Bedeutung des Konkreten im Gebiet des Geistigen, in ebd. (Hrsg.): Wissenssoziologie, Neuwied: 1970.Google Scholar
  341. March J., Olsen J.: Organizational Learning and the Ambiguity of the Past, in ebd.: Ambiguity and Choice in Organizations, Bergen: 1976, S. 54-67.Google Scholar
  342. Maslow A.H.: Motivation and Personality, New York: 1954 u. 1970.Google Scholar
  343. Maslow A.H.: Psychologie des Seins, München: 1973.Google Scholar
  344. Matthes J.: Religion und Gesellschaft — Einführung in die Religionssoziologie I, Hamburg: 1967.Google Scholar
  345. Matthes J.: Einführung in das Studium der Soziologie, Hamburg: 1973.Google Scholar
  346. Maturana H.R.: Erkennen — Die Organisation und Verkörperung von Wirklichkeit. Ausgewählte Arbeiten zur biologischen Epistemologie, Braunschweig u.a.: 1982.Google Scholar
  347. Maturana H.R., Varela F.J: Der Baum der Erkenntnis — Biologische Wurzeln menschlichen Erkennens, Bern, München: 1987 (orig. 1984).Google Scholar
  348. Maturana H.R.: The Origin of the Theory of Autopoietic Systems, in: Fischer H.R. (Hrsg.): Autopoiesis — Eine Theorie im Brennpunkt der Kritik, Heidelberg: 1993, S. 121–123.Google Scholar
  349. McGill M.E., Slocum J.W., Bischoff U.: Das intelligente Unternehmen — Wettbewerbsvorteile durch schnelle Anpassung an Marktbedürnisse: Wiesbaden: 1996.Google Scholar
  350. Mead G.H.: Geist, Identität und Gesellschaft, Frankfurt/M.: 1968 (orig. 1934).Google Scholar
  351. Megginson D., Clutterbuck D.: Mentoring in Action — A practical guide for Manager, London: 1995.Google Scholar
  352. Meulemann H.: Wertewandel in modernen Gesellschaften — Erwartungen und Entwicklungen am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland vor 1990, in: Janssen E., Möhwald U., Ölschleger H.D.: Gesellschaften im Umbruch? — Aspekte des Wertewandels in Deutschland, Japan und Osteuropa, München: 1996, S. 41–63.Google Scholar
  353. Miller D., Friesen P.: Organizations — A Quantum View, Englewood Cliffs, N.J.: 1984.Google Scholar
  354. Minto B.: Das Pyramiden-Prinzip — Logisch denken und formulieren, New York, Düsseldorf, Wien, Moskau: 1993.Google Scholar
  355. Mintzberg H.: Mintzberg on management — Inside our strange world of organizations, New York: 1989.Google Scholar
  356. Morgan G.: Images of organization, Newbury Park: 1986.Google Scholar
  357. Mörth I.: Die gesellschaftliche Wirklichkeit der Religion: Stuttgart: 1978, in ebd: Lebenswelt und religiöse Sinnstiftung — Ein Beitrag zur Theorie des Alltagslebens: München: 1986.Google Scholar
  358. Morse J.M. (Hrsg.): Critical issues in qualitative research methods, Thousand Oaks, C.A.: 1994.Google Scholar
  359. Muller R.: Die Neuerschaffung der Welt — auf dem Weg zu einer globalen Spiritualität, München: 1985.Google Scholar
  360. Müller-Armack A.: Religion und Wirtschaft — Geistesgeschichtliche Hintergründe unserer europäischen Lebensform, Stuttgart: 1959.Google Scholar
  361. Müller-Stewens G., Pautzke G.: Führungskräfteentwicklung und organisatorisches Lernen, in Sattelberger T. (Hrsg.): Die lernende Organisation — Konzepte für eine neue Qualität der Unternehmensentwicklung, Wiesbaden: 1994, S. 183–206.Google Scholar
  362. Mynarek H.: Ökologische Religion — ein neues Verständnis der Natur, München: 1986.Google Scholar
  363. Nadler D.A., Tushman M.L.: Managing Strategic Organizational Change — Frame-Bending and Frame-Breaking: New York: 1986.Google Scholar
  364. Nadler D.A.: Organizational Frame-Bending: Types of Change in the Complex Organization, in Kilman R.H., Covin T.J. et al. (Hrsg.): Corporate Transformation — Revitalizing Organizations for a Competitive World, 2. Aufl., San Fransisco: 1989, S. 66–83.Google Scholar
  365. Naisbitt J.: Megatrends 2000 — Zehn Perspektiven für den Weg ins nächste Jahrtausend, Düsseldorf, Wien, New York: 1990.Google Scholar
  366. Naisbitt J.: Global Paradox — The bigger the world economy, the more powerful its smallest player, London: 1994.Google Scholar
  367. Nau R.F., McCardle K.F.: Coherent Bevavior in Noncooperative Games, in: Journal of Economic Theory, 1990, Vol. 50, S. 424–444.Google Scholar
  368. Naujoks H.: Autonomie in Organisationen — Perspektive und Handlungsleitlinie des Managements (Diss.), München: 1994.Google Scholar
  369. Neuberger O.: Das Konzept der Selbstentwicklung, in: Haller M. et al. (Hrsg.): Ergebnisse der Wissenschaftlichen Tagung anlässlich der Einweihung des Ergänzungsbaus der Hochschule St. Gallen, Bern, Stuttgart: 1990, S. 200–205.Google Scholar
  370. Nichols M.: Does New Age Business Have a Meaning for Managers?, in: Harvard Business Review, March-April, 1994, S. 52-60.Google Scholar
  371. Nick F.R.: Management by Motivation, Stuttgart: 1974.Google Scholar
  372. Nonaka I: Redundant, overlapping organization: A Japanese Approach to managing the Innovation Process, in: California Management Review, Spring, Vol: 32, 3, 1990, S. 27–38.Google Scholar
  373. Nonaka I: The knowledge creating company, in: Harvard Business Review, Vol. 69, 6, Nov-Dec, 1991, S. 96–104.Google Scholar
  374. Nonaka I.: Wie japanische Konzerne Wissen erzeugen, in Harvard Manager, Nr. 2: 1992, S. 95-103.Google Scholar
  375. Nonaka I.: A dynamic theory of organizational knowledge creation, in: Organization Science, Vol. 5, 1, Feb., 1994, S. 14–37.Google Scholar
  376. Nonaka I., Takeuchi H.: The Knowledge Creating Company — how Japanese Companies Create the Dynamics of Innovation, New York, Oxford: 1995.Google Scholar
  377. Ohmae K.: The borderless world: power and strategy in the interlinked economy, New York: 1990.Google Scholar
  378. Orgland M.Y.: Strategic Change: Initiating, Managing and Sustaining Fundamental Change in Complex Organizations — An In-Depth Case Study of a Transnational Corporation, (Diss.), Bamberg: 1995.Google Scholar
  379. Palmer P.J.: Leading from Within — Out of the Shadow, into the Light, in Conger et al. (Hrsg.), 1994, S. 19-40.Google Scholar
  380. Parker M.: Creating shared Vision, Illinois, Oak Park: 1990.Google Scholar
  381. Pautzke G.: Die Evolution der organisatorischen Wissensbasis — Bausteine zu einer Theorie des organisatorischen Lernens, München: 1989.Google Scholar
  382. Pearce J.A. II: The Company Mission As a Strategic Tool, in: Sloan Management Review, Spring 1982, S. 15-24.Google Scholar
  383. Pedler M., Boydell T.: Managing Yourself, London: 1986.Google Scholar
  384. Peltzer U.: Lawrence Kohlbergs Theorie des moralischen Urteilens, Opladen: 1986.Google Scholar
  385. Perich R.: Unternehmensdynamik — Zur Entwicklungsfähigkeit von Organisationen aus zeitlich-dynamischer Sicht, (Diss.), Bern, Stuttgart, Wien: 1992.Google Scholar
  386. Pestalozzi H.A.: Die sanfte Verblödung — Gegen falsche New Age-Heilslehren und ihre Überbringer, Düsseldorf: 1985.Google Scholar
  387. Petrilowitsch N. (Hrsg.): Beiträge zur Psychologie der Persönlichkeit, Darmstadt: 1967.Google Scholar
  388. Pettigrew A., Whipp R.: Managing for Competetive Success, Cambridge (M.A.): 1991.Google Scholar
  389. Piaget J.: Das moralische Urteil beim Kinde, Frankfurt/M.: 1973 (orig. 1932).Google Scholar
  390. Pondy L.R., Mitroff I.I.: Beyond open system models of organization, in: Cummings L.L., Staw B.M. (Hrsg.): Research in organizational behavior, Vol 1, Greenwich: 1979.Google Scholar
  391. Popper K.R., Eccles J.C.: Das Ich und sein Gehirn, München, Zürich: 1982.Google Scholar
  392. Popper K.R.: Abschied vom materialistischen Weltbild, in: Lutz R., Pläne für eine menschliche Zukunft, Weinheim, Basel: 1988, S. 35–46.Google Scholar
  393. Prahalad C., Hamel G.: Nur Kernkompetenzen sichern das Überleben, in: Harvard Manager, Nr. 2, 1991, S. 66-78.Google Scholar
  394. Priest S.: Theories of the Mind — A compelling investigation into the ideas of leading philosophers on the nature of the mind and its relation to the body, London, New York: 1991.Google Scholar
  395. Prigogine I.: Order through Fluctuation: Self-Organization and Social Systems, in: Jantsch E., Waddington C.H. (Hrsg.): Evolution and Consciousness — Human Systems in Transition, Reading, M.A. u.a.: 1976, S. 93–133.Google Scholar
  396. Prigogine I.: Vom Sein zum Werden, München: 1979.Google Scholar
  397. Probst G.J.B., Semmel M.: Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften, insbesondere der Evolutionsbiologie, in: Diskussionsbeiträge Nr. 4, Institut für Betriebswirtschaft an der Hochschule St. Gallen: 1984, S. 102-141 (S. 142-161: Auswertung der Forschungsgespräche mit den Teilnehmern: v. Foerster, Varela, v. Haken, Riedl u.a.).Google Scholar
  398. Probst G.J.B.: Selbstorganisation — Ordnungsprozesse in sozialen Systemen aus ganzheitlicher Sicht, Berlin, Hamburg: 1987a.Google Scholar
  399. Probst G.J.B.: Organisation — Strukturen, Lenkungsinstrumente und Entwicklungsperspektiven, Landsberg/Lech: 1992.Google Scholar
  400. Probst G J.B., Naujoks H.: Die Bedeutung der Autonomie für Lernprozesse im Rahmen der Unternehmensentwicklung, 1993, No 13, Facultes Des Sciences Economiques et Sociales, Universite Geneve, 102, Bd Carl-Vogt, 1211 Geneve 4.Google Scholar
  401. Pümpin C.: Strategische Führung in der Unternehmenspraxis, in: Die Orientierung Nr. 76, Schriftenreihe der Schweizerischen Volksbank, Bern: 1980.Google Scholar
  402. Pümpin C.: Management strategischer Elfolgspositionen, 3. Aufl., Bern, Stuttgart: 1986.Google Scholar
  403. Quassim C.: Introduction, in: Ebd. (Hrsg.): Self-Knowledge, Oxford, New York, Tokio u.a.: 1994, S. 1-18.Google Scholar
  404. Reger R.K., Mullane J.V., Gustafson L.T., DeMarie S.: Creating earthquakes to change organizational mindsets, in: Academy of Management Exekutive, 1994, Vol. 8, No. 4, S. 31–46.Google Scholar
  405. Rehn G.: Modelle der Organisationsentwicklung, Bern, Stuttgart: 1979.Google Scholar
  406. Reinhardt R.: Das Modell organisationaler Lernfähigkeit und die Gestaltung lernfähiger Organisationen, 2. veränd. Aufl.: Berlin, Paris, New York, Wien: 1993.Google Scholar
  407. Reinhard W.: Die Identität von Organisationen, Bonn: 1983.Google Scholar
  408. Riddle C.: Die Findhorn-Story — Ein Menschenbild für das 21. Jh., Gutach i.B.: 1991.Google Scholar
  409. Robbins A.: Grenzenlose Energie — Das Power Prinzip, Wie Sie Ihre Persönlichen Schwächen in Positive Energien verwandeln, München: 1991 und 1994.Google Scholar
  410. Rode C.: Die geistigen Quellen Jungs, in: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Zürich: 1977, S. 663-669.Google Scholar
  411. Rogers C.R.: Encounter Gruppen — Das Erlebnis der menschlichen Begegnung, München: 1974 (orig. New York: 1970).Google Scholar
  412. Ronald A.: In Search for Self in India and Japan, Princeton, NJ: 1988.Google Scholar
  413. Rosenstiel L.v.: Motivation durch Mitwirkung, Stuttgart: 1987.Google Scholar
  414. Roskind R.: In the Spirit of Business — A Personal Interpretation of Applying the Principles of „A Course in Miracles“ to Business, Berkley, C.A.: 1992.Google Scholar
  415. Ross R.: Die fünf „Warums“, in: Senge P., Kleiner A. et al.: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin, Stuttgart: 1996b, S. 125–129.Google Scholar
  416. Roth E.: Sozialwissenschaftliche Methoden, München, Wien: 1984a.Google Scholar
  417. Rudolph W.: Die amerikanische „Cultural Anthropology“ und das Wertproblem, Berlin: 1959.Google Scholar
  418. Runkel G.: George Herbert Mead, der Symbolische Interaktionismus, das Selbst und die Sozialisation, Arbeitsbericht Nr. 90, 1991, Universität Lüneburg (Vortrag in der Sektion „Soziologische Theorien“ der „Deutschen Gesellschaft für Soziologie“ am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin).Google Scholar
  419. Ruppert H.-J.: New Age — das Zeitalter des Wassermanns, Materialdienst der EZW, Nr. 6, 1984, S. 164-175.Google Scholar
  420. Rüssel P: An der Schwelle zur Spiritualisierung der ganzen Menschheit, in: Geisler G. (Hrsg.): New Age: Zeugnisse der Zeitwende, Freiburg: 1984a, S. 185-195.Google Scholar
  421. Rüssel P: Die erwachende Erde — Unser nächster Evolutionsvorsprung, München: 1984b.Google Scholar
  422. Sander M., Die Sinndimension in Unternehmungen — Strategien zur Steigerung der Sinnautonomie, (Diss.), St. Gallen: 1991.Google Scholar
  423. Sandner K.: „...von Mythen und Märchen, Kulturpflege und Sinn-Management“ — Organisationskultur als Gegenstand der Organisationsforschung (Sammelrezension): in DBW, 48, 5, 1988, S. 651–670.Google Scholar
  424. Sattelberger T.: Die lernende Organisation — Konzepte für eine neue Qualität der Unternehmensentwicklung, Wiesbaden: 1994.Google Scholar
  425. Schauenberg B., Föhr S.: Wissenschaftstheoretische Grundfragen der Führungsforschung — Phänomenologie und Konstruktivismus, in: Handwörterbuch der Führung, 2. Aufl., (Hrsg. Kieser A.), Stuttgart: 1995.Google Scholar
  426. Schechter H.: Rekindling the Spirit in Work — How to be your Self on the Job, New York: 1995.Google Scholar
  427. Schein E.H.: Coming to a New Awareness of Organizational Culture, in: Sloan Management Review, Vol. 25, 1984, S. 3–16.Google Scholar
  428. Schein E.H.: Organizational Culture and Leadership, San Fransisco, London: 1986.Google Scholar
  429. Scheler M.: Probleme einer Soziologie des Wissens, in: Scheler M.: Die Wissensformen und die Gesellschaft, gesammelte Werke Bd. 8, Bern: 1960.Google Scholar
  430. Schilpp P.A. (Hrsg.): Albert Einstein — als Philosoph und Naturforscher, Stuttgart: 1958.Google Scholar
  431. Schlegel L.: Die Psychodynamik der Polarität von Jung, in: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Zürich: 1977, S. 775-786.Google Scholar
  432. Schluchter W.: Die Entwicklung des okzidentalen Rationalismus — eine Analyse von Max Webers Gesellschaftsgeschichte, Tübingen: 1979.Google Scholar
  433. Schmidt S.J.: Texttheorie — Probleme einer Linguistik der sprachlichen Kommunikation, München: 1976.Google Scholar
  434. Scholz C.: Personalmanagement — informationsorientierte und verhaltenswissenschaftliche Grundlagen, 3. Aufl., München: 1993.Google Scholar
  435. Schorsch C.: Die New Age Bewegung — Utopie und Mythos der Neuen Zeit — Eine kritische Auseinandersetzung, Berlin, Gütersloh: 1988.Google Scholar
  436. Schüppel J.: Wissensmanagement — organisatorisches Lernen im Spannungsfeld von Wissens-und Lernbarrieren, (Diss.), St. Gallen, Wiesbaden: 1996.Google Scholar
  437. Schüppel J.: Organisationslernen und Wissensmanagement, in: Geissler H. (Hrsg.): Organisationslernen und Weiterbildung, Neuwied: 1995.Google Scholar
  438. Schütz A.: Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt, Wien: 1960.Google Scholar
  439. Schütz A., Luckmann T.: Strukturen der Lebenswelt, Frankfurt/M.: 1979.Google Scholar
  440. Schütz C. (Hrsg.): Praktisches Lexikon der Spiritualität, Freiburg u.a.: 1988.Google Scholar
  441. Schwaninger M.: Managementsysteme, Frankfurt/M, New York: 1994.Google Scholar
  442. Schwaninger M., Flaschka M.: Organisationale Intelligenz im Kontext globalen Wettbewerbs: Der Beitrag von Managementsystemen zu den Kernkompetenzen von Dienstleistungen, Beitrag zur Jahrestagung 1995 der Gesellschaft für Wirtschaftsund Sozialkybernetik, Reutlingen: 1995.Google Scholar
  443. Scott K.T.: Leadership and Spirituality — A Quest for Reconciliation, in: Conger J.A. et al. (Hrsg.): Spirit at Work — Discovering the Spirituality in Leadership, San Fransisco: 1994, S. 63–99.Google Scholar
  444. Seidel E.: Die Unterscheidung von Führungs-und Leitungsaspekten an der Vorgesetztentätigkeit, in BFuP, 5, 1984, S. 460–469.Google Scholar
  445. Semmel M.: Die Unternehmung aus evolutionstheoretischer Sicht — eine kritische Bestandsaufnahme aktueller evolutionärer Ansätze der Organisations-und Managementtheorie, (Diss.) St. Gallen, Bern: 1984.Google Scholar
  446. Senge P.: Die fünfte Disziplin — Kunst und Praxis der lernenden Organisation, Stuttgart: 1996a.Google Scholar
  447. Senge P., Kleiner A. et al.: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin, Stuttgart: 1996b.Google Scholar
  448. Sheldrake R.: Das schöpferische Universum — Die Theorie der morphogenetischen Felder, München: 1983.Google Scholar
  449. Sheldrake R.: Das Gedächtnis der Natur — Das Geheimnis der Entstehung der Formen in der Natur, Bern: 1990.Google Scholar
  450. Sheldrake R.: Die Wiedergeburt der Natur — wissenschaftliche Grundlagen eines neuen Verständnisses der Lebendigkeit und Heiligkeit der Natur, Bern: 1992.Google Scholar
  451. Sheldrake R.: Sieben Experimente, die die Welt verändern könnten: Anstiftung zur Revolutionierung des wissenschaftlichen Denkens, Bern: 1994.Google Scholar
  452. Sloterdijk P.: Eurotaoismus: Zur Kritik der politischen Kinetik, Frankfurt/M.: 1989.Google Scholar
  453. Smith B.: Der Schicksalsfaktor, in: Senge P., Kleiner A. et al.: Das Fieldbook zur Fünften Disziplin, Stuttgart: 1996, S. 395–399.Google Scholar
  454. Smith K.K.: Philosophical Problems in Thinking About Organizational Change, in Goodman P.S.: Change in Organizations — New Perspectives on Theory, Research and Practice, San Fransisco, London u.a.: 1982, S. 316-374.Google Scholar
  455. Sorg S.: Informationspathologien und Erkenntnisfortschritt in Organisationen, München: 1982.Google Scholar
  456. Sorokin P.A.: Kulturkrise und Gesellschaftsphilosophie, Frankfurt/M., Wien: 1953.Google Scholar
  457. Sorokin P.A.: Social and Cultural Dynamics, Bd. I-IV, New York: 1962.Google Scholar
  458. Spangler D.: New Age — Die Geburt eines neuen Zeitalters, Kimratshofen: 1983.Google Scholar
  459. Spangler D.: A Pilgrim in Aquarius, Findhorn, Scotland: Findhorn: 1996.Google Scholar
  460. Spöhring W.: Qualitative Sozialforschung, Stuttgart: 1989.Google Scholar
  461. Staehle W.H.: Organisation und Führung soziotechnischer Systeme, Stuttgart: 1973.Google Scholar
  462. Staehle W.H.: Management — Eine Verhaltenswissenschaftliche Perspektive, München: 1991.Google Scholar
  463. Steinle C.: Organisation und Wandel, Berlin, New York: 1985.Google Scholar
  464. Stenger H.: Der „okkulte“ Alltag — Beschreibungen und wissenssoziologische Deutungen des „New Age“, in: Zeitschrift für Soziologie 2, 1989, S. 119–135.Google Scholar
  465. Störig H.J., Kleine Weltgeschichte der Philosophie, erw. Neuaufl., Frankfurt/M.: 1995.Google Scholar
  466. Sudbrack J.: Neue Religiosität — Herausforderung für die Christen, Mainz: 1987.Google Scholar
  467. Teece D.J., Rumelt R., Dosi G., Winter S.: Understanding corporate coherence — Theory and evidence, in: Journal of Economic Behavior and Organization, 1994, Vol. 23, S. 1–30.Google Scholar
  468. Teilhard de Chardin P.: Der Mensch im Kosmos — Le phenomeme humain, München: 1965.Google Scholar
  469. Teilhard de Chardin P.: Die Entstehung des Menschen, München: 1984.Google Scholar
  470. Teubner G.: Hyperzyklus in Recht und Organisation — Zum Verhältnis von Selbstbeobachtung, Selbstkonstitution und Autopoiese, in: Haferkamp H., Schmid M. (Hrsg.): Sinn, Kommunikation und soziale Differenzierung — Beiträge zu Luhmanns Theorie sozialer Systeme, Frankfurt/M.: 1987, S. 87–128.Google Scholar
  471. Thielen C.A.L.: Management der Flexibilität: Integriertes Anforderungskonzept für eine flexible Gestaltung der Untenehmung, (Diss.), Bamberg: 1993.Google Scholar
  472. Thommen J.P. (Hrsg.): Management-Kompetenz — Gestaltungsansätze des NDU/Executive MBA der Hochschule St. Gallen, Zürich: 1995.Google Scholar
  473. Thurow L.C.: Die Zukunft des Kapitalismus, Düsseldorf, München: 1996.Google Scholar
  474. Tibusek J.: Die Neue Religiöse Kultur, 3. erw. Aufl., Giessen, Basel: 1988.Google Scholar
  475. Tichy N.M.: Managing strategic change — Technical, Political and Cultural Dynamics, New York, Chichester u.a.: 1983.Google Scholar
  476. Tichy N.M., Ulrich D.O.: The Leadership Challenge — A Call for the Transformational Leader, in: Sloan Management Review, Vol. 26, Nr. 1, Fall 1984, S. 59–68.Google Scholar
  477. Toffler A.: Der Zukunftsschock, 3.Aufl., Bern, München, Wien: 1971.Google Scholar
  478. Toffler A.: The Third Wave, New York: 1980.Google Scholar
  479. Toffler A., Toffler H.: Überleben im 21. Jahrhundert, Stuttgart: 1994.Google Scholar
  480. Tolman E.C., Honzik C.H.: „Insight“ in Rats, in: University of California Publications in Psychology in Psychology, 1930, Nr. 4, S. 215-232.Google Scholar
  481. Tolman E.C.: Purposive Behavior in Animals and Men, New York: 1932.Google Scholar
  482. Torbert W.R.: Leading organizational transformation, in: Woodman R.W., Pasmore W. (Hrsg.): Research in Organizational Change and Development, Vol. 3., Greenwich, Connecticut: 1989, S. 83–116.Google Scholar
  483. Trevelyan G.: Eine Vision des Wassermann-Zeitalters — Gesetze und Hintergründe des New Age, Freiburg: 1980 und 198, (München: 1986).Google Scholar
  484. Trux W., Kirsch W.: Die Frage nach dem Sinn des Fortschritts — Versuch zu einer vernachlässigten Dimension des unternemenspolitischen Rahmens, in: Kirsch W., Roventa P. (Hrsg.): Bausteine eines Strategischen Managements, Berlin: 1983.Google Scholar
  485. Tschirky H.: Sinn — eine neue Dimension der Führung, in: IO Management Zeitschrift, 60, Nr. 1, 1991, S. 27–31.Google Scholar
  486. Tuengerthal W.R.M.: Die Folgen der Komplexität für das religiöse Deutungssystem — Eine Untersuchung der Auswirkung komplexer Situationsbezüge auf das kirchliche Teilnahmeverhalten, (Diss.), Heidelberg: 1979.Google Scholar
  487. Türk K.: Neuere Entwicklungen in der Organisationsforschung — Ein Trend Report, Stuttgart: 1989.Google Scholar
  488. Ulrich H.: Der systemtheoretische Ansatz in der Betriebswirtschaftslehre, in: Wissenschaftsprogramm und Ausbildungsziele der Betriebswirtschaftslehre, Berlin: 1971.Google Scholar
  489. Ulrich H.: Die Betriebswirtschaft als anwendungsorientierte Sozialwissenschaft, in: Geist M.N., Köhler R. (Hrsg.): Die Führung des Betriebes, Festschrift für Ernst Sandig, Stuttgart: 1981.Google Scholar
  490. Ulrich H.: Grundlegung einer allgemeinen Theorie der Gestaltung, Lenkung und Entwicklung zweckorientierter sozialer Systeme, Diskussionsbeitrag Nr. 4, Institut für Betriebswirtschaft an der Hochschule St. Gallen: 1984, S. 1-30.Google Scholar
  491. Ulrich H.: Management — gesammelte Beiträge, Bern und Stuttgart: 1984.Google Scholar
  492. Ulrich H., Probst G.J.B.: Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln — Ein Brevier für Führungskräfte, Stuttgart, Bern: 1988.Google Scholar
  493. Ulrich H.: Reflexionen über Wandel und Management, in: Gomez P., Müller-Stewens G. (Hrsg.), Unternehmerischer Wandel: Konzepte zur organisatorischen Erneuerung; Knut Bleicher zum 65. Geb., Wiesbaden: 1994, S. 5–30.Google Scholar
  494. Ulrich P.: Systemsteuerung und Kulturentwicklung, in: Die Unternehmung, Jg. 38, Nr. 4, 1984, S. 303–325.Google Scholar
  495. Ulrich P.: Konfusionen im Zeitalter des Wassermanns — Wider die Paradigmenverwechslung des „New-Age“, in: Forum: 1986, S. 22-29.Google Scholar
  496. Ulrich P., Fluri E.: Management, 5. Aufl., Bern, Stuttgart: 1988.Google Scholar
  497. Ulrich P.: „Symbolisches Management“? — Ethisch-kritische Anmerkungen zur gegenwärtigen Diskussion über Unternehmenskultur, St. Gallen: 1989.Google Scholar
  498. Vaasen B.: Die narrative Gestalt(ung) der Wirklichkeit — Grundlinien einer postmodern orientierten Epistemologie der Sozialwissenschaften (Diss.), St. Gallen (1994), Braunschweig: 1996.Google Scholar
  499. Varela F.J.: Principles of Biological Autonomy, Oxford: 1979.Google Scholar
  500. Varela F.J.: Autonomy and Autopoiesis, in Roth G., Schwegler H.: Self-Organizing Systems — An Interdisziplinary Approach, Frankfurt/M., New York: 1981, S. 14–23.Google Scholar
  501. Varela F.J.: Autonomie und Autopoiese, in Schmidt S.J. (Hrsg.): Der Diskurs des Radikalen Konstruktivismus, 4. Aufl., Frankfurt/M.: 1991, S. 119–132.Google Scholar
  502. Varela F.J.: Two Principles of Self-Organization, in: Ulrich H., Probst G.J.B. (Hrsg.): Self-Organization and Management to Social Systems — Insights, Promises, Doubts and Questions, Berlin u.a.: 1984, S. 25–32.Google Scholar
  503. Vollmer G.: Evolutionäre Erkenntnistheorie — Angeborene Erkenntnisstrukturen im Kontext von Biologie, Psychologie, Linguistik, Philosophie und Wissenschaftstheorie, Stuttgart: 1983.Google Scholar
  504. Wahlquist C.N.: Inhalts-und Prozessanalyse von Unternehmensvisionen multinationaler Gesellschaften: Eine komparative Untersuchung am Beispiel schwedischer und schweizerischer Unternehmen der Pharmaindustrie unter besonderer Berücksichtigung des Anspruchgruppenansatzes (Diss.), St. Gallen: 1996.Google Scholar
  505. Walker A.: The Kingdom within — A Guide to the Spiritual Work of the Findhorn Community, Findhorn: 1994.Google Scholar
  506. Walsh J.P., Ungson G.R.: Organizational memory, in: Academy of Management Review 16, 1, 1991, S. 57–91.Google Scholar
  507. Waltert M.J.: Markt-und Prozessorientierung in mittelständigen Investitionsgüterunternehmen, noch unveröffentl. Diss., St. Gallen: 1997.Google Scholar
  508. Watzlawick P. (Hrsg.): Die erfundene Wirklichkeit, München: 1981.Google Scholar
  509. Watzlawick P.: Wie wirklich ist die Wirklichkeit — Wahn — Täuschung — Verstehen, München, Zürich: 1994.Google Scholar
  510. Watzlawick P.: Anleitung zum Unglücklich sein, 16. Aufl., München, Zürich: 1983 und 1985.Google Scholar
  511. Weber J.: Unternehmensidentität und unternehmenspolitische Rahmenplanung, München: 1985.Google Scholar
  512. Weber M.: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. 1–3, Tübingen: 1963a, 1966 und 1988 (orig. 1920, 1921).Google Scholar
  513. Weber M.: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus, in: Sukale M. (Hrsg.): Max Weber — Schriften zur Soziologie, Stuttgart: 1995, S. 333–362.Google Scholar
  514. Wehr G.: Der Begriff der Individuation bei Jung, in: Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Zürich: 1977, S. 787-799.Google Scholar
  515. Weick K.E.: Management of Organizational Change among Loosely Coupled Systems, in: Goodman P. et al. (Hrsg.): Change in Organizations, San Fransisco, 1982: S. 375-408.Google Scholar
  516. Weick K.E.: Der Prozess des Organisierens, Frankfurt/M.: 1985.Google Scholar
  517. Weick K.E.: The social Psychology of organizing, 2. ed., Reading, M.A.: 1979a.Google Scholar
  518. Weick K.E.: Sensemaking in Organisations, Thousand Oaks, London, u.a.: 1995.Google Scholar
  519. Weick K.E., Roberts K.H.: Collective Mind — Organizations: Heedful Interrelating on Flight Decks, Administrative Science Quarterly, 38, 1993, S. 357–381.Google Scholar
  520. Weinberg G.: An Introduction to General Systems Thinking, New York: 1975.Google Scholar
  521. Weiss K. (Hrsg.): Was ist Zeit — Zeit und Verantwortung in Wissenschaft, Technik und Religion, München: 1995 (orig. Faktum — Fakten, Analysen, Konzeptionen. Reihe wissenschaftlicher Veröffentlichungen: Techn. Univ. München, Bd. 6, 1994).Google Scholar
  522. Westley F., Mintzberg H.: Visionary Leadership and Strategic Management, in: Strategic Management Journal, Vol. 10, 1989, S. 17–32.Google Scholar
  523. Wetzel F.G.: Kognitive Psychologie — Eine Einführung in die Psychologie der kognitiven Strukturen von Jean Piaget, Weinheim, Basel: 1980.Google Scholar
  524. Wilber K.: Halbzeit der Evolution, Der Mensch auf dem Weg vom animalischen zum kosmischen Bewusstsein, Bern, München, Wien: 1984.Google Scholar
  525. Willensky H.L.: Organizational Intelligence — Knowledge and Policy in Government and Industry, New York: 1967.Google Scholar
  526. Willke H.: Systemtheorie III — Steuerungstheorie — Grundzüge einer Theorie der Steuerung komplexer Sozialsysteme: Stuttgart, Jena: 1995.Google Scholar
  527. Wilson T.P., Zimmermann D.H.: Ethnomethodology, sociology and theory, in: Humboldt Journal of Social Relations, Jg. 7, 1979/80, S. 52–88.Google Scholar
  528. Wilson T.P.: Qualitative „oder“ quantitative Methoden in der Sozialforschung, in: KZfSS, Jg. 34, H. 3, 1982, S. 487–508.Google Scholar
  529. Wilson T.P.: Theorien der Interaktion und Modelle soziologischer Erklärung, in: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen, 1980, S. 54-79 (zuerst: ASR, Jg. 35, Nr. 4, 1970: S. 697-710).Google Scholar
  530. Wisley D.S., Lynn E.M.: Spirited Connections: Learning to Tap the Spiritual Resources in Our Lives and Work, in: Conger J.A. et al. (Hrsg.): 1994, S. 100-131.Google Scholar
  531. Wittgenstein L.: Philosophische Untersuchungen, Frankfurt: 1977 (orig. 1953).Google Scholar
  532. Witzel A.: Verfahren der qualitativen Sozialforschung — Überblick und Alternativen, Frankfurt: 1982.Google Scholar
  533. Wollnik M.: Interpretative Organisationstheorie, in: Frese E.v. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisationstheorie: 1992.Google Scholar
  534. Wollnik M.: Interpretative Ansätze in der Organisationstheorie, in: Kieser A. (Hrsg.): Organisationstheorien, Stuttgart, Berlin, Köln: 1993, S. 277-294 bzw. 2. Aufl., 1995, S. 303-319.Google Scholar
  535. Wuketits F.M.: Biologie, Menschliche Natur und Ideologie — Zur Analyse einer unglücklichen Beziehung, in: Salamun K. (Hrsg.): Ideologien und Ideologiekritik — Ideologietheoretische Reflexionen, Darmstadt: 1992, S. 185–202.Google Scholar
  536. Wunderer R., Grunwald W.: Führungslehre — Grundlagen der Führung Bd. I, Berlin, New York: 1980.Google Scholar
  537. Wütherich H.A.: Neuland strategischen Denkens — Wege zu einem postkompetetiven Strategieverständnis, in: Die Unternehmung 44, 1990, S. 178–201.Google Scholar
  538. Wütherich H.A.: Neuland strategischen Denkens — von der Strategietechnokratie zum mentalen Management, Wiesbaden: 1991.Google Scholar
  539. Wysley D.S., Lynn E.M: Spirited Connections — Learning to Tap the Spiritual Resources in Our Lives and Work, in Conger J.A. et al. (Hrsg.): 1994, S. 100-132.Google Scholar
  540. Wyss D.: Die tiefenpsychologischen Schulen von den Anfängen bis zur Gegenwart — Entrwicklung, Probleme, Krisen, 2. Aufl., Göttingen: 1966.Google Scholar
  541. Yin R.K.: Case Study Research, Design and Methods, Beverly Hills: London, New York, Dehli: 1984.Google Scholar
  542. Zapf W.: Theorien des sozialen Wandels, Köln, Berlin: 1969 und 1979.Google Scholar
  543. Zetkin M., Schaldach H. (Hrsg.): Wörterbuch der Medizin, Bd. 3, Stuttgart: 1974.Google Scholar
  544. Zimmerli W.C.: Das Zeitalter der angekündigten Zeitalter — „New Age“ auf dem Prüfrstand der philosophischen Kritik, in Bürkle H.: New Age — kritische Anfragen an eine verlockende Bewegung, Düsseldorf: 1988, S. 42–61.Google Scholar
  545. Zuhörst G.: Wie „echt“ können wir heute leben?, in: Psychologie heute, Nr. 8, 1983, S. 20-29.Google Scholar

Literatur zum Fallbeispiel

  1. Anonym: A Course in Miracles©, Foundation of Inner Peace, Inc., Post Office Box 1104, Glen Ellen, California 95442.Google Scholar
  2. Bloom W.: Devas, Fairies & Angels — A modern Approach, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 109-111 (orig. 1986).Google Scholar
  3. Bloom W.: Meditations in a Changing World, Gothic Images: 1993, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 170.Google Scholar
  4. Caddy E.: Flug in die innere Freiheit, Gutach im Bresgau: 1986 und 1988.Google Scholar
  5. Caddy E.: Foundations of a Spiritual Community, (Hrsg. von McVicar R.), Findhorn: 1978.Google Scholar
  6. Caddy E.: The Dawn of Change (Hrsg. von McVicar R.), Findhorn: 1991 (orig. 1979).Google Scholar
  7. Caddy E.: The Spirit of Findhorn (Hrsg. von McVicar R.), Findhorn: 1992 und 1994 (orig. 1977).Google Scholar
  8. Crombie R.O., Bloom W.: Attunement, Foundation Early Study Paper, Sept. 1974, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 167-170.Google Scholar
  9. Crombie R.O.: Ceremony, edited Extract from „Festival Findhorn“, Nov. 5th 1970, Foundation Archives, in Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 176-177.Google Scholar
  10. Die Bibel im heutigen Deutsch — Die Gute Nachricht des Alten und Neuen Testaments ohne die Spätschriften des Alten Testaments, Stuttgart: 1982.Google Scholar
  11. Duqunese F.: Community, College, University — Towards a „University of Light“, Foundation Early Study Paper (o.n.A.), in Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 132-133.Google Scholar
  12. Glines M.: Garden or Jungle? Foundation early study paper, also printed in New Age Journal and United Focus Journal (o.A.), extract in Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 205-218.Google Scholar
  13. Hawkins P.: The Magic of Findhorn, Fontana: 1975.Google Scholar
  14. Jacobi N.: Das Meisterstück — Meine Jahre in einer Mysterienschule, Bielefeld: 1988.Google Scholar
  15. Lindfield M.: The Findhorn Foundation — A learning experience, Extracts from „Findhorn — A learning Experience“, Foundation document: 1984/5, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 126-131.Google Scholar
  16. MacLean: To Hear the Angels Sing: first published by Lorian Press, 1980. Now published by Morningtown Press, USA (Autobiography).Google Scholar
  17. McVicar R.: Work as Love in Action, from „The Living Classrooms of the Findhorn Foundation“, Foundation pamphlet (Hrsg.): McVicar, zirka 1978, in Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 166-167.Google Scholar
  18. Miller H., Miller C.: Sights and Insights — A Guide to the Findhorn Foundation Community, Findhorn: 1995.Google Scholar
  19. Myrtle G.: Findhorn: Garden or Jungle? Foundation Early Study Paper, also printed in: New Age Journal and United Focus Journal (ohne Jahresangabe), in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 205-218.Google Scholar
  20. Riddle C.: Die Findhorn-Story — Ein Menschenbild für das 21. Jahrhundert, Gutach im Bresgau: 1991 (Engl. Originalausg.: The Findhorn Community, Findhorn, Forres/-Scottland: 1990).Google Scholar
  21. Solomon P.: Planetary Mystery Schools, in One Earth Magazine, Spring 1978, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 144-157.Google Scholar
  22. Spangler D.: Attunement — Foundation Early Study Paper: 1971, amended, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 172-174.Google Scholar
  23. Spangler D.: Laws of Manifestation, Findhorn: 1976.Google Scholar
  24. Spangler D.: The Findhorn Community as a New Age Center, in: Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 28-31 o.n.A.Google Scholar
  25. Spangler D.: „Findhorn and Finance“, pamphlet, Findhorn Foundation, amended extract from „The Findhorn Foundation and Finance“ in Walker A. (Hrsg.): 1994, S. 189–192, orig. in: Kramer S., Inglis M.: The New Economic Agenda, Findhorn: 1984.Google Scholar
  26. Straight from the Heart — The Findhorn Foundation (Video), 31 Minuten, Findhorn: 1995.Google Scholar
  27. The Findhorn Community: The Findhorn Garden, USA (Harper & Row): 1975, UK, Turnstone Books and Wildwood Houes Ltd: 1978 und Findhorn: 1988.Google Scholar
  28. Walker A. (Hrsg.): The Kingdom Within — A Guide to the Spiritual Work of the Findhorn Community, Findhorn Press, The Park, Findhorn, Foires IV36 0TZ, Moray, Scotland: 1994.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations