Advertisement

Rechtsextreme Wirklichkeitskonstruktionen

  • Friedrich Funke
  • Wolfgang Frindte
  • Susanne Jacob
  • Jörg Neumann

Zusammenfassung

Eine unserer Hauptforschungsfragen im Projekt galt dem Zusammenhang zwischen fremdenfeindlichen und gewaltbezogenen Konstruktionen. Wir wollten wissen: Läßt sich aus den Aussagen der Jugendlichen im Rahmen unserer Befragung auf spezifische Zusammenhänge zwischen fremdenfeindlichen und gewaltbezogenen Konstruktionen schließen? Mit anderen Worten: Zeigen Jugendliche, die in der spezifischen Kommunikationssituation einer schriftlichen Befragung fremdenfeindlichen Aussagen zustimmen, auch in überzufälligem Maße Gewaltakzeptanz und Gewaltbereitschaft oder haben wir es hier mit unabhängigen sozialen Konstruktionen zu tun, die auch statistisch nicht miteinander korrelieren?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1.
    Als Grundlage für die Berechnung konfirmatorischer Faktorenanalysen diente die polychorische Korrelationsmatrix (PRELIS), die dem unterschiedlichen Skalenniveau der Variablen Rechnung trägt und daher eine zuverlässigere Datengrundlage ist als eine mit SPSS erzeugte Kovarianzmatrix.Google Scholar
  2. 2.
    Mit Hinblick auf die folgenden zu rechnenden Modelle wurden zwei (!) Faktoren spezifiziert und deren Korrelation auf 0,2=1.0 gesetzt. Bei den beiden folgenden Modellen wurde dann ¢,2=0.0 bzw. 0,2 = free spezifiziert.Google Scholar
  3. 3.
    aaa, was sie nicht sein durfte bei einer guten Anpassung.Google Scholar
  4. 4.
    Ward-Verfahren, quadrierte euklidische DistanzGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Friedrich Funke
  • Wolfgang Frindte
  • Susanne Jacob
  • Jörg Neumann

There are no affiliations available

Personalised recommendations