Advertisement

Normale Wissenschaft

  • Paul Hoyningen-Huene
Part of the Wissenschaftstheorie Wissenschaft und Philosophie book series (WWP, volume 27)

Zusammenfassung

Zunächst werden in diesem Kapitel einige vorläufige Kennzeichnungen der normalen Wissenschaft angegeben (Abschnitt 5.1). Anschliessend wird die fundamentale Metapher entwickelt, mit der Kuhn die Spezifik der Normalwissenschaft beschreibt: das Rätsellösen (Abschnitt 5.2). Dann werden die Forschungsprobleme der Normalwissenschaft klassifiziert (Abschnitt 5.3). Aus alledem lässt sich verstehen, warum es in der Normalwissenschaft kumulativen Erkenntnisfortschritt gibt (Abschnitt 5.4). Schliesslich ist zu diskutieren, unter welchen Bedingungen normale Wissenschaft möglich ist (Abschnitt 5.5). Abschliessend wird nach der Funktionalität des Quasi-Dogmatischen gefragt, das die Normalwissenschaft kennzeichnet (Abschnitt 5.6).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Paul Hoyningen-Huene

There are no affiliations available

Personalised recommendations