Advertisement

Zusammenfassung

In dieser Arbeit wurde die Konzeption einer Expertensystem-Shell zur Unterstützung der Simultanen Produktentwicklung vorgestellt. Ausgehend von Lösungen für die speziellen Zielsetzungen der konstruktionsbegleitenden Kalkulation wurde aufgezeigt, daß die dazu realisierten Systemkomponenten so konzipiert wurden, daß diese problemlos auch für andere Zielsetzungen der Simultanen Produktentwicklung verwendet oder erweitert werden können. Weiterhin wurde aufgezeigt, daß die Integration von Lösungsansätzen zu mehreren Zielsetzungen auch die Möglichkeiten einer systemgestützten Koordination von Lösungen konkurrierender Ziele bietet. Neben dieser flexiblen Erweiterbarkeit und damit der ganzheitlichen Betrachtungsweise der Aspekte der Simultanen Produktentwicklung zeichnet sich das System durch die folgenden Eigenschaften aus:
  • — Die Expertensystem-Shell zeichnet sich durch eine Heterogenität der Systemkomponenten aus:

    Die Heterogenität des Systems kommt dadurch zum Ausdruck, daß sowohl innerhalb der Inferenzmodule als auch in der Wissensbasis “herkömmliche” und wissensbasierte Lösungstechniken gemeinsam verwendet und miteinander verknüpft werden können. Der Vorteil liegt darin, daß Aufgaben zunächst herkömmlich und anschließend durch die Integration von Wissen wissensbasiert bearbeitet werden können.

  • — Die Expertensystem-Shell zeichnet sich durch eine Heterogenität der Systemkomponenten aus:

    Die Heterogenität des Systems kommt dadurch zum Ausdruck, daß sowohl innerhalb der Inferenzmodule als auch in der Wissensbasis “herkömmliche” und wissensbasierte Lösungstechniken gemeinsam verwendet und miteinander verknüpft werden können. Der Vorteil liegt darin, daß Aufgaben zunächst herkömmlich und anschließend durch die Integration von Wissen wissensbasiert bearbeitet werden können.

  • — Die Expertensystem-Shell ist konfigurier- und integrierbar:

    Im Gegensatz zu vielen Einzelarbeiten im Rahmen der Simultanen Produktentwicklung wurde hier eine Konzeption verfolgt, die die Integration vieler dieser Aspekte in einem Gesamtsystem möglich macht. Vor allem die Implementierung problemspezifischer Module und die Möglichkeit der Integration weiterer Module erlaubt eine funktionale Erweiterung des Systems um zusätzliche Aspekte der Simultanen Produktentwicklung. Die dazu notwendigen Erweiterungen der Wissensbasis sind durch die Integration neuer Wissensinhalte in die Klassifizierungssysteme möglich.

  • — Die Expertensystem-Shell ist flexibel einsetzbar:

    Das System ist nicht betriebsspezifisch konzipiert sondern flexibel in verschiedenen Betrieben und für unterschiedliche Produkte einsetzbar. Das im System enthaltene Wissen ist zwar problemorientiert implementiert, das heißt nur für die Probleme der Simultanen Produktentwicklung verwendbar, es ist aber grundsätzlich an verschiedene Betriebe und Produkte anpaßbar.

  • — Die Expertensystem-Shell kann innerhalb eines Betriebes gewartet werden:

    Die Transparenz der Strukturen der Wissensbasis und die Implementierung einer Wissenserwerbskomponente erlauben die Wartbarkeit des Systems von Sachbearbeitern eines Betriebes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 273.
    Anderl, R.: STEP — Schritte zum Produktmodell, CAD-CAM-Report, Dressler Verlag, Heidelberg (1992) 8.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  • Martina Bock

There are no affiliations available

Personalised recommendations