Advertisement

Globale Medienkommunikation

  • Miriam Meckel
Chapter
  • 54 Downloads

Zusammenfassung

Wie werden alle die bislang beschriebenen Veränderungsprozesse von den betroffenen Gesellschaften und ihren Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen? Wie beobachten und thematisieren Gesellschaften auf dem Weg der Globalisierung sich selbst? Natürlich auch und zuvorderst über die Medien. Der Journalismus ist (neben der Werbung, dem Film, medialen Unterhaltungsangeboten usw.) dafür zuständig, Individuen und Gesellschaft im kommunikativen Globalisierungsprozess anschlussfähig zu halten — eine Bürde, die angesichts der Herausforderungen von Globalisierung wahrlich als schwer bezeichnet werden darf. Denn was kann als Journalismus für die Weltgesellschaft gelten? Wie sind die Themen und Berichterstattungsmuster beschaffen, die in den Medien Globalisierung transparent und nachvollziehbar erscheinen lassen? Und wie müssen Journalistinnen und Journalisten heute agieren, um dem Gebot der Globalisierung unserer Lebenswelten gerecht zu werden? All dies sind Fragen, die sowohl theoretisch als auch praktisch einen differenzierten Zugang erfordern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Miriam Meckel

There are no affiliations available

Personalised recommendations