Advertisement

Profil eines ‚Wandlers zwischen den Welten‘

  • Heiko Hilse

Zusammenfassung

Ich möchte nachfolgend drei Projektionsflächen aufspannen, anhand derer in aller Kürze etwas von der Person Gilbert Probst und ihres Einflusses auf die Managementforschung und -beratung erfahrbar werden kann. Diese sind: Die Nutzung von Kybernetik und Systemtheorie für die Managementforschung, die Auseinandersetzung mit dem Themenfeld ‚Organisationales Lernen und Wissensmanagement‘ sowie die grundsätzliche Frage des Verhältnisses von betriebswirtschaftlicher Forschung und Gestaltung (Theorie-Praxis-Verhältnis). In eben dieser Reihenfolge spiegeln die drei Felder meiner Rekonstruktion zufolge sehr gut die Verlaufslogik von Probsts Schaffen wider. Mit jedem dieser drei Felder ist auch jeweils eine bestimmte Form der Überraschung verbunden, die Probst in mir und vielen anderen Fachkollegen ausgelöst hat. Auf diese Weise ist über die Zeit eine sehr facettenreiche ‚Marke Probst‘ entstanden, die in verschiedene Institutionen und Disziplinen hineingewirkt hat und dies noch immer tut.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Heiko Hilse

There are no affiliations available

Personalised recommendations