Advertisement

Die Organisation der Organisation. Eine Einleitung

  • Theodor M. Bardmann
  • Torsten Groth

Zusammenfassung

Zu der Zeit, als die Menschen Organisationen so zu organisieren begannen, dass an deren Spitze Führer standen, die sich nicht mehr über Herkunft, Besitz oder Begnadung legitimieren sollten, sondern über Können und Erfolge, verbrachte man viel Zeit damit, die Ungewissheit des Erfolgs durch wissenschaftliches Wissen in Gewissheit zu transformieren. Man wollte wissen, wie sich das Verhältnis von Zweck und Mittel optimieren ließe und wie sich über die Kombination von Befehl und Gehorsam — also über Macht — Konflikte überbrücken ließen. Von der Wissenschaft erwartete man Erklärungen und Prognosen, aus denen Handlungsempfehlungen abzuleiten waren. Die wissenschaftliche Forschung und Theoriebildung ließen sich auf breiter Front für dieses Projekt der Organisation der Organisation einspannen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Theodor M. Bardmann
    • 1
  • Torsten Groth
    • 1
  1. 1.MönchengladbachDeutschland

Personalised recommendations