Advertisement

γ-Strahlung und elektromagnetische Theorie

  • K. W. Fritz Kohlrausch

Zusammenfassung

Die ursprünglich bekannten hauptsächlichsten Merkmale der γ-Strahlung, das sind Unablenkbarkeit im elektrischen und magnetischen Felde, die Unmöglichkeit, Ladungs- oder Massentransport nachzuweisen, sowie die starke Durchdringungsfähigkeit, zeigen, wie in der Einleitung schon kurz erwähnt, in qualitativer Hinsicht solche Ähnlichkeit mit den Haupteigenschaften der Röntgenstrahlung, daß man sie verhältnismäßig schnell als das derzeit bekannte letzte Ende in der Reihe der Strahlungstypen auffaßte, die bei den langen elektrischen Wellen beginnend über Wärme-, Licht- und Röntgenstrahlung nun bis zur γ-Strahlung reicht und Wellenlängen von 105 bis 10−11 cm aufweist. — Es war daher auch gegeben, jene klassischen Grundsätze, die sich zur Erklärung der Entstehung längerer Wellen bewährt hatten, auf die Entstehung der γ-Strahlen zu übertragen und zu versuchen, auf diesem Wege Anhaltspunkte über das Verhalten derselben zu erlangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1927

Authors and Affiliations

  • K. W. Fritz Kohlrausch
    • 1
  1. 1.Physikal. Institut der Techn. HochschuleGrazÖsterreich

Personalised recommendations