Advertisement

Zusammenfassung

Alle in der Industrie heute angewandten Spinnverfahren haben die gleiche Zielsetzung. Aus unterschiedlich langen, parallel- oder nahezu parallelliegenden Fasern oder Haaren soll durch Zusammendrehen ein möglichst gleichmäßiger und fester Faden mit weitgehend rundem Querschnitt bestimmter Feinheit gebildet werden. Das Verspinnen von Baumwoll- und Zellwollfasern erfordert einen umfangreichen Maschinenpark. Zunächst gilt es, das in Ballenform vorliegende Fasermaterial in Öffnungs- und Reinigungsmaschinen aufzulockern. Dabei sind die in der Flocke vorhandenen Verunreinigungen weitgehend auszuscheiden. Auf der Schlagmaschine wird mit dem Wickel ein erstes zusammenhängendes Faservlies hergestellt, das unter Anwendung entsprechender Verzüge auf der Karde zu einem Faserband verfeinert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1963

Authors and Affiliations

  • Herbert Stein
    • 1
  1. 1.Institut für textile Meßtechnik M. Gladhach e. V.MönchengladbachDeutschland

Personalised recommendations