Advertisement

Das Verfahren zur Ermittlung der kostenoptimalen Kapazität von Werkstückpuffern in Maschinenfließreihen

  • Ernst Groß-Hardt
  • R. Hackstein
Chapter
  • 6 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1927)

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der Betrachtungen in den vorangehenden Kapiteln sollen nun bei der Entwicklung eines Lösungsverfahrens verwertet werden, das unter Berücksichtigung der maßgebenden Kosten die Ermittlung der optimalen Kapazität von Werkstückpuffern in Maschinenfließreihen erlaubt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 7.
    Zu ähnlichen Ergebnissen führten auch Untersuchungen, welche am Institut für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre der Technischen Hochschule München durchgeführt wurden (vgl. auch Herringer [12]).Google Scholar
  2. 8.
    Einige der bekanntesten Zufallsgeneratoren sowie Testverfahren auf statistische Zufälligkeiten werden von Rindermann und Kupper [21] beschrieben.Google Scholar
  3. 9.
    Ausführliche Beschreibung in [18], vgl. auch (Gross—Hardt [9], S. 77).Google Scholar
  4. 10.
    Der mathematische Beweis dieses Sachverhalts wird von Schneeweiss ([23], S. 502) angeführt.Google Scholar
  5. 11.
    Aus darstellungstechnischen Gründen wurde ein kontinuierlicher Verlauf gewählt.Google Scholar
  6. 12.
    Vgl. auch die entsprechenden Simulationsergebnisse im Anhang.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1968

Authors and Affiliations

  • Ernst Groß-Hardt
    • 1
  • R. Hackstein
  1. 1.Forschungsinstitut für RationalisierungRbein.-Westf. Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations