Advertisement

Einleitung

  • Kamillo Konopicky
  • Ingeborg Patzak
  • Heinz Dohr
Chapter
  • 15 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1551)

Zusammenfassung

Bei kritischer Durchsicht der zahlreichen Arbeiten zum Schmelzdiagramm A12O3-SiO2 [1] zeigt sich, daß für Mullit entweder ein kongruenter oder ein inkongruenter Schmelzpunkt angegeben wird, und zwar wird jede dieser beiden sich widersprechenden Sachverhalte von etwa gleich vielen Forschern beschrieben. Dies führt zu der Annahme, daß eine grundsätzliche Ursache für diese verschiedenen Untersuchungsergebnisse vorliegen muß. Betrachtet man nun die Literaturübersicht in Tab. 1, so erkennt man, daß alle Autoren, die eine Untersuchung des Zweistoffsystems A12O3-SiO2 durch Schmelzen der Komponenten in Luft durchführten, Korund und damit einen inkongruenten Schmelzpunkt fanden, während die Schmelzversuche in abgeschlossener Atmosphäre (auch bei Vakuumöfen, wenn die Proben in Edelmetallbehältern eingeschlossen wurden) einen kongruenten Schmelzpunkt und somit keine Korundausscheidung erkennen ließen. Es wurde auch darauf hingewiesen, daß die Gitterkonstanten des Mullits häufig von der thermischen Vorgeschichte abhängen [28, 29].

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1965

Authors and Affiliations

  • Kamillo Konopicky
    • 1
  • Ingeborg Patzak
    • 1
  • Heinz Dohr
    • 1
  1. 1.Forschungsinstitut der Feuerfest-Industrie BonnDeutschland

Personalised recommendations