Advertisement

Durchführung und Auswertung der Versuche zur Ermittlung der optimalen Klebbedingungen und des Einflusses der Prüftemperatur und der Alterung (nur beim PVC und schlagf. PS) auf die Klebfestigkeit

  • Alfred H. Henning
  • Karl Krekeler
  • Josef Eilers
Chapter
  • 41 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1553)

Zusammenfassung

Beim PVC, schlagf. P S und PP wurden die Probenteile mit Hilfe einer Kreissäge, beim PE und PTFE mit einer Hebelschere auf Maß geschnitten. Die Reinigung der Klebflächen erfolgte beim PVC mit Tetrachlorkohlenstoff, beim schlagf. P S mit Methanol, bei den Polyolefinen (PE und PP) und PTFE mit Methylenchlorid. Die Wartezeiten zwischen Reinigung und der weiteren Vorbehandlung bzw. zwischen Reinigen und Klebstoffauftrag betrugen ca. 0,5 h. Die Prüfung der bei höheren Temperaturen getrockneten bzw. gehärteten Probekörper wurde innerhalb von 24 h, aber nicht vor 12 h nach beendetem Warm-Abbinden vorgenommen. Zur Bestimmung der Temperaturabhängigkeit der Klebfestigkeit lagerten die Proben vor dem Versuch 0,75 h in einem Wärmeofen bei der vorgesehenen Prüftemperatur. Anschließend wurden die Proben in die Maschine eingespannt. Zur Temperaturangleichung in der die Prüfstrecke der Maschine umgebenden Temperierkammer, die vorher auf Prüftemperatur vorgeheizt war, wurde noch 15 min bis zum Versuchsbeginn gewartet. Die Temperaturmessung geschah mit Hilfe von Thermoelementen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1965

Authors and Affiliations

  • Alfred H. Henning
    • 1
  • Karl Krekeler
    • 1
  • Josef Eilers
    • 1
  1. 1.Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und HandwerkRhein.-Westf. Techn. HochschuleAachenDeutschland

Personalised recommendations