Advertisement

Betrieb der Apparatur als Kryopumpe

  • Dietrich Bachner
  • Winfried Koelzer
  • Dietrich Müller
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1643)

Zusammenfassung

Die Abb. 21 zeigt das Beispiel eines Druck-Zeit-Verlaufes bei einer Kühlung des Kondensors mit flüssigem Helium: Die Temperatur fällt von 300 ° K auf 3°K. Der Rezipient war längere Zeit belüftet und wurde dann mit der Vorpumpe auf einige 10-3 Torr evakuiert. Nach Schließen des Ventils zur Vorpumpe wird der Kondensor gekühlt. Nach etwa 6 min und einem Verbrauch von rd. 600 cm3 flüssigem Helium sind 4°K erreicht, der Druck beträgt 5,5 · 10-7 Torr. Weder längere Meßzeit noch Temperaturen von weniger als 3° K beeinflussen den Druck. Der Verbrauch an Kühlmittel läßt sich durch langsameres Abkühlen und damit bessere Ausnutzung des kalten Abgases natürlich senken.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Dietrich Bachner
    • 1
  • Winfried Koelzer
    • 1
  • Dietrich Müller
    • 1
  1. 1.Institut für Angewandte PhysikUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations