Advertisement

Zusammenfassung

Die Situation an zahlreichen industriellen Arbeitsplätzen ist durch einen immer deutlicher werdenden Strukturwandel gekennzeichnet, in dem eine Verschiebung der Anforderungsschwerpunkte von der vorwiegenden energetischen Beanspruchung des Organismus zu einer überwiegend psychischen Beanspruchung zu verzeichnen ist. Es sollen aus diesem Komplex moderner Formen der Arbeitsbeanspruchung jene Inhaltsformen im Rahmen dieses Projektes einer experimentellen Untersuchung zugeführt werden, bei denen es vornehmliich auf die Beanspruchung der Aufmerksamkeit und Konzentration ankommt. Alle anderen Belastungsformen, die sich für den Menschen aus den veränderten Arbeitsbedingungen ergeben, wie z. B. die zunehmende Taktbindung, das wachsende Arbeitstempo in der Tätigkeitszeit, die steigende Verantwortung, aber auch die erhöhte Lärmbelastung usw., sollen hier unberücksichtigt bleiben. So kann das Ziel der nachfolgend dargestellten Versuche darin gesehen werden, die leistungsmäßigen Auswirkungen einer Dauerbeanspruchung der Aufmerksamkeit und Konzentration unter reproduzierbaren Bedingungen zu untersuchen. Innerhalb des so abgesteckten Rahmens werden noch weitere Einschränkungen unerläßlich sein, auf die später hingewiesen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Heinz Schmidtke
    • 1
  • Helmut Hoffmann
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für Arbeitsphysiologie DortmundDeutschland

Personalised recommendations