Advertisement

Zusammenfassung

Die vorliegenden Untersuchungsergebnisse zeigten aus verschiedenen Gebieten der Anstrichtechnik Anwendungsmöglichkeiten für das Verlaufs-Prüfgerät, bei dem generell durch die vergrößerte und überhöhte Profildarstellung eine Aufklärung von Fragen möglich erscheint, die sich mit den bisherigen Hilfsmitteln weniger gut bearbeiten ließen. Derartige Untersuchungen sind natürlich noch erweiterungsfähig. Auf theoretischem Gebiet erweist sich die Kennzeichnung des Verlaufes durch die Zeitkonstante des Profilausgleiches zwar als sehr nützlich, sie kann andererseits aber strenggenommen nur den Fall des exponentiellen Profilausgleiches erfassen. Da sich von diesem Verhalten aber durchaus auch Abweichungen zeigen können, erscheint die weitere Ausarbeitung der Theorie zur Erfassung auch dieser Vorgänge zweckmäßig. Einen ersten Schritt in dieser Hinsicht stellt die Charakterisierung des Verlaufes durch zwei aufeinanderfolgende Zeitkonstanten dar. Eine geeignete Fassung des Unterschiedes dieser beiden Werte könnte zu einer weiteren Kennzahl für den Verlauf führen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1968

Authors and Affiliations

  • Ulrich Zorll
    • 1
  1. 1.Forschungsinstitut für Pigmente und Lacke e. V.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations