Advertisement

Physikalisch-chemische Prüfungen von ABC-Löschpulvern

  • Max Friedrich
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1168)

Zusammenfassung

Die Bestimmung des spez. Gewichtes, der spez. Oberfläche, der Schüttgewichte und Rüttelvolumina von ABC-Pulvern können nach den Verfahren bestimmt werden, wie sie in der Arbeit »Wirkungsweise von Trockenlöschmitteln« von M. FRIEDRICH [1] beschrieben sind. Die Bestimmung der Teilchenform der ABC-Pulverbestandteile geschieht am besten so, daß man die Pulver unter dem Mikroskop fotografiert. Die Abb. 19 zeigt ein ABC-Pulver, das aus sekundärem Ammonphosphat und Formaldehydharnstoffharz besteht. Die mehr oder weniger gut ausgebildeten Kristalle bestehen aus Ammonphosphat, und die unregelmäßigen Teilchen bestehen aus Formaldehydharnstoffharz. Die Abb. 20 zeigt ein ABC-Pulver, das aus sekundärem Ammonphosphat und Natriumbikarbonat besteht. Beide Bestandteile liegen in guter Kristallform vor. Die beste Löschkraft haben jene Pulver, die aus wohlausgebildeten und unbeschädigten Kristallen bestehen. Bei ABC-Pulvern, die Kunststoffharze als Bestandteil enthalten, kann der Harzanteil natürlich keine kristalline Form besitzen, da Kunstharze nicht kristallisieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1963

Authors and Affiliations

  • Max Friedrich
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle für BrandschutztechnikTechnischen Hochschule KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations