Zusammenfassung

Die Größen der bei der Ultraschallzerstäubung entstehenden Tröpfchen liegen nach Abb. 39 im Bereich von etwa 0,5 bis 500 μm. In Abschnitt 3.2 ist gezeigt worden, daß sich bei einem Nebel die Tropfengrößen um eine gewisse häufigste Tropfengröße herum gruppieren. Unter Tropfengröße soll hier stets der Tropfendurchmesser verstanden werden. Der » häufigste Tropfendurchmesser« kennzeichnet die Tropfengröße mit der größten Entstehungswahrscheinlichkeit. Alle größeren und kleineren Tropfen entstehen dann mit — nicht immer monoton abnehmender — kleinerer Wahrscheinlichkeit. Die grafische Darstellung eines solchen Größenspektrums nennt man Größenverteilungskurve.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1965

Authors and Affiliations

  • Reimar Pohlman
    • 1
  • Klaus Stamm
    • 1
  1. 1.Laboratorium für UltraschallRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations