Advertisement

Folgerungen aus den Ergebnissen

  • Werner Graff
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1272)

Zusammenfassung

Die großen Unterschiede in den Längs- und Querkräften bei Berg- und Talfahrt bzw. beim Begegnen und Überholen ergeben weitere Probleme. Bei Talfahrt des Begegners, also dem Fall des Begegnens in Strömung, sind die Kräfte am größten, und der steile Anstieg der Kräfte beginnt schon bei relativ niedrigen Froudeschen Zahlen. Bei Begegnen und Überholen in stehendem Wasser liegen die Kräfte niedriger als im ersten Fall, und der steile Anstieg beginnt später. Hier sind die Kräfte beim Begegnen und Überholen praktisch gleichgroß. Es läßt sich bei der bisher erreichten Meßgenauigkeit jedenfalls kein deutlich erkennbarer Unterschied feststellen. Bei Bergfahrt des Begegners, also beim Überholen, liegen die Kräfte am niedrigsten, und der steile Anstieg beginnt am spätesten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1963

Authors and Affiliations

  • Werner Graff
    • 1
  1. 1.Institut an der Rhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenVersuchsanstalt für Binnenschiffbau e. V.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations