Advertisement

Die Gruppe der Startüberflugspektren

  • Franz-Josef Meister
  • Walter Ruhrberg
  • Edmund Buchta
Chapter
  • 11 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1289)

Zusammenfassung

In der folgenden ersten Abbildungsgruppe des nächsten Abschnittes sind Startüberflugschallpegel verschiedener Typen von Strahlflugzeugen analysiert (Abb. 10–16). Nicht in jedem Falle ist dieselbe Anzahl gleichartiger Flugzeuge vermessen. Es wurden nur solche hier benutzt, bei denen Höhenmessungen vorlagen. Eine Reihe von Aufnahmen mißlangen infolge plötzlichen Schlechtwettereinbruches, schlechter Filmaufnahme oder anderer Umstände. Auf den Diagrammen ist jeweils eine Oktav- und Terzanalyse zusammengestellt, damit sowohl Schallbewertungsverfahren, die mit Oktavbreiten arbeiten, als auch solche, die ein terzbreites Frequenzband verwenden, benutzt werden können. Auf den Diagrammen sind Überflughöhen und Schallpegelangaben gemacht. Die Schallpegel über alle Frequenzen (mit dBü.a. bezeichnet) sind nicht durch Summation errechnet, sondern als Kontrollwert vom Schallpegelmesser aufgezeichnet worden. Während einige Flugzeugtypen, so z. B. die Comet IV, wohl infolge recht gleichartiger Überflughöhen, aber auch sicherlich infolge gleichartiger Startmanöver, Spektren mit geringer Streuung ergeben, ist bei anderen die Streuung erheblich. Aus diesem Grunde wurde bei allen Typen eine Umrechnung auf eine normalisierte Überflughöhe von 300 m vorgenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Franz-Josef Meister
    • 1
  • Walter Ruhrberg
    • 1
  • Edmund Buchta
    • 1
  1. 1.Forschungslaboratorium für Medizinische Akustik Hals-, Nasen- und ObrenklinikMedizinischen Akademie DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations