Advertisement

Literaturverzeichnis

  • Alfred F. Steinegger
  • Josef Kläusler
Chapter
  • 10 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1617)

Zusammenfassung

Die Laborversuche der vorliegenden Arbeit waren so weit wie möglich auf die Probleme eines vorliegenden Werkstückes abgestimmt, wobei kurzzeitig höchste Reibungsbeanspruchungen auftraten, was bei Wassereinwirkung wegen des zu großen Anstieges der Reibungswiderstände zur Blockierung führte. Gleichzeitig erhöhte sich die Abnutzung der beanspruchten Oberflächen.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Berghaus, B., DRP 688 639 und DBP 1 029 641, Verfahren und Vorrichtungen zur automatischen Steuerung und Uberwachung der Anlaufperiode des Betriebes von beispielsweise zur Oberflächenveredelung von Werkstücken benutzten elektrischen Glimmentladungsprozessen. 30. 4. 1964.Google Scholar
  2. [2]
    Weizel, W., und B. Brandt, Betriebsbedingungen einer stromstarken Glimmentladung. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 551 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Kölbel, J., Die Nitridschichtbildung bei der Glimmnitrierung. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 1555 (1965)CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    Brandt, B., und W. Weizel, Gefüge nitrierter Vergütungsstähle. (Zuschriften an die Schriftleitung.) Stahl und Eisen 79 (1959).Google Scholar
  5. [5]
    Noren, T., und L. Kindbom, Gefüge nitrierter Vergütungsstähle. Stahl und Eisen 78 (1958).Google Scholar
  6. [6]
    Steinegger, A., und S. Jentzsch, Der Einfluß der Wasserstoffvorbehandlung auf das Ionitrieren von Stahl. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 1548 (1965).CrossRefGoogle Scholar
  7. [7]
    Berghaus, B., DRP 745 995, Schweizer Patent 291 362.Google Scholar
  8. [8]
    Fink, M., Wear Oxydation, a New Component of Wear. Trans. Amer. Soc. for Steel treating 18 (1930).Google Scholar
  9. [9]
    Fink, M., und H. Euteneuer, Ein Beitrag zur Klärung der Abnutzung bei rollender Reibung mit Schlupf an Elektrolytkupfer. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 1102 (1963).Google Scholar
  10. [10]
    Fink, M., und H. Bugarcic, Einfluß der Feuchtigkeit auf mechanisch-chemische Vorgänge bei Reibungsbeanspruchungen von Armco-Eisen, Einsatz- und Radreifenstahl — unter Verwendung einer neukonstruierten Reibungsprüfmaschine. Dr.-Ing. Dissertation, Aachen (1964).Google Scholar
  11. [11]
    Fink, M., Letzte Ursachen der Grübchenbildung an Zahnrädern oder anderen Wälzkörperpaarungen. Technische Mitteilungen, Juli 1962, S. 325–331.Google Scholar
  12. [12]
    Fink, M., und U. Hofmann, Zur Theorie der Reiboxydation. Arch. Eisenhüttenwes. 6 (1932/33).Google Scholar
  13. [13]
    Fink, M., und A. Steinegger, Die Erscheinung der Reiboxydation an ionitrierten Stahloberflächen. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 1592 (1965).CrossRefGoogle Scholar
  14. [14]
    Föppl, L., Der Spannungszustand und die Anstrengung des Werkstoffes bei der Berührung zweier Körper. Forsch. Ing. Wes. 7 (1936).Google Scholar
  15. [15]
    Niemann, G., Maschinenelemente, Bd. 2. Springer Verlag, Berlin (1961).Google Scholar
  16. [16]
    Bowden, F., und D. Tabor, Reibung und Schmierung fester Körper. Springer Verlag, Berlin (1959).CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    Fischer, H., K. Hauffe und W. Wiederholt, Passivierende Filme und Deckschichten. Springer Verlag, Berlin (1956).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Alfred F. Steinegger
    • 1
  • Josef Kläusler
    • 1
  1. 1.Forschungsinstitut der Gesellschaft zur FörderungGlimmentladungsforschung e. V.KölnDeutschland

Personalised recommendations